IWEST Ergänzungsfutter MAGNOGUARD LECKERLIE für Pferde

IWEST Ergänzungsfutter MAGNOGUARD LECKERLIE für Pferde

das bewährte Magnoguard in Leckerlieform, super für unterwegs
Artikelnummer: HS-26161
Größe

Dieses Produkt hat Variationen.
Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.
Alter Preis: 36,00 € *
ab 32,40 €
sofort verfügbar

Lieferzeit: 1-2 Werktage

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
(Versandkostenfrei in D)
Versandkostenfrei
Frage zum Produkt

Bitte folgendes Kästchen für den SPAM-Schutz anklicken
Wird daraufhin ein Bild angezeigt, folgen Sie bitte der Anleitung

Die Felder die mit einen gekennzeichnet sind sind Pflichtfelder.
Ihre Daten werden nur zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

07171 - 874 889-0
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr und Sa 9.00 - 14.00 Uhr

info@hipposport.de
E-Mail Support

0176 - 755 99 611
WhatsApp

0176 - 755 99 611
Threema

IWEST Magnoguard Leckerlie

  • IWEST Magnoguard Leckerlie - jetzt in praktischer Leckerlie-Form zum Füttern aus der Hand
  • IWEST Magnoguard Leckerlie - zur Unterstützung magenempfindlicher Pferde
  • IWEST Magnoguard Leckerlie - für Pferde, die große Mengen stärkereicher Krippenfutter erhalten
  • IWEST Magnoguard Leckerlie - bei unvermeidlichen mehrstündigen Fresspausen
  • IWEST Magnoguard Leckerlie - für Sport- und Rennpferde im Volltraining
  • IWEST Magnoguard Leckerlie - in Zeiten besonderer psychischer Belastung: Transporte, Turniersaison, Stallwechsel, Herdenintegration, Isolation u.a.

Der Pferdemagen: hochspezialisiert und überaus sensibel

Pferde haben im Vergleich zu uns Menschen einen verhältnismäßig kleinen Magen, dessen Schleimhautareale sich grob in zwei Bereiche aufteilen lassen: Einen drüsenhaltigen, tiefer gelegenen Bereich (Ort der Magensaftsekretion) und einen drüsenlosen Bereich mit einer hochkomplexen Mikroflora (Ort der bakteriellen Vorverdauung).
Er ist darauf ausgelegt, über den Tag verteilt ständig kleine Mengen rohstoffreicher, gut zerkleinerter und eingespeichelter Nahrung aufzunehmen. Im gesunden Pferdemagen stehen die physiologische Magensaftproduktion und die Neutralisation durch den bicarbonathaltigen Speichel, die Schutzmechanismen der drüsenhaltigen Schleimhautregionen sowie die puffernden Eigenschaften von Nährstoffen (Eiweiße, Calcium u.a.) in einem stabilen Gleichgewicht. Obwohl der Magen rund um die Uhr Magensäure produziert, nehmen auch die im Magen höher gelegenen, ungeschützten Schleimhautareale keinen Schaden, da die kontinuierlich aufgenommene, rohfaserreiche Nahrung den Magensaft zuverlässig aufsaugt.
Der Magen eines Reitpferdes sieht sich im Alltag häufig mit Faktoren konfrontiert, die dieses Gleichgewicht zu Ungunsten der neutralisierenden und schützenden verschieben können. Dazu gehören:

  • Ein begrenzter Zugang zu gut strukturiertem Heu, das die Kautätigkeit anregt und Raufutterkarenzzeiten, die vier Stunden überschreiten, führen zu einer verminderten Neutralisation der Magensäure durch bicarbonathaltigen Speichel
  • Die Gabe großer Mengen stärke- oder zuckerhaltiger Krippenfutter säuert den Mageninhalt weiter an, da die Magenflora aus leicht verdaulichen Kohlenhydraten flüchtige Fettsäuren herstellt
  • Die Fütterung von verholztem, überständigem Heu, aber auch übermäßige Strohfütterung und scharfkantige Futterbestandteile (wie harte Häcksel, Gerstenspelze, Obststiele, Schalen oder Kernhülsen) beanspruchen die Schleimhaut auf mechanische Weise
  • Stark adstringierende Stoffe, wie Gerbstoffe (Tannine), kontinuierliches Training in forcierten Gangarten und psychische Belastungssituationen (Transporte, Turniere, Umzüge, Herdenintegrationen, Isolation u.a.) vermindern die Magendurchblutung und so die physiologische Regenerationskapazität der Schleimhaut sowie die Produktion der schützenden Schleimschicht in tiefergelegenen Magenarealen

Nicht alle diese Faktoren lassen sich im Stallalltag vollständig vermeiden. Um der empfindlichen Magenschleimhaut des Pferdes etwas Gutes zu tun,wurde IWEST Magnoguard Leckerlie entwickelt, dessen Inhaltsstoffe einen positiven Einfluss auf die Magengesundheit nehmen können.

IWEST Magnoguard Leckerlie zeichnen sich aus durch:

  • Wertvolle Beta-Glucane, die die Magenschleimhaut mit einer wohltuenden Gelschicht auskleiden und viele weitere diätetische Vorteile bieten
  • Lecithin aus der Sojabohne, ein Phospholipid, das die natürlichen Schutzmechanismen der Magenschleimhaut effektiv unterstützt
  • L-Threonin und Calciumcarbonat, die den Magensaft auf physiologische Art und Weise mild abpuffern

IWEST Magnoguard Leckerlie: Schutzpatron für den gesunden Pferdemagen

Magnoguard Leckerlie zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an wertvollen Beta-Glucanen aus stärkearmem Getreideextrakt aus. Dadurch kann Ihr Pferd von den positiven Eigenschaften des Hafers (Schleimfähigkeit) profitieren, ohne den Risiken einer übermäßigen Magensäuerung durch einen hohen Stärkegehalt ausgesetzt zu sein. Beta-Glucane aus Getreide unterstützen die Magenschleimhaut auf ganz natürliche Weise, indem sie eine Gelschicht zwischen Magenwand und Magensaft ausbilden. In Untersuchungen haben sie einen positiven Effekt auf die Widerstandskraft und die physiologische Regenerationsfähigkeit der Magenschleimhaut gezeigt (Ozkan et al. 2010, Kerbyson et al. 2016, Slovis et al 2017).

Sojalecithin konnte in Studien ebenfalls unter Beweis stellen, dass es einen positiven Einfluss auf die Magengesundheit nimmt (Venner et al. 1999, Ferrucci et al. 2003). Es handelt sich bei Lecithinen um natürliche Pflanzenfette, die zu den Phospholipiden gehören. Diese Phospholipide lassen sich im tierischen Organismus als Schleimhautbestandteile wiederfinden.

Sowohl die Aminosäure L-Threonin als auch Calciumcarbonat unterstützen die Neutralisation der Magensäure, da sie mild puffernde Eigenschaften aufweisen. Da der pH-Wert dabei nicht unphysiologisch stark ansteigt, besteht auch bei einer dauerhaften Gabe - anders als beim leider immer häufiger eingesetzten Natriumhydrogencarbonat - nicht die Gefahr einer reflektorisch gesteigerten Magensäureproduktion.

Zusammensetzung von IWEST Magnoguard Leckerlie

22% Getreideextrakt, Apfeltrester (pektinreich), Lecithin, Leinsamen, Calciumcarbonat, Süßholzwurzel

Analytische Bestandteile von IWEST Magnoguard Leckerlie

Rohprotein 20,0%, Rohfett 9,5%, Rohfaser 4,9%, Rohasche 12,0%, Natrium unter 0,05%

Zusatzstoffe von IWEST Magnoguard Leckerlie je kg

Hydroxypropylmethylcellulose (E464) 30.000mg, Threonin aus L-Threonin (3c410) 49.000mg, Zink als Zinksulfat Monohydrat (3b605) 2.750mg

Fütterungsempfehlung

100 - 200 g pro Tag bei 550 kg Körpergewicht, verteilt auf die Krippenfuttermahlzeiten

Darreichungsform

10mm Pellets



Verpackungsgröße:1 kg/Dose; 3 kg/Eimer; 6 kg/Eimer; 10 kg/Eimer


Kurzinformationen
Alle Angaben ohne Gewähr
Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung
Die Felder die mit einen gekennzeichnet sind sind Pflichtfelder.
Kunden kauften dazu folgende Produkte
Newsletter