/

Mönchspfeffer für Pferde

Mönchspfeffer für Pferde
Mönchspfeffer für Pferde

Mönchspfeffer oder Vitex agnus-castus ist eine strauchige Pflanze aus der Familie der Lippenblüter (Laminaceae). Das Kraut ist schon seit dem Altertum bekannt und wurde zur Minderung des männlichen Geschlechtstriebes sowie zur Förderung der Milchleistung eingesetzt. Da die Pflanzenteile des Mönchspfeffers eine harmonisierende Wirkung auf den Geschlechtstrieb auch beim Menschen zeigen, nutzten Mönche und Nonnen die Pflanze im Mittelalter um ihre Libido zu mindern. Die würzigen Samen wurden zudem als Pfefferersatz in der Küche eingesetzt.

Was bewirkt Mönchspfeffer beim Pferd?

Auch in der Tierernährung kommt Mönchspfeffer immer häufiger in der Fütterung zum Einsatz. Einige Stuten zeigen speziell in der Rosse bestimmte Verhaltensauffälligkeiten wie extreme Zickigkeit, Verspanntheit oder allgemeine Schwierigkeiten im Umgang.

Auch bei Hengsten und sogar Wallachen können die Hormone verrücktspielen, was den Umgang mit dem Pferd in manchen Situationen etwas schwierig macht. Verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide oder auch ätherische Öle können zu einer hormonellen Harmonisierung sowohl bei Hengsten als auch bei Stuten führen. Mönchspfeffer kann somit bei Stuten zu einer Regulierung des Zykluses beitragen und beim Hengst den Geschlechtstrieb eindämmen.

Mönchspfeffer als Therapie bei stoffwechselerkrankten Pferden?

Eingesetzt wird Mönchspfeffer auch therapieunterstützend bei Cushing-Pferden. Hierbei unterstützt Mönchspfeffer die Funktion der Hirnanhangsdrüse und kann so deren Hormonstoffwechsel verbessern. Dies äußert sich durch eine gesteigerte Vitalität der betroffenen Pferde.

Einsatzmöglichkeiten von Mönchspfeffer:

  • Bei der Rosse
  • Bei dominante Hengste und hengstigen Wallachen
  • Bei Pferden mit Equinem Cushing Syndrom (ECS)

Wie viel Mönchspfeffer sollte ein Pferd pro Tag bekommen?

Für gewöhnlich sollte immer nach Herstellerangaben gefüttert werden. Der hochdosierte flüssige Kräuteraufguss Liquivitex von HippoSport kann zur Unterstützung bei Fruchtbarkeit und Verhaltensauffälligkeiten eingesetzt werden. Ausgewachsene Pferde mit 500kg sollten zur Unterstützung 25ml pro Tag Liquivitex bekommen, Kleinpferde und Ponys 15ml pro Tag. Liquivitex darf nicht während der Trächtigkeit gefüttert werden.

HippoSport

Fünf Sterne für Ihr Pferd - das ist unser Motto! Seit mehr als 25 Jahren kümmern wir uns um die Fütterung und Pflege von Pferden und bieten dafür ein großes Sortiment an verschiedenen Futtermitteln. Wir finden etwas passendes für jedes Pferd!