/

Effektive Mikroorganismen in der Pferdehaltung

effektive Mikroorganismen in der Pferdefütterung von EM Süd
effektive Mikroorganismen in der Pferdefütterung von EM Süd

Unsere Pferde – hochsensible Tiere die uns Menschen immer wieder anziehen und beeindrucken. Ihre Haltung erfordert ein wachsames Auge eine ganzheitliche Sichtweise. So müssen wir uns immer wieder bewusstwerden, dass Pferde ursprünglich in der freien Wildbahn lebten. Kein Wunder also, dass uns die Tierhaltung, als auch die Tierfütterung immer wieder vor Herausforderungen stellen. Sowohl die Ammoniakbelastung als auch die Fliegenplage stellen in der Stallhaltung oft große Probleme dar. Auch eine ausgewogene Fütterung ist für die Tiergesundheit unglaublich wichtig. Denn besonders der Magen- und Darmtrakt von Pferden ist hochempfindlich. Viele Pferde kämpfen mit Koliken und Kotwasser. Auch Haut, Fell- und Hufprobleme stehen oftmals mit dem Darmproblem in Zusammenhang. Deshalb möchten viele Pferdebesitzer weg von der ständigen Symptombehandlung, hin zur Ganzheitlichkeit! Und da kommen die Effektiven Mikroorganismen ins Spiel. Sie finden ihren Einsatz ebenso in der Stallhygiene, als auch in der Fell- und Hufpflege. Ein besonderes Augenmerk wurde in der Entwicklung der Pferdeprodukte auch auf die Fütterung gelegt.

Was sind eigentlich effektiven Mikroorganismen in der Pferdehaltung?

Der Begriff EM steht für die Abkürzung Effektive Mikroorganismen, und beschreibt eine bestimmte Zusammensetzung von ca. 80 frei in der Natur vorkommenden Mikroorganismen, wie beispielsweise Hefen, Photosynthesebakterien oder auch Milchsäurebakterien. Mikroorganismen sind für unser Auge nicht wahrnehmbare Kleinstlebewesen. Sie umgeben uns überall. In Boden, Darm, Haut, Fell, Gewässern, unserer gesamten Umgebung. Sie sind in der Lage ein Leben aufbauendes und positives Milieu zu schaffen, welches Mensch und Tier in ihrer Gesundheit unterstützt und degenerative (krankmachende) Bakterien unterdrückt. Mit Hilfe dieser Mikroorganismen wurden spezielle Produkte für Pferde entwickelt. EM Produkte bieten Pferdebesitzern den Einsatz von Effektiven Mikroorganismen in Fütterung, Stallhygiene und Fellpflege.

Tiergesundheit fördern – Darmflora stärken

Nicht nur beim Menschen, sondern auch beim Tier liegen unzählige Immunzellen im Darm. Leider nimmt auch bei unseren Pferden die mikrobielle Vielfalt im Darm stetig ab. Für eine gesunde Darmflora benötigen die Tiere zusätzlich die Hilfe der Mikroorganismen. Sie besiedeln den Pferdedarm und schaffen eine konstant intakte Darmflora und einen hervorragenden Stoffwechsel, sowie ein starkes Immunsystem. Krankmachenden Keime wird somit die Lebensgrundlage entzogen, das Darmmilieu positiv gelenkt. Das Ziel ist eine starke Darmschleimhaut die vor Erregern und Giften schützt. Speziell für Pferde wurden deshalb EM- Futterergänzungsmittel hergestellt, die zum einen präventiv wirken und zum anderen im Akutfall unterstützend greifen.

Pferdeleckerli und Wasseranreicherung für jeden Tag durch effektiven Mikroorganismen in der Pferdehaltung

Eine tägliche Gabe von effektiven Mikroorganismen wirkt sich auf das Mikrobiom von Pferden wesentlich aus. Die Kleinstlebewesen spielen bei der Verstoffwechselung des Futters nämlich eine erhebliche Rolle. Nur bei einem intakten Mikrobiom können Inhaltstoffe so aufgeschlossen werden, dass das Tier ausreichend mit Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen versorgt werden kann.

EM-Süd Pferdebokashi, eine Getreide-Kräutermischung die mit Hilfe von Effektiven Mikroorganismen fermentiert wurde, wird gerne täglich als Leckerli zur Erhaltung der Darmgesundheit gefüttert. Nicht nur eine problemlose Verdauung, auch gesunde Haut und glänzendes Fell ergeben sich durch die Darreichung von EM-Süd Pferdebokashi. Verschiedenste Kräuter ahmen das die Vielfalt des einstigen Futters auf den Steppen wunderbar nach. Neben den stärkenden Vitaminen, Spurenelementen, Aminosäuren und Antioxidantien unterstützen die enthaltenen Mikroorganismen die Darmflora des Pferdes.

Ergänzend dazu empfiehlt sich die tägliche Gabe von EM Cheval, ein flüssiges Nahrungsergänzungsmittel, welches aus Effektiven Mikroorganismen und heimische Kräuter zur Stärkung der Darmflora beinhaltet.

Diese beiden Basics eignen sich wunderbar um die gesunde Darmflora und die Tiergesundheit aufrecht zu erhalten. Durch die Fütterung der Zusatzfuttermittel wird das Mikrobiom der Pferde verbessert. Das Futter kann besser verwertet, die Inhaltstoffe aufgeschlossen und dem Organismus zur Verfügung gestellt und der Stoffwechsel angekurbelt werden. Probleme eines mangelnden Stoffwechsels, wie Ekzeme, Mauke oder Strahlfäule, können durch die Gabe von Effektiven Mikroorganismen wesentlich verringert oder sogar verhindert werden.

Erhalt der Tiergesundheit durch die Entlastung der Leber durch effektive Microorganismen

Um die Leber der Tiere zu entlasten empfiehlt es sich von Zeit zu Zeit eine Darmkur beim Pferd durchzuführen. Weitere positive Effekte sind die Verbesserung des Stoffwechsels, die Erhöhung der Widerstandsfähigkeit, sowie die Stabilisierung der Darmflora. Die EM Süd 7 Tage Darmkur enthält wertvolle Mineralien, die aufgrund ihres kristallinen Aufbaus gezielt Schadstoffe im Tiermagen binden und ausscheiden.  Die enthaltenen Mineralien binden aufgrund ihres einzigartigen kristallinen Aufbaus und der elektrischen Ladung gezielt Schadstoffe im Tiermagen, ohne die Verfügbarkeit von Nähr- und Wirkstoffen zu beeinflussen. Überschüssiges Ammonium, sowie Aflatoxine und pathogene Bakterien werden bereits im Darm gebunden und ausgeschieden, ohne die Leber zu belasten. Die enthaltenen Mineralien werden thermisch aktiviert, um eine maximale Oberfläche zu erlangen und höchste Absorptionsraten zu gewährleisten. Mit Hilfe der EM-Süd 7-Tage Darmkur wird der Magen-Darmtrakt ihres Pferdes gestärkt.

Verdauungsprobleme behandeln und in den Griff bekommen mit effektiven Microorganismen fürs Pferd

Immer wieder kämpfen Pferde mit Kotwasser, Koliken und Verdauungsproblemen. CarboVit Futterkohle soll hier Abhilfe schaffen. Denn Pflanzenkohle wird in der Fütterung schon seit langer Zeit als Bioregulator eingesetzt. Durch die Wirkungsweise des Kohlenstoffs im Tierdarm, kann sämtlichen Magen-Darm Problemen entgegengewirkt, bzw. vorgebeugt werden. Durch die Darreichung von Futterkohle entsteht eine Adsorption von Toxinen. Bei Verdauungsproblemen, Koliken, Kotwasserproblemen und Durchfall, jedoch auch prophylaktisch zum Erhalt der Tiergesundheit findet sie ihren Einsatz. Die Kohle wird mit Wasser, Zuckerrohrmelasse, Joghurt und Kräutern fermentiert. Die enthaltenen Bestandteile, sowie die, durch die Fermentation entstandenen Vitamine und Enzyme, pflegen den Magen- und Darmtrakt zusätzlich.

Verbesserung der eigenen Futterqualität durch den Einsatz von effektiven Microorganismen in der Pferdefütterung

Heulage kommt in der Pferdefütterung, besonders in den Wintermonaten, oft zum Einsatz. Um den Tieren wirklich hochqualitatives Futter reichen zu können muss vor allem darauf geachtet werden, dass eine stabile Heulage entsteht, die Schimmel- und Pilzbildung ausschließt. Die Einbringung von effektiven Mikroorganismen soll bei der Herstellung von Heulage das Schimmelpilzaufkommen verhindern und eine gesunde, nicht nachwärmende, stabile und biologische Heulage gewährleisten.

Mit Carbosil Futtereffizienz steigern: Bei Carbosil handelt es sich um ein aus Pflanzenkohle, homofermentativen und heterofermentativen Milchsäurebakterien und Hefen (EM) bestehendes Siliermittel.

Wozu dienen die verschiedenen Komponenten in der Pferdefütterung?

Pflanzenkohle: Hat die natürliche Eigenschaft Schadstoffe und Toxine wie ein Schwamm aufzusaugen und zu binden. Somit wird Schimmel- und Pilzbildung verhindert. Sie dient zudem den Mikroorganismen als Behausung und unterstützt so eine stabile Silage.

Mikroorganismen: Durch die in EM enthaltenen Mikrobenstämme werden die optimalen Voraussetzungen im Siliergut geschaffen. Durch den Einsatz von EM im Siliergut wird die Silage stabil gegenüber Nachgärung.

Stallhygiene als Wohlfühlfaktor bei deinem Pferd durch effektiven Mikroorganismen in der Pferdehaltung

Der „Wohlfühlfaktor“ im Punkt wird nicht nur beim Menschen hoch geschrieben. Auch Tiere benötigen gewisse Grundlagen um ihre Gesundheit zu wahren und gute Leistungen zu erbringen. Deshalb darf das Stallklima keinesfalls außer Acht gelassen werden. Eine keimfreie, stressfreie Umgebung mit optimalen Stallluftbedingungen dient der Tiergesundheit und senkt die Tierarztkosten.

Angenehme Stallluft mit chemiefreiem Stallreiniger

Wenn die Fliegenplage, vor allem in den Sommermonaten Mensch und Tier belasten, ist das meist ein Zeichen für Fäulnis im Pferdestall. Mit der Ausbringung von EM Cheval Stallreiniger sollen die „guten“ Mikroben überwiegen und der Fäulnis Einhalt gebieten, die sich vor allem in Nasszonen, die es im Stall zu vermeiden gilt, bilden. So kann auch das durch den Urin der Pferde ausgeschiedene Ammoniakgas eingedämmt werden, welches die empfindlichen Atemwege der Tiere, aber auch die der Tierbesitzer extrem belasten. Zudem wird die Hufgesundheit des Pferdes positiv beeinflusst und unangenehme Gerüche reduziert. Der Stallreiniger wird ganz einfach regelmäßig in den Gängen und den Boxen der Stallungen versprüht. Das ausgewogene Milieu guter Mikroben bleibt somit dauerhaft erhalten. 

Fliegen ade – die richtige Einstreu macht´s

Fäulnis und Ammoniakgase ziehen Fliegen magisch an. Ein hohes Fliegenaufkommen im Stall bedeutet für die Tiere große Unruhezustände, durch das ständige Kopf- und Schweifschlagen. Besonders befallen sind oft die Tränensäcke der Pferde. Dabei übertragen die lästigen Fliegen zu allem Übel noch Krankheiten wie Bindehautentzündungen. Auch Wundinfektionen können oft auf sie zurückgeführt werden. Deshalb sollte dringlich darauf geachtet werden, Fäulnis und Verwesungsprozesse im Stall zu verhindern. Neben dem Einsatz von Effektiven Mikroorganismen hat sich die Verwendung von EM-Süd Carbo Einstreu im Kampf gegen Fliegenplagen stark bewährt. Es handelt sich hierbei um hoch qualitative Pflanzenkohle. Wer diese richtig einsetzt, erreicht eine reine und ammoniakfreie Stallluft, gesunde Tiere und einen wertvollen Dünger!

Denn Pflanzenkohle sorgt für mehr Hygiene in der Stallbox. Sie eignet sich
durch seine hohe Saugkraft hervorragend als Einstreu in Pferdeboxen und speichert neben Flüssigkeiten auch Nährstoffe, Stickstoff, Wasser und Mikroorganismen. Dadurch entsteht nicht nur ein wertvoller Dünger. Auch der Fäulnisbildung in den Boxen wird mit dem Carbo Einstreu aktiv entgegengewirkt. Die antibakterielle Wirkung der Pflanzenkohle, sowie ihre Fähigkeit Gerüche und Ammoniak zu binden, sorgt für das allgemeine Tierwohl, gesunde Atemwege, gesunde Hufe und eine reine Stallluft. Durch die extrem hohe Oberfläche von bis zu 500m2/g bindet die Pflanzenkohle Ammoniak, Schwefelwasserstoff und Methan und verhindert die Verbreitung von Krankheitserregern. 

Die Tiere fühlen sich in der frisch eingestreuten Box sichtlich wohl. Es ist zu beobachten, dass die Pferde weitaus öfter liegen und beim Aufstehen nicht mehr rutschen. Auch die Hufe zeigen sich gesund und fest.

Fellpflege – mehr als nur Bürsten

Die Fellpflege darf bei Pferden nicht außer Acht gelassen lassen. Immerhin sollte das größte Organ des Tieres doch nicht zu kurz kommen. 
Effektive Mikroorganismen finden auch hier ihre Verwendung. Durch EM Cheval Fellpflege wird für ein Milieu gesorgt, das Pilzen, Schädlingen und Keimen den Nährboden entzieht. So kann auch der oft für Pferde so unangenehme Befall von Fliegen und Parasiten, die sich von Pilzen und unerwünschten, degenerativen Bakterien angezogen fühlen, eingedämmt werden. Zudem zeigt die wundheilende Eigenschaft der effektiven Mikroorganismen auf der Pferdehaut große Wirkung.
Auch bei empfindlicher Haut kann EM Cheval Fellpflege bedenkenlos angewendet werden. Neben den Mikroorganismen enthält sie noch wertvolle Allgäuer Kamille, wodurch die Haut besonders sanft gepflegt wird.

Jedes Pferd nimmt die Fellpflege vor dem Gang auf die Koppel oder einem ausgiebigen Ausritt dankend an. Denn Haut und Fell dienen dem Pferd als schützende Hülle. Nässe und Trockenheit, Hitze und Kälte, aber auch Giftstoffe werden durch sie reguliert. Die Effektiven Mikroorganismen bieten den Tieren, gemeinsam mit den Hautschuppen und den Talgdrüsen einen wunderbaren Säureschutzmantel. Sie reinigen und schützen zugleich, ganz natürlich, ohne Einsatz von chemischen Mitteln. Durch die geruchbindenden Eigenschaften der Effektiven Mikroorganismen leiden Pferde deutlich weniger an Parasitenbefall im Freien.

Fazit: Effektive Mikroorganismen in der Pferdehaltung

EM Produkte bieten in der Pferdehaltung eine ganzheitliche Grundlage. Fütterung, Pflege und die Stallhygiene können auf ganz natürliche Weise durchgeführt werden, ohne den Einsatz chemischer Produkte. Das Resultat sind gesunde, prachtvolle und leistungsstarke Tiere, die sich in ihrer Umgebung wohl fühlen dürfen.

HippoSport

Fünf Sterne für Ihr Pferd - das ist unser Motto! Seit mehr als 25 Jahren kümmern wir uns um die Fütterung und Pflege von Pferden und bieten dafür ein großes Sortiment an verschiedenen Futtermitteln. Wir finden etwas passendes für jedes Pferd!