Bentonit

Bentonit ist eine Mineralerde, welche aus verschiedenen Tonmineralien besteht. Der wichtigste und mengenmäßig am meisten vertretene Bestandteil ist Montmorillonit (60-80%). Montmorillonit ist bekannt für seine hohe Wasseraufnahme- und Quellfähigkeit. Weitere Begleitmineralien im Bentonit sind Quarz, Glimmer, Feldspat, Pyrit oder auch Calcit.

Bentonit ist größtenteils negativ ionisch geladen. Kommt es nun mit einem Stoff in Kontakt welcher positiv ionisch geladen ist (z.B. Metalle, Schadstoffe, Bakterien etc.), so zieht es diesen an und hält ihn fest. Bei einer Fütterung von Bentonit werden jene Stoffe im Darm gebunden. Dieser Komplex wird danach mit dem Stuhl ausgeschieden. Die Schadstoffe werden somit nicht vom Körper aufgenommen und entlasten so Leber und Niere.

Durch die Bindung der Schadstoffe beeinflusst Bentonit die Darmflora positiv, die Darmschleimhaut wird dadurch geschützt. Des Weiteren kann es vor Mykotoxinen schützen, indem es diese im Magen-Darmtrakt absorbiert.

Durch die Zugabe von Bentonit werden Stoffwechsel und Organismus des Pferdes gestärkt und entlastet. Zu finden ist Bentonit z.B. im Hipposport Arbozym