Geraniol

Der zur Gruppe der Monoterpen-Alkohole gehörende Wirkstoff ist Bestandteil vieler ätherischer Öle. Hohe Konzentrationen findet man vor allem in Rosen, Thymian, Koriander, Lavendel, Zitronenmelisse oder Geranien. Die Pflanzen nutzen den Stoff, um sich vor Fraßfeinden schützen.…

Weiterlesen ...

Gerste

Gerste wird oft als Ersatz für Hafer genutzt, wenn kein Hafer im Futter gewünscht wird. Bei der Fütterung von Gerste muss jedoch der höhere Energiegehalt in Form von Stärke beachtet werden. Gerste enthält ca. 50% Stärke…

Weiterlesen ...

Gesamtbedarf

Der Gesamtbedarf setzt sich aus dem Erhaltungsbedarf und dem Leistungsbedarf zusammen. Der Gesamtbedarf ist der Bedarf an Energie und Nährstoffen, den das Tier benötigt um die Leistung und die Aufrechterhaltung seiner Körperfunktionen zu erreichen.…

Weiterlesen ...

Gesättigte Fettsäuren

Gesättigte Fettsäuren bestehen unter anderem aus einer Kette von Kohlenstoffatomen, die über Einfachbindungen miteinander verknüpft sind. Hauptsächlich dienen gesättigte Fettsäuren als Energielieferanten und können im Fettgewebe eingelagert werden. Diese Fette sollten allerdings nicht übermäßig verzehrt werden.…

Weiterlesen ...

Getreide

Als Krippenfutter kommen in der Pferdefütterung meist Getreidekörner und Getreidenachprodukte wie Kleien, Treber oder Bierhefe zum Einsatz. Am häufigsten werden die Getreidekörner von Hafer, Gerste und Mais in der Pferdefütterung verwendet. Sie zeichnen sich aus durch…

Weiterlesen ...

Glucosamin

Glucosamin ist ein natürlich vorkommender Aminozucker, welcher fester Bestandteil des Bindegewebes, Knorpels und der Gelenkflüssigkeit ist. Als wichtigster Grundbaustoff der Knorpelschicht trägt der Aminozucker zum Erhalt der Gelenkgesundheit bei und gewährleistet die Knorpelerneuerung im Körper. Gewonnen…

Weiterlesen ...

Glukose

Der auch als Traubenzucker, Stärkezucker, Dextrose, Glucose, Saccharum amylaceum oder Saccharum uvarum bekannte Einfachzucker gelangt ohne Aufspaltung durch Verdauungsenzyme direkt ins Blut. Damit ist der Zucker aus der Gruppe der Monosaccharide ein wichtiger Energielieferant für zahlreiche…

Weiterlesen ...

Glykogen

Glykogen ist der Speicherstoff von Kohlenhydraten des menschlichen und tierischen Organismus.Vergleichbar dazu speichern Pflanzen Kohlenhydrate in Form von Stärke. Glykogen besteht aus Glucoseeinheiten, welche alpha-1-4 O-glykosidisch und an Verzweigungsstellen alpha-1-6 O-glykosidisch verknüpft sind. Es ist auch…

Weiterlesen ...

Grünfutter

Grünfutter beschreibt die oberirdischen Teile von Futterpflanzen. In der Pferdefütterung spielt das Grünfutter von Weiden und Wiesen („Gras“) die hauptsächliche Rolle. Dieses besteht aus Gräsern, die sich in Ober- und Untergräser unterteilen lassen, Leguminosen und Kräutern.…

Weiterlesen ...

Grünhafer

Aus der Haferpflanze, die zu den Gräsern zählt, kann nicht nur der herkömmliche Futterhafer hergestellt werden, sondern auch Grünhafer. Dieser wird bereits vor der Stärkeeinlagerung ins Getreidekorn geerntet und beinhaltet lediglich das Stroh der Haferpflanze. Deshalb…

Weiterlesen ...