Vögel

Vögel (11 Artikel)

Vögel

Wildvögel im Garten füttern - nicht nur im Winter

Amsel, Meise, Spatz - verschiedene Vögel mit unterschiedlichen Ansprüchen

Jede Vogelart hat ihre eigenen Ansprüche an das Futter was die Zusammensetzung und die Darbietung betrifft. Manche Vögel wie Meisen oder Spatzen fressen gerne Futter, das hängend angebracht ist wie die klassischen Meisenknödel. Die Spatzen picken auch heruntergefallene Körner vom Boden auf, was Meisen eher nicht tun. Zudem kommen sie oft in einer größeren Gruppe an den Futterplatz.

Amseln dagegen fressen vorwiegend Futter vom Boden und freuen sich auch über Obst und Beeren, wie zum Beispiel Rosinen. Mit verschiedenen Futterplätzen und dem jeweils angepassten Futter können Sie die verschiedensten Vögel anlocken.

Auch im Lauf des Jahres ändern sich die Ansprüche der Tiere. Vor allem im Winter eignen sich fetthaltige, kalorienreiche Futtersorten die den Vögeln viel Energie gegen die Kälte liefern. Im Frühjahr dagegen, wenn die Brut aufgezogen wird, nehmen die Vögel gerne proteinreiche Futtersorten, zum Beispiel mit Mehlwürmern, an um damit ihre Jungen aufzuziehen. Früchte wie Rosinen oder Beeren sind das ganze Jahr über eine willkommene Abwechslung und ein guter Lieferant von Vitaminen.

Ein sauberer Garten ist möglich mit dem richtigen Vogelfutter

Kerne und Saaten im Vogelfutter sind Pflanzensamen - daher kann es passieren, dass sich im Bereich des Futterplatzes schnell unerwünschte Pflanzen im Garten ansiedeln. Hochwertige Vogelfutter-Arten werden daher auf ihre Zusammensetzung kontrolliert um keinesfalls Giftpflanzen wie Ambrosia zu verbreiten.
Aber auch die Schalenreste von harmlosen Pflanzen wie Sonnenblumen bleiben am Futterplatz zurück oder werden vom Wind verteilt. Um das zu vermeiden sind spezielle Mischungen für einen sauberen Garten erhältlich. Diese enthalten bereits geschälte Kerne und werden von den Vögeln restlos gefressen. Zudem keimen diese Samen deutlich weniger, sodass fast keine unerwünschten Unkräuter sprießen.

Essen und Trinken gehört zusammen

Neben einem artgerechten Futter benötigen die Wildvögel auch etwas zu trinken. Besonders an sehr heißen und trockenen Sommertagen und während der kalten Winterzeit, ist es für sie schwierig offene Pfützen oder sonstige Wasserquellen zu finden. Gerne nehmen sie daher eine bereitgestellte Vogeltränke an. Selbstverständlich sollte diese auch regelmäßig auf Verschmutzungen geprüft und gereinigt werden, damit sich keine Krankheiten ausbreiten können.

Newsletter
Jetzt zum HippoSport Newsletter anmelden.