Pflegeprodukte für Leder und Textil

47 aktuelle Angebote ab 2,00 € im August 2021 verfügbar

hochwertige Lederpflegeprodukte | Lederöl, Lederfett und Sattelseife für den Sattel | Equipment einfach von Schmutz befreien und richtig pflegen | Pferdedecken reinigen und imprägnieren | Politur für Reitstiefel
Seite von 2 weiter
Pflegeprodukte für Leder und Textil

Lederpflege – auch für Faule

Tiefenwirksame Lederpflege

Egal ob Sattel, Trense oder Stiefel - die Ausrüstung von Pferd und Reiter besteht überwiegend aus Leder. Um das Leder von Verschmutzung wie Schweiß und Schlamm zu reinigen, sollte man spezielle Lederreiniger verwenden. Lederseife oder Sattelseife trocknen das Material nicht aus, sondern vereinen reinigende, rückfettende und pflegende Eigenschaften.
Sattel, Trense, Reitstiefel und Halfter sollten nicht zu nass gereinigt werden. Je nach Schwere der Verschmutzung reicht es meist aus, ein wenig Lederseife mit einem feuchten Lappen oder Schwamm aufzunehmen und das Equipment zu putzen.
Je nach Bedarf sollte nach der Reinigung ein Lederfett oder Lederbalsam aufgetragen werden. Hier gilt: das Pflegemittel lieber öfter sparsam auftragen als zu viel auf einmal. Damit wird auch verhindert, dass das Leder rutschig wird.
Lederöl wird meist nur für extrem beanspruchtes oder sehr ausgetrocknetes Leder, wie z.B. bei Hundeleinen benutzt.
In Sachen Lederpflege haben sich vor allem die Produkte von Leovet , Effax  oder auch Stassek  bewährt und halten die Ausrüstung langfristig geschmeidig.

Wenn‘s mal wieder schnell gehen muss

Für die Faulpelze unter den Reitern gibt es praktische Alternativen, die das Leder meist schon mit wenig Aufwand wieder zum Strahlen bringen. Die Kombination von Lederfett und Sattelseife in einem Produkt erleichtert die Lederpflege. Als Konzentrat aufgelöst in Wasser können Sattel und Trense einfach in der Lösung geschwenkt werden. Sauber und tiefenwirksam gepflegt in nur einem Schritt. Als Schaum aus der Sprühflasche lassen sich das Leder Ruck Zuck oder das Pflegefix einfach auf das Equipment sprühen und mit einem Tuch oder Schwamm leicht verteilen. Ohne Wasser können so alle Glattleder schnell gereinigt und gepflegt werden. Auch die Creme Seife in der Flic-Flac Flasche sollte in keiner Sattelkammer fehlen.

Waschmittel für jeden Anlass

Funktionstextilien wie Pferdedecken oder Regendecken, Softshelljacken oder Softshellreithosen benötigen meist ein spezielles Waschmittel um das Gewebe zu erhalten und die Funktion nicht zu beeinträchtigen. Dies gilt besonders für atmungsaktives Material mit speziellen Membranen wie Goretex oder Sympatex. Auch Kleidungsstücke aus Fleece oder mit einem hohen Anteil an Elastan profitieren von einem passenden Waschmittel. Oft sind im Etikett auch spezielle Pflegehinweise angebracht, die beachtet werden sollten.
Je nach Verwendungszweck kann eine Imprägnierung im Spülgang mit eingewaschen werden. Dies ist meist einfacher und gründlicher als das nachträgliche Aufsprühen mit einem Imprägnierspray. Bei Hauterkrankungen und Pilzinfektionen können die Satteldecken und Pferdedecken auch mit einer desinfizierenden Spülung behandelt werden, um eine erneute Ansteckung zu verhindern.

Besonders empfindlich sind Wolle, Seide oder Lammfell-Schoner. Diese sollten mit einem Wollwaschmittel gewaschen werden, das die Struktur nicht angreift, ein Verfilzen verhindert und die Fasern pflegt. Die Firma Hey Sport liefert eine breite Produktpalette zur Textilreinigung.