RETTENMAIER Ergänzungsfutter ARBOCEL ACG JRS für Pferde
beugt fütterungsbedingten Problemen vor, zur Stabilisierung des pH-Werts im Magen-Darm-Trakt, verhindert eine Übersäuerung des Darminhalts, zur Reduktion von Kotwasser und verbessert die Nährstoffverdaulichkeit
  • Bewertungen:
  • Artikelnummer: HS-25058
  • Marke: JRS
  • Kategorie: Verdauung
Größe

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


ab 28,90 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Versandkostenfrei in D)


Beschreibung


RETTENMAIER Arbocel ACG JRS


Arbocel ACG - die ideale Kombination von löslichen und unlöslichen, d.h. von leicht und schwer fermentierbaren Faserkomponenten, basierend auf Arbocel Lignocellulose.
Es deckt den Bedarf an hochwertigen Ballaststoffen und liefert gleichzeitig zusätzliche ernährungsphysiologisch wertvolle Nahrungssupplemente.

Arbocel ACG - ist ein Ergänzungsfuttermittel für Pferde

  • beugt fütterungsbedingten Problemen vor
  • Stabilisierung des pH-Werts im Magen-Darm-Trakt
  • Verhindert eine Übersäuerung des Darminhalts
  • Reduktion von Kotwasser
  • reduziert Stärkeüberflutung und Leistungsdepression
  • Verbesserung der Nährstoffverdaulichkeit

Ernährungsbedingte Vorteile der einzelnen Komponenten:
Die rein unlösliche Faserstruktur aus Arbocel Lignocellulose
  • verbessert die Kotkonsistenz
  • erhöht die Nährstoffverdaulichkeit
  • stellt ein mykotoxinfreies Rohfaserkonzentrat dar
  • beugt stress- und fütterungsbedingten Darmstörungen vor

Das Antioxidans OPC aus Traubenkernen
  • schützt das Immunsystem vor aggressiven freien Sauerstoffradikalen
  • verstärkt die Wirkung des Vitamins C und E
  • fördert den oxidativen Zellschutz

Beta-Karotin aus Trockenmöhren
  • steigert die Fruchtbarkeit und Konzeptionsbereitschaft
  • erleichtert den Fellwechsel
  • wirkt sich positiv auf Schleimhäute aus

Pektin aus Äpfeln
  • fördert die Verdauung
  • schützt die Magenschleimhaut vor Reizungen
  • erhöht die Futterakzeptanz
  • liefert essentielle bioaktive Substanzen
  • trägt zur Stoffwechselregulation bei

Sie sind Tierarzt oder Einzelhändler und interessieren sich für Arbocel? Dann klicken Sie bitte hier.

Zusammensetzung von Arbocel ACG

Natürliche Lignocellulose, Traubenkernmehl, Apfelfaser, Karottenfaser

Analytische Bestandteile von Arbocel ACG

Rohprotein 2,8%, Rohfett 1,0%, Rohfaser 52,6%, Rohasche 1,2%, Natrium 0,046%

Fütterungsempfehlung

Großpferde 3 x 50 g täglich
kann auch in warmem Wasser eingeweicht- oder in Mash eingerührt werden
Arbocel ACG ist zur Dauergabe geeignet.

Darreichungsform

Pellet

Verpackungsgröße: 5kg/Eimer, 10kg/Eimer, 20kg/Sack

Bewertungen (176)
Durchschnittliche Artikelbewertung
111

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Artikelbewertung

Einträge gesamt: 176
5 von 5 Ich habe ein neues Pferd ...

Ich habe ein neues Pferd ( Friesenstute ) gekauft, sie hatte ziemlich dünnen Stuhl und Kotwasser. Nach meiner Anfrage bei Hipposport wurde mir Arbocel empfohlen. Bereits nach drei Tagen war eine deutliche Besserung sichtbar. Mitlerweile gebe ich Arbocel eine Woche und der Stuhl meiner Stute ist noch nicht ganz fest aber kein Kotwasser mehr und deutlich fester. Ich bin mit der Beratung und dem Produkt sehr zufrieden und kann es nur weiterempfelen. Maren Schneider

., 26.08.2008
5 von 5 ARBOCEL ACG- ich bin bege...

ARBOCEL ACG- ich bin begeistert
Seit zwei Wochen füttere ich ABROCEL zu. Mein Pferd neigte gerne zu Koliken, was jetzt hoffentlich der Vergangenheit angehört. Durch ABROCEL "flutscht" die Verdauung und vor allem "trinkt" er wesentlich mehr.
Eine hervorragendet Beratung und Empfehlung erhielt ich von einer Miteinstellerin aus unserem Stall. Ich bin sehr zufrieden und kann das Produkt absolut empfehlen!

., 28.08.2008
5 von 5 Mein Pferd litt seit Mona...

Mein Pferd litt seit Monaten unter heftigstem Kotwasser, teilweise mit Durchfall. Ausprobiert habe ich alle auf dem Markt befindlichen Pülverchen, geholfen hatte bisher nichts. Aber nun! :o) Nach 5 Tagen Arbocel trat eine deutliche Besserung ein, nach 7 Tagen war der Hintern trocken, und es hält an! Das Mittel ist relativ günstig und gut zu dosieren. Einziger Nachteil: es schmeckt nicht besonders gut. Ansonsten: top! Bin begeistert! :o)

., 04.11.2008
5 von 5 Füttere nun seit einer Wo...

Füttere nun seit einer Woche Arbocel ACG meinem 37-jährigen Senior. Er hat starke Zahnprobleme,so dass er nur noch eingeweichte Graspellets "fressen" kann. Dadurch fehlt ihm die Rohfaser im Darm und seine Äpfel sind "matschig" und keine wirklichen Äpfel mehr. Das hat sich aber nun dank Arbocel sehr gebessert!

., 12.11.2008
5 von 5 Hab seit Jahren bei meine...

Hab seit Jahren bei meinem Pferd immer in der Weidezeit mit Kotwasser zu kämpfen, habe so ziemlich alles schon ausprobiert, nichts hat so richtig geholfen. Seitdem er Arbocel bekommt, ist das Kotwasser gänzlich verschwunden!
Ein Wundermittel, bin begeistert.

., 13.11.2008
2 von 5 Habe Arbocel gegen Durchf...

Habe Arbocel gegen Durchfall meiner Stute gefüttert. Ich habe das Gefühl, dass die Äpfel fester geworden sind. Leider hat meine Stute das Futter nach ca. 1 Woche total verweigert, vermutlich wegen des bitteren Geschmacks. Selbst Zugabe von Zucker/Äpfeln oder einweichen hat nicht geholfen. Sie frisst es nicht. Schade.

., 17.11.2008
2 von 5 Leider frisst meine Stute...

Leider frisst meine Stute die Pellets von Arbocel nicht. Sortiert sie komplett raus, egal ob Brei, mit Hafer, Kraftfutter oder in Apfelsaft gemengt... Allerdings hat sie im Aussortieren auch Übung, weil sie etwas meklig ist in Bezug auf Pellets.

., 21.11.2008
5 von 5 Gebe Arbocel seit etwa 2 ...

Gebe Arbocel seit etwa 2 Monaten. In der ca. 1-wöchigen Akutphase gab ich knapp 200g pro Tag. Nach 5 Tagen war bei meiner Stute ein deutliche Verbesserung zu sehen. Seither gebe ich 3 mal taglich ca. 40g. Wir haben seither keinerlei Probleme mehr. Kotwasser ist gänzlich verschwunden. Von Zeit zu Zeit tritt aber ein leicht breiiger Kot auf, was aber daran liegen könnte, dass unsere Pferde tagsüber z.T. unbeaufsichtigt an einem Schulweg mit mehreren Apfelbäumen stehen....
Mein Urteil zu Arbocel: sehr, sehr gut!!

., 23.11.2008
5 von 5 Durch Zufall stieß ich au...

Durch Zufall stieß ich auf das Angebot von ARBOCEL ACG,! Wir - mein 9 Mon. altes Quater-Fohlen und ich sind von dem Erfolg von dem Produkt total begeistert.Bereits nach 2 Tagen trat eine leichte Besserung ein und jetzt, nach 7 Tagen läuft bei ihr kein Kotwasser mehr. Ich hätte nicht gedacht, daß der Kleinen so schnell geholfen werden konnte. Super!!!!!

., 25.11.2008
5 von 5 Habe Arbocel nun 1 Monat ...

Habe Arbocel nun 1 Monat gefüttert, es ist keine schlagartige Besserung eingetreten, aber doch immerhin soweit bemerkbar, daß ich vom Stallbesitzer, der die Boxen ausmistet, darauf angesprochen wurde, daß der Kot sich doch verdichtet hat. Es sind immer wieder Tage dabei an denen ich denke es wird wieder schlechter, aber das war bei den übrigen Versuchen etwas gegen das Kotwasser zu unternehmen auch so.

., 27.11.2008
5 von 5 Arbocel hat sehr schnell ...

Arbocel hat sehr schnell beim ständigen, latent auftretenden Kotwasser geholfen. Habe, im Gegensatz zu anderen Bewertungen, kein Problem mit der Akzeptanz meiner sehr mäkeligen Stute gehabt. Nach 3 Wochen frisst sie ihre 3x40gr pro Tag problemlos mit.

., 28.11.2008
5 von 5 ich hab einen härtefall w...

ich hab einen härtefall was kotwasser angeht aber mit arbocel hab ich es deutlich besser in den griff bekommen.es ist zwar noch nicht ganz weg aber das kommt noch.allerdings hat mir ein tierarzt empfohlen das arbocel auf drei mal am tag zu verteilen und dann je nach gewicht zwischen 50 - 70 g bei grosspferden zu füttern.ich habe einen tip bekommen das man bei härtefällen zu arbocel , equipower-probiotikum nehmen soll.das probier ich jetzt mal aus.
meint tierarzt meint auch ,das arbocel is denfinitiv dafür geeignet es langfristig ein zusetzen.ich sag nur top.

wünsche viel erfolg.

., 01.12.2008
4 von 5 Habe Arbocel nun seit kna...

Habe Arbocel nun seit knapp 2 Wochen als Zusatz für mein Pferd gegen Kotwasser und Durchfall gefüttert. Bisher hat sich zumindest eine leichte Besserung eingestellt. Ich hoffe, der Zustand verbessert sich noch ein wenig im Laufe der Zeit. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!

., 08.12.2008
5 von 5 Mein Pferd leidet im Wint...

Mein Pferd leidet im Winter immer unter starken Kotwasser hab schon viel ausprobiert aber nix hat geholfen. Doch dann bin ich auf Arbocel gestoßen und bin begeistert!!!! Kotwasser und damit verbundener Durchfall sind weg. Ich füttere es jetzt seit ca. vier Wochen. Ich war echt skeptisch kann das Produkt aber nun wärmstens weiter empfehlen.

., 09.12.2008
5 von 5 bereits nach zwei tagen w...

bereits nach zwei tagen war ein erfolg sichtbar. vorher starkes kotwasser, nun fast gänzlich verschwunden.
werden das produkt weiterfüttern, ist nur zu empfehlen!
haben 150 g über drei mahlzeiten am tag verfüttert, zusammen mit etwas schwarzkümmel und sofortige reaktion erkennbar. pferd ist gleich lebendiger oder auch "frischer"! ;-)

liebe grüße

., 10.12.2008
2 von 5 Hatte grosse Hoffnungen i...

Hatte grosse Hoffnungen in Arbocel gesetzt aufgrund von Empfehlungen. Hat leider überhaupt nichts genützt, meine Stute hat unvermidert Kotwasser :-(

., 14.12.2008
4 von 5 Hallo, ich fütter Arbocel...

Hallo, ich fütter Arbocel seit etwa 3 Wochen. Seitdem ist das Kotwasser deutlich geringer geworden, so dass ich mit dem Produkt sehr zufrieden bin.

., 19.12.2008
2 von 5 Ich füttere es seit gut 3...

Ich füttere es seit gut 3 Wochen. Meine Stute frisst es problemlos, aber am Kotwasser hat sich nichts geändert. Mal wird es einen Tag besser und am nächsten Tag kann es wieder ganz schlimm sein.

., 23.12.2008
1 von 5 Ich hatte große Hoffnunge...

Ich hatte große Hoffnungen auf das Mittel gesetzt, da ich von einer Bekannten auf den großen Erfolg binnen 4 Tagen bei ihrem Pferd hingewiesen wurde. Ich habe schon alles mögliche ausprobiert. Leider nützt das Zeug bei meinem Pferd überhaupt nichts - ich habe sogar eher das Gefühl, das Kotwasser ist schlimmer geworden. Jetzt "spritzt" es nur so heraus, während es vorher mit den letzten Äpfeln "herausgeplätschert" kam. Ich denke auch, daß mein Pferd regelrecht Bauchweh hat, da er sich weniger bewegt , "klemmig" geht und auch einen ziemlich dicken Bauch hat. Mittlerweile bin ich ziemlich ratlos und frustriert. Was kann helfen?

., 23.12.2008
5 von 5 Ich gebe seit 3 Wochen Ar...

Ich gebe seit 3 Wochen Arbocel. War manchchmal etwas schwierig sich an die Empfehlung zu halten, das Mittel 3 mal täglich zu verabreichen. Habe mich aber so gut es ging daran gehalten und bin wirklich sehr zufrieden. Das Kotwasser ist komplett verschwunden. Habe es neulich dann mal abgesetzt, was zur Folge hatte, daß der Kot wieder breiiger wurde. Werde Arbocel nun als Dauergabe verabreichen. Anbei noch ein großes Lob für die sehr gute Beratung und die schnelle Lieferung.

., 24.12.2008
5 von 5 Ich wurde nicht enttäusch...

Ich wurde nicht enttäuscht, das Produkt hält was es verspricht. Das Kotwasser ist fast ganz weg, von Durchfall keine Spur mehr.

., 28.12.2008
5 von 5 Mein Wallach hat das Kotw...

Mein Wallach hat das Kotwasser nur in den Wintermonaten. Das is ja schon mal eine Erleichterung, aber die Wintermonate waren bislang für uns immer eine Qual...Was ich nicht schon alles asuprobiert habe !!!! Als ich wieder mal was bei Hipposport bestellen wollte, kam ja gleich dieser Link auf den Bildschirm...ich das durchgelesen okay, klang ja nicht schlecht...schaden kann es auf jeden Fall nicht. Habe es meinem Wallach dann allerdings morgens und Abends gegeben und zwar immer so ca. 100 gr. Nach zwei endlosen langen Wochen trat dann endlich das ein, worauf ich solange gewartet habe. Es wurde weniger und weniger und ein paar Tage vor Weihnachten war dann ganz Ruhe.....Seit dem ist sozusagen "beschwerdefrei". Jetzt bekommt er das Arbocell nur noch in seine Abendportion rein. Zuerst dachte ich...oh weh, aber nein...alles okay. Habe mir nun einen großen Sack bestellt..Ich hoffe, der wird bis zur Weidesaison reichen. Ich bzw. werden auf alle Fälle hier bei bleiben.

., 02.01.2009
5 von 5 Mein Pferd (englisches Vo...

Mein Pferd (englisches Vollblut ,18 Jahre, Wallach) hatte seit guten 5 Jahren Kotwasser. Wie jeder habe auch ich immer mein Bestes getan um aus diesem "Schlamassel" rauszukommen. Meist mit nur kurzfristigen Erfolg!! Nachdem ich ARBOCEL entdeckt habe, es seit 14 Tagen regelmäßig füttere (in einer Portion, da ich nur einmal am Tag in den Stall komme!!!) habe ich schon am 2ten Tag eine Veränderung der Äpfel bemerkt. Das Kotwasser ist jetzt schon fast ganz weg!!! Seine komplette Figur hat sich verändert, (der Bauch ist nicht mehr geschwollen, sein Hängebauch ist weg!!!) Er ist wieder munter, hat wieder freude am laufen. Ich kann das Produkt nur jedem empfehlen!!! Noch ein kleiner Hinweis an alle, wo es nicht wirkt: Lassen Sie Ihrem Pferd die Zeit!!!! Eine Darmflora stellt sich nicht von heute auf morgen um!!!

., 04.01.2009
5 von 5 Endlich ist das Kotwasser...

Endlich ist das Kotwasser weg.
Ich wollte eigentlich nicht schon wieder Geld für irgendein Mittel ausgeben, was eh wieder nicht hilft. Mein Pferd hatte jeden Winter ganz schlimmes Kotwasser (man konnte nicht mal mehr hinter dem Pferd vorbeigehen ohne getroffen zu werden). Nach nur 3 Tagen war das Kotwasser fast ganz weg. Nach ca. 2 Wochen ist das Kotwasser verschwunden (nur noch ein bisschen, wenn sie sich aufregt - Sylvester - , aber dann ist es auch nicht der Rede Wert). Der Kot riecht nicht mehr säuerlich und die Form der Äpfel ist endlich wieder normal. Super Zeug, das ich den ganzen Winter füttern werde.

., 06.01.2009
5 von 5 Ich füttere meinem 19 Jah...

Ich füttere meinem 19 Jahre alten Isländer, der super schlechte Zähne hat und seit Jahren mit dem Kotwasser "kämpft", seit 3 Tagen Arbocel. Heute ist er den ersten Tag "trocken". Allerdings habe ich schon soviel ausprobiert, dass ich erst an einen "richtigen" Erfolg glaube, wenn er mal ein paar Monate am Stück kotwasserfrei ist. Andere Mittel haben nämlich kurzzeitig auch schon mal geholfen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt... ich werde dann nochmal berichten...

., 09.01.2009
5 von 5 Ich habe einen Haflinger-...

Ich habe einen Haflinger-Mix 4,5 Jahre alt und im September erhielt ich die Diagnose Magengeschwür...
Mein Kleiner kam wie sich nach und nach herausstellte, aus einer sehr schlechten Haltung. Wir hatten von Anfang an mit vielen Problemen zu kämpfen.
Nun zum Arbocel ACG... Mein Kleiner hatte seitdem Magengeschwür und auch schon ne gewisse Zeit davor immer mit Kotwasser zutun und irgendwann auch mit Durchfall wenn ich ihn geritten bin. Ich habe vieles probiert. Angefangen von Präparaten vom Tierarzt auf Pflanzlicher Basis und effektiven Mikroorganismen (Pferde Bokashi). Das brachte aber alles keinen erfolg. Dann habe ich überlegt was ich tun kann. Ich hatte die Wahl zwischen dem Magnozym von Iwest oder dem Arbocel ACG.
Mit Iwest habe ich serh gute Erfahrungen gemacht allerdings nur mit dem Präparaten Plantagines+C und dem Magnoguard bei der Magengeschwür behandlung.
Ich habe mich dann aber doch für das Arbocel ACG entschieden da es günstiger war und ich von vielen gehört habe die schon beides probiert hatten (Iwest Magnozym und Arbocel ACG) das es einfach besser geholfen hat als das IWest Magnozym.
Seitdem ich das Arbocel ACG mit füttere hatte mein Pferd egal wieviel stress er hatte keinen Durchfall mehr beim reiten, er hat super geformten Kot und auch kein Kotwasser mehr. Ich bin begeistert.
Der Preis ist unschlagbar und die Wirkung auch!

., 11.01.2009
5 von 5 Habe das Arbocel nun eine...

Habe das Arbocel nun eine Weile gefüttert.Der Durchfall ist seit kanpp vier Wochen weg. Die Box ist sauber, der Schweif nicht mehr verklebt. Also ein voller Erfolg. Es war das einzige was so dauerhaft gewirkt hat. Habe nun einen großen Sack bestellt.

., 13.01.2009
5 von 5 Ich habe Arbocel unseren ...

Ich habe Arbocel unseren drei Stuten gefüttert, die unterschiedlich stark an Durchfall bzw. Kotwasser litten. Bei zwei Stuten waren die Symptome nach ca. 3 Tagen komplett verschwunden. Bei der dritten Stute, die sehr stark an Kotwasser litt, stellt sich die gewünschte Wirkung erst nach 14 Tagen ein. Ein echter Erfolg, denn nach unzähligen "Heilmitteln" war ARBOCEL das erste Präparat das geholfen hat.

., 17.01.2009
2 von 5 Mein Pferd leidet seit de...

Mein Pferd leidet seit der Ende der Weidezeit unter Kotwasser und Blähungen. Ich habe daher hier Arbocel bestellt. Der Versand war zügig und unkompliziert. Vielen Dank dafür!
Ich füttere seit nunmehr 6 Wochen 3x täglich Arbocel. Mein Pferd frisst es unter das Kraftfutter gemischt problemlos. Nur leider hat es keinerlei Besserung bezüglich des Kotwassers gebracht. Schade!

., 18.01.2009
5 von 5 Meine 2,5 jährige Hafistu...

Meine 2,5 jährige Hafistute litt seit nun gut einem Jahr an starkem Kotwasser (verursacht durch lange orale Antibiotikagabe) incl. sehr breiigen Äppeln. Egal was wir ausprobierten (Hefe, Homöo, Durchfallpulver,....) nichts hat geholfen, es wurde eher immer schlimmer.
Nach der Gabe von 2x50g ARBOCEL pro Tag war nach ca. einer Woche die Äppel deutlich fester und kein Kotwasser mehr dabei!!!! Nun, nach gut 4 Wochen sind ihre Äppel vällig fest und normal!!!!
Ich werde es auf alle Fälle weiter füttern und nun auch bei einem 2. Pferd testen.
Ein super empfehlenswertes Produkt mit gutem preisleistungs Verhältnis!!!!

., 20.01.2009
5 von 5 Toll!! Das Kotwasser hat ...

Toll!! Das Kotwasser hat sich mit der täglichen Fütterung deutlich reduziert. Der Stute geht es daurch auch viel besser, sie ist weider leistungsbereit.

., 29.01.2009
5 von 5 super... das erste und e...

super...
das erste und einzige was bei meinem pferd wirklich hilft.
hat seit einigen jahren immer wieder probleme mit durchfall und kotwasser.
seit ich arbocel fütter (3monate) hab ich nie wieder probleme gehabt

., 06.02.2009
2 von 5 Die kurmässige Fütterung ...

Die kurmässige Fütterung dieses Produktes hat überhaupt keinerlei Auswirkung auf das chronische Kotwasser meines Pferdes gezeigt.
Schade.

., 12.02.2009
5 von 5 Unsere Pferde hatten plöt...

Unsere Pferde hatten plötzlich beide Kotwasser, vermutlich durchs Schneefressen, aber kann auch alles andere als Ursache in Frage kommen.
Jedenfalls habe ich sofort Arbocel gefüttert und sie hatten sofort wieder "ordentliche", trockene Pferdeäpfel und auch zwischendurch keine Kotwasserauscheidungen mehr. Allerdings war es bei unseren Pferden akut und nicht schon Dauerzustand. Deshalb ging es wahrscheinlich so schnell. Jetzt ist es nur ab und zu mal ein bißchen, aber gleich wieder weg.

Also! Tolles Produkt!

., 12.02.2009
5 von 5 Tolles Produkt mit der ve...

Tolles Produkt mit der versprochenen Wirkung und gutem Preis-Leistungs-Verhältnis!

., 25.02.2009
5 von 5 Hallo ihr lieben Pferdebe...

Hallo ihr lieben Pferdebesitzer!
Ich füttere ARBOCEL seit 5 Tagen,und das Kotwasser ist weg.Mein Friese hat seit 2 Jahren immer Kotwasser und immer wieder Durchfall.Seit ich ARBOCEL füttere ist alles weg.Bin super zufrieden.Ich habe alles mögliche gefüttert und nichts hat geholfen.Wenn euer Pferd Kotwasser hat,dann Docktert nicht selbst herum,sondern nehmt gleich ARBOCEL.DAS ALLES IST NICHT GELOGEN
Liebe Grüße Angi

., 26.02.2009
4 von 5 Ich füttere Arbocel nun s...

Ich füttere Arbocel nun seit Anfang Januar meinem "Kotwasserpatienten". Das Kotwasser ist deutlich weniger geworden, ab und zu ist sogar mal ein Tag dabei, an dem er ganz "trocken" ist. Ich bin mit dem Produkt zufrieden und werde es weiter füttern, vielleicht ist er ja eines Tages dauerhaft kotwasserfrei. Außerdem danke ich Hippo-Sport für die superschnellen Warenlieferungen und die zahlreichen Produktproben! Shop ist mehr als empfehlenswert!!! Finde es nur sehr schade, dass Arbocel deutlich teurer geworden ist, sonst gäbe es nämlich 5 Sterne!!!

., 02.03.2009
4 von 5 Meine Vollblutaraberstute...

Meine Vollblutaraberstute ist sehr gut geritten, aber hat zu Anfang jeder Reitstunde Probleme mit ihrer Spannigkeit. Es fiel auch auf, dass sie beim Reiten ständig äppelte. So jede Minute einen Appel, also keine ganzen Haufen. Meine Reitlehrerin meinte, das sei stressbedingt und spannungsbedingt. Da das Pferd sehr reell beritten wird und zudem artgemäß gehalten wird (Offenstall), konnte ich mir das nie erklären.
Versuchsweise füttere ich seit 14 Tagen Arbocell und seit einer Woche geht das Pferd auffallend losgelassen. Einfach grandios. Auch die ständige Äppelei und Pupserei hat aufgehört.
ich würde 5 Punkte geben, wenn die Akzeptanz des Futters besser wäre. Meine eigentlich extrem verfressene Stute braucht eigentlich eine Nasenschlundsonde für das Futter. Sie lehnt es komplett ab und ich muss es mit einer Menge Apfelmus vermischen, damit sie es dann sehr mäkelig frißt.
Aber ansonsten finde ich es gut und werde mir wohl auch einen weiteren Eimer bestellen.

Marcella Heer

., 06.03.2009
4 von 5 Füttere Arbocel seit ca. ...

Füttere Arbocel seit ca. 1 Monat und meine Stute hat kaum noch Durchfall. Endlich ein Produkt, dass wirkt und auch noch bezahlbar ist

., 08.03.2009
4 von 5 Ich fütter Arbocel seit k...

Ich fütter Arbocel seit knapp 2 Wochen. Mein Problempferd hat seither strukturierten Mist und auch weniger Bauchschmerzen, das heißt, er lässt sich leichter gurten. Das Kotwasser ist seither nicht mehr aufgetreten. Ich hoffe, es hängt mit Arbocel zusammen, kann es aber noch nicht abschließend beurteilen, da es auch vorher immer bessere Phasen gegeben hat. Ich melde mich gerne in einigen Wochen wieder.
Mit freundlichem Gruß

., 08.03.2009
5 von 5 Ich habe bei meiner 5-jäh...

Ich habe bei meiner 5-jährigen Stute schon alles probiert. Mitunter angeblich die besten Mittel von Tierärzten. Nichts hat geholfen. Sie hatte auch nicht nur ein bisschen Kotwasser sondern wirklich extrem der Schweif war durchtränkt und es lief nur so die Beine runter.

Eigentlich habe ich nicht mehr daran geglaubt, das dieses Mittel jetzt helfen würde. Aber siehe da nach 5 Tagen komplett kotwasser frei. Der Stuhl ist fester und das pupsen ist auch vorbei.

Beim Reiten ist sie nicht mehr klemmig, was die ersten 15 minuten immer arg war.

Aus organisatorischen Gründen habe ich 2 mal täglich 70 gr. gegeben mit einer Handvoll Müsli, da sie die Pellets alleine nicht frisst.

Vielen lieben Dank von uns beiden .....

., 10.03.2009
5 von 5 Ich füttere Arbocel jetzt...

Ich füttere Arbocel jetzt seit knapp 3 Wochen meinem 25jährigen Arabermix, der immer wieder die scheußlichsten Kotwasser-Attacken hatte. Immer war er hinten naß und scheußlich, ich wurde bald irre. Ich vieles probiert mit mäßigem Erfolg.
Nach wenigen Tagen mit Arbocel war alles weg! Ich hoffe, es bleibt so!!!!

., 13.03.2009
4 von 5 Hallo, mein Pferd hatt...

Hallo,

mein Pferd hatte immer wieder Probleme mit Kotwasser, immer in Schüben. Teilweise sehr schlimm, wobei man merkte, dass er sich offensichtlich nicht wohl fühlte und Bauchschmerzen hatte. Seltsamerweise hatte er aber noch nie eine Kolik. Nach diversen Versuchen (Heu statt Heulage, ausschließlich Hafer, Kuren mit YEA SACC Hefe etc) traten zwar immer Besserungen ein, aber nichts war tatsächlich von Dauer.
Seit ca. 3-4 Wochen teste ich nun Arcocel. Zunächst schien sich das Problem zu verstärken, wenngleich der Kot nicht matschig war, sondern nur viel Kotwasser abging.
Dies wurde zunächst weniger und hat seit ca. 10 Tagen komplett aufgehört. Im gleichen Maß nahm das "Aufgegast-Sein" ebenfalls ab.

Ob das nun mit der Fütterung von Arbocel zusammenhängt, wird sich sicherlich erst langfristig herausstellen, dazu ist es wohl jetzt zu früh.
Mein Pferd scheint es jedoch gut zu vertragen und mit Müsli vermischt frißt er es auch gut.

Viele Grüße
Eva

., 13.03.2009
2 von 5 Hallo, ich bin von Arbo...

Hallo,
ich bin von Arbocel bisher überhaupt nicht überzeugt. Ich füttere es seit 2 Wochen und das Kotwasser und die Matsch- Äppel haben zu genommen. Ich weiss nicht, ob ich den Nerv habe, das Arbocel fertig zu füttern. Gott sei Dank, hat mein Pferd durch das Winterfell an der Hinterhand ziemlich lange Haare bis zu den Fesselgelenken, so dass das Kotwasser etc. nicht direkt auf die Haut dringt.
Die Akzeptanz des Mittels ist recht gut, mein Wallach frisst die Pellets in Verbindung mit Heicobs sehr gut.

., 15.03.2009
5 von 5 Gebe Arbocel jetzt seit A...

Gebe Arbocel jetzt seit Anfang Dezember. Habe mehrfach versucht Arbocel wegzulassen, um zu sehen ob das ganze Kotwasser eher zufällig kommt oder ob die Besserung tatsächlich auf Arbocel zurückzuführen ist. Jedes mal wenn ich es weg lasse komt nach 3-4 Tagen das Kotwasser wieder. Bin also voll überzeugt,dass es wirklich hilft. Hatte zwischendurch immer wieder das Problem, das meine mäkelige Stute es nicht richtig frisst, aber der Tip mit Karottensaft hilft bestens. Also von mir gibts volle 5 Sterne.

., 15.03.2009
2 von 5 Ob das Futter wirkt kann ...

Ob das Futter wirkt kann ich leider nicht sagen, mein Kotwasser Tier war nicht dazu zu bewegen es zu fressen, weder mit reichlich müsli, noch mit Pellets, noch aufgeweicht in Möhren oder Apelsaft, noch mit geriebenen Möhren, noch noch noch, 20 verschiedene Versuche, kein Erfolg, aussortieren, ausspucken. Selbst mit Spirtze ins Maul führeten zu heftigen Abwehr Reaktionen und verstörten das Tier nur. Habe s dann meinen anderen 3 Pferden zum probieren gegeben, nur eins hat es gefressen - schade, nichts für mäkelige Fresser, wünschte mir ein geschmachsneutrales Arbocel Pulver. Wenn es das irgendwann gibt bestelle ich sicher noch mal. Positiv war der super schnelle Versand inerhalb eines Werktages.

., 16.03.2009
5 von 5 Wir haben unseren beiden ...

Wir haben unseren beiden Freibergern, die beide jedes Jahr Probleme mit Kotwasser haben, vergangenen Winter Arbocel gefüttert und sind sehr zufrieden. Als wir mal ein paar Tage Mit der Fütterung pausiert haben, war das Kotwasser sofort wieder da.

., 18.03.2009
4 von 5 Ich habe jetzt den 1. Fün...

Ich habe jetzt den 1. Fünf- Kilo- Eimer verfüttert. Zuerst hat man keinen Unterschied bei meiner (Sehr nervigen) Stute feststellen können, Aber nach etwa zwei Wochen wurden aus "Kuhfladen" dann mal etwas, was ungefähr wie Äppel aussieht. Dann stand die Stute etwa eine Woche tagsüber auf der Weide. Jetzt habe ich erstmal wieder "Kuhfladen". Mal sehen, was die nächsten Wochen so bringen.
Mein Tierarzt war begeistert als ich ihm den Eimer Arbocel gezeigt habe. Also versuche ich es noch ein bisschen damit. Vor allem wärend der Weidesaison.Ein Durfall, den das Pferd schon ihr ganzes Leben hat,kann ja nicht in einem Monat einfach so verschwinden.

., 24.03.2009
5 von 5 Ich habe eine Kaltblutstu...

Ich habe eine Kaltblutstute die immer wieder zu Durchfall neigt ,teilweise so schlimm ,das nur noch Kotwasser kommt .
Im Herbst hatte sie dies ca 4 Wochen lang und im Frühjahr gings wieder los ,ich habe ihr Bananen und ein Durchfallmittel von Per Naturam gegeben ,das scheint aber sehr schlecht zu schmecken ,da sie das nicht in angebener Menge und nur sehr schlecht genommen hat und nur mäßigem Erfolg . Nun bin ich auf Arbocel gestoßen , welches sie mit Möhrensaft und mit Überredung dann gefressen hat mit sehr gutem Erfolg . Schon binnen 4 Tagen wurde ihr Kot fest und ist nun so fest wie noch nie vorher war - kein Kotwasser mehr - genau so wie er sein sollte . Ich bin begeistert !

., 25.03.2009
5 von 5 Ich fütter Arbocel seit g...

Ich fütter Arbocel seit gut 9 Tagen und heute dachte ich....

Nanu, ist das MEIN PFERD was ich gerade reite??

Mein Friese lief Klemmig und total verspannt.... Kotwasser bis zum Umfallen...

Nein, heute hatte ich ein Arbeitswilliges, Lockeres und Lauffreudiges Frieslein unterm Hintern.

Das Kotwasser ist auch Fast weg bis auf ein paar Tröpfchen. Mein Friese leidet nun nicht mehr unter Bauchweh und ständigem Pupsen.

Ich hoffe es bleibt so. Wenn ja werde ich in 3 Wochen einen neuen Eimer Arbocel ordern :-)

., 25.03.2009
5 von 5 Mein Pferd litt schon sei...

Mein Pferd litt schon seit einigen Jahren unter mal mehr und mal weniger starkem Durchfall und/ oder Kotwasser.
Nachdem ich den Stall wechselte wurde es zwar deutlich besser, es ging aber nicht ganz weg.
Nun habe ich den ersten 5 kg Eimer fast verfüttert und sowohl Durchfall als auch Kotwasser sind nach ca. 1 Woche verschwunden...

., 30.03.2009
5 von 5 Ich bin sehr überzeugt vo...

Ich bin sehr überzeugt von Arbocel schon nach wenigen Tagen konnte ich die erste Verbesserung sehen.
Mein Pferd blüht richtig auf .

Ganz toll

Liebe Grüße

., 01.04.2009
4 von 5 Hallo, ich füttere nu...

Hallo,

ich füttere nun seit ca. 2,5 Wochen Arbocel und mein Pferd, daß äusserst sensibel auf diverse "normale" Futtermittel reagiert, frisst es problemlos mit und scheint es auch zu vertragen. Mir ist aufgefallen, daß er nun jedes Mal beim Reiten äppeln kann, weniger pubst, und auch die Hinterbeine nicht mehr verklebt sind. Allerdings ist die Konsistenz der Äpfel noch sehr wechselhaft und oft etwas weich, was aber auch mit der ständig wechselnden Rauhfutterqualität zu tun haben kann.
Ansonsten bin ich begeistert von der schnellen Lieferzeit und dem besonders guten Service!

., 04.04.2009
3 von 5 Mein Pferd hat das Zusatz...

Mein Pferd hat das Zusatzfutter sehr gut gefressen, aber an der Kotwasserproblematik hat sich nichts geändert. Allerdings konnte ich es auch nicht 3 mal am Tag verfütten!

., 06.04.2009
5 von 5 Hallo, habe eine 14-jä...

Hallo,

habe eine 14-jährige WB-Stute, die schon immer etwas mit Kotwasser zu tun hatte. Da sie auch eine Heustauballergie hat,
stellten wir sie erfolgreich auf Heulage um. Die Allergie hatten wir damit im Griff, aber sie reagierte nach 2 Jahren Heulage
mit dermaßen agressivem Kotwasser daß sie richtig krank wurde und auch stark abgemagert ist. Wir konnten vorne gar
nicht soviel hineinbringen, was hinten wieder raus kam. Zufällig entdeckte meine Schwester Arbocel in einer Fachzeitschrift
und da ich verreist war fragte sie an, ob sie es noch ausprobieren darf, da wir vorher schon alles versucht haben was uns
in die Finger kam. Und siehe da, das Kotwasser ist ,bis auf hin und wieder eine Kleinigkeit (da reden wir gar nicht drüber)
weg. Gleichzeitig bekommt sie jetzt auch gewaschenes Heu und ich habe wieder ein schickes, sauberes und wohlgenährtes Pferd wie alle anderen bei uns im Stall auch. Noch ein positiver Nebeneffekt von Arbocel: Es ist auch noch
günstig!! Vielen herzlichen Dank dafür!!

., 07.04.2009
5 von 5 Nachdem ich seit über 6 J...

Nachdem ich seit über 6 Jahren eigentlich alles am Markt Bekannte sowie auch alternative Therapiemethoden ausprobiert habe, um das winterliche Kotwasserproblem meiner Stute abzustellen, scheint Arbocel jetzt das erste Mittel zu sein, was wirklich hilft. Ich verfüttere es jetzt seit ca. 6 Wochen mit gutem Resultat - übrigens auch bei ihrem Fohlen, welches die Kotwasserdisposition leider ererbt hat.

., 16.04.2009
2 von 5 Schade, hat bei uns leide...

Schade, hat bei uns leider nicht funktioniert. Wir haben den großen Eimer komplett verfüttert, aber über den gesamten Zeitraum keine Besserung. Hatten große Hoffnungen in das Produkt gesetzt da wir schon einiges versucht haben, aber unser Kotwasser-Patient scheint sehr resistent gegen sämtliche Versuche zu sein.

., 28.04.2009
2 von 5 Leider hat es bei uns nic...

Leider hat es bei uns nicht geholfen. Wie haben 2 Eimer verfüttert und nicht die Kleinste Änderung. Unser Kotwasserpatient scheint gegen jedes Mittel resistent zu sein. Schade, hatte große Hoffnung in der Mittel gesetzt.

., 29.04.2009
3 von 5 Es ist zwar besser geword...

Es ist zwar besser geworden, aber ganz ist der Durchfall und das Kotwasser noch nicht weg! leider... Ich habe gerade den dritten Eimer bestellt und werde es trotzdem weiterfüttern, vielleicht braucht es einfach Zeit? Habe schon unendlich viel ausprobiert und wenn der jetzige Zustand bleibt, wäre ich schon zufrieden. Immerhin sind die Beine nicht mehr so verschmiert.
Mit der Akzeptanz hatte ich keine Probleme, mein großer ist ein Allesfresser! Jedoch mein Shetty (der es nicht braucht) mag es überhaupt nicht.

., 29.04.2009
5 von 5 Nachdem ich auch schon üb...

Nachdem ich auch schon über zwei Jahre alles probiert hatte, war ich sehr skeptisch jedoch auch voller Hoffnung, dass mal etwas funktionieren könnte. Jetzt wurde meine Geduld belohnt. Ich mußte Arbocel allerdings erst zwei Monate durchfüttern, bevor es ein wenig besser wurde. Dann kam die frische Weide und das Kotwasser wurde wieder schlimmer. Nun füttere ich zusammen mit dem Müslifutter die doppelte Menge wie angegeben zwei mal am Tag. Ich bin davon ausgegangen, dass bei der Menge für ein Großpferd nicht gerade von 600 kg ausgegangen wurde. Obwohl mein Pferd ein mäkeliger Fresser ist, wird Arbocel in Verbindung mit dem normalen Futter gut aufgenommen. Das Kotwasser ist nun völlig verschwunden, kein nasser Hintern und keine nassen Beine mehr.

., 01.05.2009
5 von 5 Arbocel ist einfach genia...

Arbocel ist einfach genial!Unsere Haflingerstute schien ein ziemlich "hoffnungsloser Fall" zu sein, bis wir durch Zufall auf Arbocel aufmerksam gemacht wurden. Allerdings hat bei ihr die empfohlene Tagesdosis nicht wirklich geholfen, deshalb bekommt sie jetzt 2 x täglich ca. 120g. Endlich hat das Kotwasser-Problem ein Ende und Elli keine nassen Hinterbeine mehr!
An dieser Stelle ein großes Lob von Pferd&Reiter - dankeschön!

., 01.05.2009
5 von 5 Hallo, der Lieferservice...

Hallo,
der Lieferservice in punkto Preis und Lieferzeit ist gut und meinem 26 Jahre altem Pferd hat Arbocel ACG geholfen. Er hatte seit dem Winter Kotwasser.
Mit freundlichem Gruß
Juliane Feuerstein

., 07.05.2009
5 von 5 Mein Wallach litt schon s...

Mein Wallach litt schon seit einiger Zeit unter leichtem Durchfall und Kotwasser. Als er aufgrund einer Lahmheit mit Equipalazone behandelt werden musste, wurden Durchfall und Kotwasser extrem schlimm und nach Absetzen des Medikaments trat einfach keine Besserung ein - egal was ich auch probiert habe. Nach ca. 1 1/2 Wochen Arbocel gab es bereits eine leichte Verbesserung, zwischdendrin gab es aber immer wieder gute und schlechte Tage. Nach ca. 3 Wochen war der Kot zwar immer noch etwas weich, aber bereits wieder in "Äpfelform" und auch das Kotwasserproblem hat sich enorm verbessert bzw. war so gut wie weg - und der Zustand bleibt seit Wochen konstant gut, auch bei viel Koppelgang.
Uns hat Arbocel sehr geholfen! Vielen Dank!
Außderdem sind sowohl Preis als auch Lieferservice sehr gut.

., 11.05.2009
5 von 5 Nach ca 3 Jahren Durchfal...

Nach ca 3 Jahren Durchfall in denen sämtliche Tierärzte sich an meinem 32
jährigen Wallach erfolglos ausprobiert haben bin ich durch Zufall
auf Arbocell gestoßen und habe es sofort ausprobiert.
Nach 3 Tagen!!!!
produzierte mein Pferd das erste Mal wieder einen ganz normalen
"Pferdeäppelhaufen",und tut dieses immer noch als wär nichts gewesen.
Ich kann das Mittel nur wärmstens weiterempfehlen.

., 13.05.2009
5 von 5 Hervorragende Wirkung. N...

Hervorragende Wirkung.
Noch nie war mein Andalusier Wallach über 4 Monate Kotwasserfrei.
Werde Arbocel allen, die gleiche Probleme haben, weiterempfehlen.

., 27.05.2009
5 von 5 Mein Wallach ist jetzt 18...

Mein Wallach ist jetzt 18 Jahre und seit etwa 3,5 Jahren bei mir. Er wurde früher falsch gefüttert und hatte dann bei mir von Anfang an Kotwasser. Ich habe verschiedene Mittel ausprobiert, unter anderem auch Waterstop. Dieses Mittel hat nicht so gut geholfen und ist wesentlich teurer als Arbocel. Der Abgang von Kotwasser hat sich seit Beginn der Fütterung wesentlich verringert und mein Pferd ist wieder leistungsfähiger geworden. Man sollte bei chronischem Kotwasser dieses Mittel dauerhaft geben. Ich habe zwischendurch aufgehört und der Befund hat sich wieder verschlimmert.
Sehr kundenfreunlich sind die nicht anfallenden Versandkosten. Vielen Dank!
Jana Gäbler

., 28.05.2009
5 von 5 Sehr gutes Produkt, hat m...

Sehr gutes Produkt, hat meinem 22jährigem Wallach sehr gut geholfen nachdem ich schon einige mittelchen ausprobiert habe. Nach ca. 3 tagen wurde das Kotwasser deutlich reduziert, allerdings muss ich Arbocel dauerhaft füttern, da nach absetzen das Kotwasser sofort wieder zunimmt.

., 01.06.2009
5 von 5 Sorry, habe noch etwas wi...

Sorry, habe noch etwas wichtiges vergessen als Hinweis:
Sollte Ihr Pferd im Stall "Silage" zugefüttert bekommen:
LASSEN SIE DAS WEG!!!
Mein Pferd erhält jetzt nur noch Heu!
Wie ich von anderen Leidensgenossen erfahren habe, fördert bei einigen Pferden leider die Silage Kotwasser.

., 04.06.2009
5 von 5 Nachdem über mehrere Mona...

Nachdem über mehrere Monate mein Wallach ( 19 Jahre )
trotz Medikament ( über den Tierarzt; Preis-Leistungsverhältnis = sehr teuer ) nur bedingt eine Besserung des Kotwassers zu erfahren war bin ich durch einen Stallkollegen auf Arbocel aufmerksam gemacht worden.
Die erste Abgabe Arbocel erfolgte Ende April 2009 mit 3 x täglich 50 g. Bereits nach 1 Woche zeigte sich eine deutliche Verbesserung. Wir werden den zweiten 5-kg-Eimer kurmässig ebenfalls mit 3x täglich aufbrauchen und denken, das wir danach die tägliche Ration auf 2 x senken können.
Mein Pferd ist seit Wochen auch wieder gut zu reiten, da er vorher verständlicherweise wegen der dauernden "Pupserei" mit Kotwasserabsatz ziemlich genervt war.
Arbocel ist ein Produkt, das ich wirklich guten Gewissens weiterempfehlen kann.

., 04.06.2009
5 von 5 Ich füttere meinem Haflin...

Ich füttere meinem Haflinger Arbocel jetzt seit gut 3 Wochen und das Kotwasser ist fast weg. Nur noch in, für ihn sehr stressigen Situationen, ist es wieder da. Aber diese versuchen wir schon wo es nur geht auf "0" zu reduzieren.
Arbocel wurde mir von meiner Tierärtzin empfohlen, die auch damit gute Erfahrungen gemacht hat.
Ich finde es auch sehr gut, dass es versandkostenfrei geliefert wird.
Übrigens, wenn man es beim Hersteller direkt bestellt, ist es viiiiel teurer. Hatte die Preise dort mal angefragt. VIELEN DANK HIPPOSPORT!!

., 09.06.2009
5 von 5 ich habe auch gut Ehrfahr...

ich habe auch gut Ehrfahrung damit gemacht habe gleich schnell reagiert als ich gesehen habe das mein Pferd Kotwasser absetzt brauchte Arbocel nur zwei Monate geben jetzt setzt mein Pferd normale Pferdeäpfel ab

., 11.06.2009
3 von 5 Meinem Pferd schein Arboc...

Meinem Pferd schein Arbocell zu helfen, das Kotwasser wird eindeutig weniger,ich bin begeistert.
Allerdings ist es mehr als schwierig die Pellets ins Pferd zu bekommen, er will sie nicht fressen,habe schon viel versucht; unter das normale Futter gemischt, in Karottensaft eingeweicht,in Wasser eingeweicht und im Mash "versteckt" =)

., 13.07.2009
5 von 5 Mein Pferd hat auch seit ...

Mein Pferd hat auch seit einem guten Jahr Kotwasser und ich habe schon verschiedenes dagegen versucht. Durch die Gabe von Arbocel (Höchstdosis) hat sich das Kotwasser schon deutlich verringert. Bereits nach 2 Tagen war eine Besserung zu sehen. Ich habe es nun einen Monat gefüttert und werde noch weiter füttern, in der Hoffnung das Kotwasser bei meinem Pferd ganz weg zu bekommen.

., 13.07.2009
1 von 5 Leider hat das Arbocel be...

Leider hat das Arbocel bei meinem 33 Jahre alten Wallach nicht geholfen, das KW ist eher noch schlimmer geworden. Er hat allerdings auch "nur" Kotwasser, das ihm das Fell von Po bis Fesselgelenk verklebt aber keinen Durchfall. Somit reiht sich das Arbocel bei mir in die schon recht lange Reihe der wirkungslosen Futterbeigaben ein.

., 09.08.2009
4 von 5 Mein Pferd hat schon seit...

Mein Pferd hat schon seit Jahren Kotwasser - vor allem in der Weidesaison. Ich habe nun seit ca. einer Woche das Arbocel gefüttert. Es schlug sofort an, sogar bei nur einmal täglicher Fütterung. Bemängeln möchte ich allerdings die fehlende Dosierhilfe.... Der beiliegende läppische Plastikbecher ist vielleicht für eine Urinprobe, aber nicht zum Abmessen für das Futter geeignet! :-(

., 17.08.2009
5 von 5 arbocel ist hervorragend ...

arbocel ist hervorragend für pferde die sehr klemmig sind ,unter sattelzwang leiden und/ oder unter kotwasser leiden geeignet. seitdem meine 5 jährige stute es bekommt sind viele probleme wie weggeblasen. kann es nur empfehlen. habe es auch schon weiterempfohlen , mit ebenfalls bestem erfolg. bin selber durch einen artikel aus der Cavallo aufmerksam geworden.füttere es seit 3 monaten ein mal täglich 150gr. der versand klappt einwandfrei. weiter so .


viele grüße irmi

., 23.08.2009
4 von 5 Wir füttern seit zwei Woc...

Wir füttern seit zwei Wochen Arbocel,es ist eine Verbesserung zu erkennen.
Das Kotwasser ist weniger geworden und man erkennt am Verhalten des Pferdes es fühlt sich wohler.

Arbocel können wir mit gutem Gewissen empfehlen.

Wer hat Erfahrung gemacht, muß Arbocel auch weiter gefüttert werden wenn
das Kotwasserproblehm behoben ist.

., 05.09.2009
5 von 5 Mein Wallach hatte seit z...

Mein Wallach hatte seit zwei Jahren im Winter und schließlich auch im Sommer unter extremem Kotwasser zu leiden. Die Haut war bereits in Mitleidenschaft gezogen. Dank Arbocel ist es weg !!!!!!!!!
Nachdem unsere Leitstute eingeschläftert wurde, kam es noch einmal schlagartig wieder. Ich habe dann sofort wieder 210g täglich auf 3 Gaben verteilt gefüttert und nach 1 Woche war wieder alles gut. Jetzt bekommt er tgl. 25g und hat ein trockenes Hinterteil.

., 15.09.2009
5 von 5 Mein neuer Fjordwallach h...

Mein neuer Fjordwallach hatte ca. 2 Monate nachdem er zu uns kam plötzlich Kotwasser mit kleinen Schwankungen, aber meistens recht stark.
Dann habe ich durch Zufall bei HippoSport Arbocel ACG entdeckt und aufgrund der guten Bewertungen einen 5 kg Eimer gekauft.
Ich habe dann 3 x täglich 50 - 60 g gegeben (Anmerk.: Der Meßbecher taugt nichts!!!!!!). Nach 2 Tagen war das Kotwasser plötzlich für einen Tag weg, kam aber am darauf folgenden Tag wieder. Trotzdem habe ich es weiter gefüttert. Nach knapp 2 Wochen wurde es etwas besser.
Dann habe ich die Fütterung auf 1 x täglich ca. 150 g umgestellt und bereits am nächsten Tag trat wieder eine Besserung ein. Dann hatte sich die Verdauung innerhalb von 4 Tagen wieder auf ganz normale Pferdäpfel eingestellt, und das Kotwasser ist weg. Nun hoffe ich natürlich, daß es auch so bleibt. Ich werde den 5 kg Eimer zu Ende füttern und noch etwas nachbestellen. Es lohnt sich offentsichtlich, nicht gleich aufzugeben und wirklich über einen längeren Zeitraum weiter zu füttern. Ich kann Arbocel auf jeden Fall weiter empfehlen und bin froh, es ausprobiert zu haben.
Übrigens auch schneller und zuverlässiger Versand nach Dänemark (montags bestellt, donnerstags geliefert).

., 22.09.2009
5 von 5 Bei meiner Stute trat die...

Bei meiner Stute trat die Wirkung nach1-2-Wochen ein!
Inzwischen hat sie selten Probleme und da gebe ich ihr dann wieder das Arbocel,
etwas länger, als die Beschwerden anhalten!

., 28.09.2009
5 von 5 Hallo Pferdefreunde! Ich ...

Hallo Pferdefreunde! Ich habe schon Vieles ausprobier, was angeblich gegen Kotwasser helfen sollte (5 Jahre lang!) ARBOCEL ist das einzige Mittel, das wirklich geholfen hat. Ich bin so froh nicht mehr jede Woche denSchweif waschen zu müssen (Sommer und Winter!). Zunächst dachte ich ARBOCEL hilft nicht. Ich habe gleich einen 20 Kg Sack bestellt und 2x tgl. 50 g gefüttert. Ich habe einen Haflinger der ca. 500Kg wiegt. Als nach 4 Wochen nur eine geringe Wirkung eintrat, habe ich auf 2x100g erhöht. Seit dem sind Wieder 4 Wochen vergangen. Mein Pferd hat seit 3 Wochen kein Kotwasser mehr.Jetzt will ich wieder reduzieren und beobachten was passiert. Erfahrungsgemäß war das Kotwasser im Winter schlimmer. Ich bin gespannt auf das Ergebnis. Halte Euch auf dem Laufenden. LG Daniela

., 12.10.2009
5 von 5 arbocel bekommt meiner st...

arbocel bekommt meiner stute sehr gut,sie ist seitdem nicht mehr so klemmig,kotwasser ist weniger und sogar der sattelzwang ist fast verschwunden.

., 07.11.2009
5 von 5 Mein Wallach litt seit ei...

Mein Wallach litt seit einer Darminfektion an Kotwasser, tortz tierärztlicher Behandlung mit diversen Zusatzfutter, Schüssler-Salze etc. konnten wir es nicht in den Griff bekommen. Mit Arbocel sind wir jetzt endlich Kotwasser-Frei.

., 15.11.2009
3 von 5 Leider sind wir nach eine...

Leider sind wir nach einem Monat Arbocel noch nicht Kotwasserfrei. Allerdings ist es deutlich besser geworden.
Deswegen werde ich es weiter zufüttern, allerdings noch in Verbindung mit Kieselgur.

., 07.12.2009
5 von 5 Zwei Pferde aus unserem S...

Zwei Pferde aus unserem Stall bekommen es zuerst 3x am Tag jetzt 2x
ich muß sagen es hat sich deutlich verbessert.Wir sind sehr zufrieden damit. Ich habe es auch unserem Tierarzt unterbreitet ,er sagt wenn er welche weiß die auch propleme mit Kotwasser haben werden es dieses Produkt weiter empfehlen.
Das will doch was heißen.

., 20.12.2009
5 von 5 Hallo, zwei Pferde in uns...

Hallo, zwei Pferde in unserem Stall bekommen Arbocel zweimal täglich. Ganz weg ist das Kotwasser nicht, aber deutlich besser. Kann dieses Produkt also durchaus weiterempfehlen :-). Fröhliche Weihnachten!!!

., 21.12.2009
5 von 5 Ich habe nun die Dosierun...

Ich habe nun die Dosierung nach Rücksprache mit Hipposport ein wenig erhöht.
Nun ist das Kotwasser weg und ich bin sehr zufrieden.

., 28.12.2009
5 von 5 Mein Tinker leidet schon ...

Mein Tinker leidet schon von Fohlen an, an Kotwasser. Durch ein Forum wurde mir Arbocel empfohlen. Habe schon viel Geld bei den Ärzten gelassen für nix. Habe also jetzt mal Arbocel probiert. Er bekommt es jetzt die 2te Woche und heut ist der 3te Tag ohne Kotwasser... : ) ich hoffe die Lösung wurde gefunden und das Leiden ist weg. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Arbocel : ) Gehts meinem Pferd gut, gehts mir auch gut. Arbocel ist echt empfehlenswert.

Liebe Grüße aus Nürnberg,
Maria R.

., 01.01.2010
5 von 5 Hallo,ich nehme das Futte...

Hallo,ich nehme das Futter jetzt das 2. Jahr. Das Kotwasser ist zwar nicht ganz weg,aber es ist um einiges besser geworden. Ich hab schon einiges ausprobiert u.a. auch Fermentgetreide. Den besten Erfolg hatte ich aber mit Arbocel.

., 19.01.2010
5 von 5 Seit ich meinem Andalusie...

Seit ich meinem Andalusier Arbocel beigebe hat er kein Problem mehr mit Kotwasser.
Ich kann das Produkt nur weiterempfejlen.

Klaus Niehoff

., 23.01.2010
4 von 5 Mein Wallach hatte Proble...

Mein Wallach hatte Probleme mit der Verdauung. Ich habe es ihm über ein paar Wochen gefüttert und es wurde besser. Gefressen hat er es auch gut.

., 24.01.2010
3 von 5 Hallo, ich habe Arbocel ...

Hallo,
ich habe Arbocel drei Monate lang verfüttert. Zu Anfang wurde das Kotwasser etwas besser. Danach trat keine weitere Besserung auf. Ich habe jetzt auf Arbozym umgestellt und hoffe mit diesem Präparat etwas Linderung zu schaffen.
Viele Grüße
Sandra Fischer

., 31.01.2010
1 von 5 Hallo, meinem Pferd hat d...

Hallo, meinem Pferd hat dieses Produkt nicht gefressen. Es hat ihm anscheinend nicht geschmeckt.

., 08.02.2010
4 von 5 Hallo! Leider hat unsere ...

Hallo! Leider hat unsere Ponystute nachdem sie einen Monat durchfallfrei war mit der Gabe von Arbocel jetzt wieder erneut heftige Durchfälle. Hatten auch schon sämtliche Medikamente vom Tierarzt durch. Füttern aber weiterhin Arbocel da wir noch Hoffnung haben das es wieder besser wird.

., 09.02.2010
4 von 5 Mein Wallach hatte pünktl...

Mein Wallach hatte pünktlich zum Ende der Weidesaison Kotwasser, mal mehr mal weniger.

Arbocel hat uns fast bescherdefrei gemacht. Es gibt immer mal wieder ein Tag (ca. einer im Monat) wo das Kotwasser kommt aber am nächsten Tag ist es weg und lange nicht so schlimm wie früher.

Er bekommt Arbocel durchgehend in einer sehr kleinen Menge (ca. 1/3 der empfohlenen Tagesdosis)

Ich kann´s nur empfehen, denn vorher hat NICHTS geholfen!

Tolles Produkt zum unschlagbaren Preis!

., 11.02.2010
5 von 5 Wir haben einen dreijähri...

Wir haben einen dreijährigen Belgier, er hat fürchterlich Kotwasser gehabt und ganz schlimm abgenommen, er war lustlos und total klapperig. Nach der Gabe von Arbocel hat sich sein Zustand wesentlich verbessert. Es ist vom Kotwasser nix mehr zu sehen und er ist wieder am zunehmen und sehr aktiv. Wir haben seine Menge etwas erhöht da er ja nun kein Standartpferd von 500kg ist. Wenn der Eimer leer ist wird gleich ein neuer bestellt!

., 13.02.2010
4 von 5 Bei meinem alten Haflinge...

Bei meinem alten Haflinger hat Arbocel wirklich super geholfen, allerdings musste ich etwas Geduld haben (nach etwa 1 1/2 Eimern war das Kotwasser so gut wie weg). Ich kann dieses Produkt nur empfehlen.

., 16.02.2010
5 von 5 Beim meinem schon älteren...

Beim meinem schon älteren Wallach hilft Arbocel sehr gut. Das Kotwasser ist fast weg. Allerdings ist es wichtig, dass er das Mittel zweimal am Tag erhält und nicht nur eine Dosis am Tag. Ich werde es auf jeden Fall weiter füttern. Seine Blähungen sind davon allerdings nicht besser geworden.

., 19.02.2010
4 von 5 Meine Stute frisst Arboce...

Meine Stute frisst Arbocel ACG super - wenn es eingeweicht ist. Ansonsten sortiert sie es gekonnt aus. Scheint ihr also nicht so zu schmecken.
Ihr Kotwasser ist trotzdem an manchen Tagen komplett weg. Allerdings wirkt Arbocel ACG bei ihr leider nicht dauerhaft. Es gibt immer wieder Zeiten, an denen sind ihre Hinterbeine schwarz von dem Kotwasser...
Generell würde ich dieses Ergänzungsfutter aber empfehlen - Testen kostet in diesem Fall ja nicht viel.

., 21.02.2010
4 von 5 Meine beiden Camargue-Wal...

Meine beiden Camargue-Wallache fressen das Produkt sehr gerne. Als Effekt hätte ich mehr erwartet. Die beiden haben zwar immer noch Kotwasser, aber nicht mehr so starkund die Äpfel sind durchweg absolut ok. Also halte ich diesen Winter durch und probiere im nächsten Winter mal ein anderes Produkt. Vielleicht teste ich dann Arbozym.

., 21.02.2010
5 von 5 Mein Wallach hatte jahrel...

Mein Wallach hatte jahrelang mal mehr mal weniger Kotwasser und Kot der teilweise (wochenlang) wie Kuhfladen war. Ich habe Kotproben (es war nichts festzustellen) machen lassen, Hefe- und Joghurtkuren sowie verschiedene "andere Mittel" für Kotwasser ausprobiert. Nichts hat wirklich geholfen. Jetzt füttere ich 1x abends ca. 1/2 Becher Arbocel ACG und wenn es schlimmer wird ca. 1Becher (jetzt beim Fellwechsel). Mein Pferd hat kein Kotwasser mehr und der Kot sind richtige Pferdeäpfel!! Ich werde es im Sommer weiter reduzieren, aber bei Verschlimmerung sofort wieder beifüttern. Vor allem hilft es sehr schnell!!

., 06.03.2010
5 von 5 Mein Hafi Wallach hat sei...

Mein Hafi Wallach hat seit ich ihn kenne immer wieder Kotwasser und Durchfall Probleme. Wir haben super viele unterschiedliche Mittelchen probiert - nix hat wirklich geholfen, was wohl in erster Linie daran lag, dass mein Pferdchen nichts wirklich gerne fressen wollte. Nun habe ich das ARBOCEL bestellt - eigentlich nur, damit ich mir nicht vorwerfen muss es nicht probiert zu haben. Wirkliche Hoffnung hatte ich nicht. Tja - was soll ich sagen. Mein Pferd frisst mir die Pellets begeistert morgens und abends aus der Hand (er ist sonst wirklich super mäkelig) und sein Kotwasser ist deutlich besser geworden... und das nach nur einer Woche... ich bin begeistert und hoffe, dass es so positiv weiter geht.

., 18.03.2010
5 von 5 habe mehrere pferde mit k...

habe mehrere pferde mit kotwasser, die alle auf andere behandlungen nicht angesprochen haben, aber mit arbocel klappts super

., 29.03.2010
5 von 5 habe mittlerweile auf die...

habe mittlerweile auf die halbe menge reduziert, bin immer noch begeistert.

habe es auch schon mehrfach weiterempfohlen,mit dem gleichen erfolg. ein lob an hipposport: superschnelle liefer-rung, und immer eine kleine überraschung dabei.weiter so !! danke

., 12.04.2010
5 von 5 Schnelle Lieferung, bis a...

Schnelle Lieferung, bis auf beim letztenmal, immer eine kleine, nützliche Überraschung dabei. Gute Wirksamkeit von Abrocel.

., 09.05.2010
4 von 5 Nach mehreren Eimern ... ...

Nach mehreren Eimern ... trat endlich Besserung ein ( Kotwasser ). Jetzt werden wir Arbocel geben solange das Pferd lebt. Es ist schön zu sehen wie gut es dem Pferd geht. Man muss manchmal eben etwas Geduld haben !

., 13.05.2010
5 von 5 super zufrieden, füttere ...

super zufrieden, füttere es jetzt seit einem jahr täglich und bin immer noch begeistert,

vielen dank auch für das überraschungspaket welches ich gewonnen habe!!!!

., 30.05.2010
5 von 5 Super Produkt! Hat meinem...

Super Produkt! Hat meinem Koliker sehr geholfen. Über die Wintermonate wird es auf alle Fälle wieder bestellt

., 01.06.2010
5 von 5 Nach kurzer Anwendung kon...

Nach kurzer Anwendung konnte schon eine positve Wirkung festgestellt werden.
Super Produkt und schnelle Lieferung

., 16.06.2010
5 von 5 Ein tolles Produkt. Eine ...

Ein tolles Produkt. Eine Festigung der Äppel trat nach wenigen Tagen ein, das Kotwasser verringerte sich zunehmend. Gerade für mein altes Pferd ene tolle Lösung dieses Problems. Danke.

., 25.06.2010
4 von 5 gutes Produkt, habe es im...

gutes Produkt, habe es im letzten Jahr auch schon gekauft. Wirkungseintritt erfolgt nach kurzer Zeit!!

., 16.08.2010
5 von 5 Super Produkt. Füttere es...

Super Produkt. Füttere es seit gut einem Jahr einmal täglich. Seitdem keine Probleme mehr mit Kotwasser. Kann das Produkt nur jedem weiterempfehlen.

., 24.08.2010
5 von 5 Habe das Produkt seit übe...

Habe das Produkt seit über einem Jahr gefüttert und bin super zfrieden, da Kotwasser ist vollständig verschwunden. Bin auf minimaldosis.

., 10.09.2010
5 von 5 Habe das Produkt von eine...

Habe das Produkt von einer Freundin geschenkt bekommen und es hat meiner Stute sehr gut geholfen, jetzt habe ich es gleich nachbestellt.

., 11.10.2010
5 von 5 Ich füttere das Arbocel j...

Ich füttere das Arbocel jetzt knapp zwei Wochen. Nach einigen Tage zeigte sich eine deutliche Verbesserung im Kotwasser - mittlerweile ist es weg ! Gutes Produkt - gutes Preis-Leistungsverhältnis. Mein Pferd frisst es gerne mit.

., 20.11.2010
5 von 5 Mein Pferd hat durch Sila...

Mein Pferd hat durch Silagefütterung(Heu verträgt er nicht) immer Kotwasser. Es läuft an den Beinen runter, nach der Gabe von Arbocell schon deutlich besser, nach kürzester Zeit. Super!!

., 22.11.2010
4 von 5 Ich füttere es erst seit ...

Ich füttere es erst seit ein paar Tagen und freue mich jetzt schon , dass das Kotwasser weniger wird!!!
Sehr schade fand ich nur , dass das Produkt nur noch 6 Wochen haltbar ist. Hätte mir da eine " frischere" Version gewünscht, zumal ich es ja mind. 6 Wochen füttern werde.

., 13.12.2010
2 von 5 Mein Tinker frisst es zwa...

Mein Tinker frisst es zwar, aber ich füttere Arbocel nun seit ca. 3 Wochen und habe leider keinerlei Veränderung bezügl. Kotwasser. Schade... so suchen wir weiterhin nach einer Lösung....

., 23.12.2010
4 von 5 Unsere Jungstute hatte sc...

Unsere Jungstute hatte schon seit dem Absetzen vor 3 Jahren Kotwasserprobleme. Jetzt ist sie dreijährig und nach 2 Wochen Arbocelgabe tritt es nur noch sporadisch bei starker Aufregung auf (z.B. Silvesternacht).
Allerdings mussten wir die Dosis von 2x150g täglich auf 2x100g täglich erhöhen. Sie frisst es problemlos mit dem Müsli.

., 05.01.2011
5 von 5 Wir sind bei zwei Pferden...

Wir sind bei zwei Pferden sehr mit Arbocel zufrieden und auch bei einem weiteren scheinbar "hoffnungslosen" Fall ist nun eine zufriedenstellende Besserung eingetreten :-)

., 14.01.2011
3 von 5 Ich füttere Arbocel seit ...

Ich füttere Arbocel seit einigen Wochen, wir haben ständig mit Kotwasser zu kämpfen. Ganz weg ist es nicht, aber ein kleiner Erfolg ist sichtbar

., 22.01.2011
5 von 5 Vor der Gabe von Arbocel ...

Vor der Gabe von Arbocel litt mein 13-jähriger Wallach unter extremen Kotwasser. Bereits nach einer Woche Verabreichung trat Besserung ein und das Kotwasser verschwand - bis jetzt.

., 26.01.2011
5 von 5 Unser Ponywallach litt wo...

Unser Ponywallach litt wochenlang unter Kotwasser. Der Tierarzt hat uns Arbocel empfohlen. Schon nach wenigen Tagen trat eine deutliche Besserung ein. Leider ist unser Pony sehr mäkelig und wir müssen uns immer neue Tricks einfallen lassen, um ihm Arbocel zu verabreichen. Aber es lohnt sich.

., 31.01.2011
4 von 5 Unseren Pferden hat es le...

Unseren Pferden hat es leider nicht geholfen, aber bei Kotwasser muss man eh Glück haben, die Ursache zu finden. Spricht also nicht gegen das Produkt.

., 02.03.2011
5 von 5 Schon am Tag nach der 1. ...

Schon am Tag nach der 1. Gabe von Arbocel war das Kotwasser so gut wie weg. Bisher haben wir 10 kg Arbocel verfüttert und über den ganzen Zeitraum war das Kotwasser bei unserem 5jährigen Freibergerwallach verschwunden. Wir haben dann eine Woche ausgesetzt und gesehen, das es wieder anfängt, also haben wir wieder 10kg Arbocel bestellt, die auch 2 Tage später uns zur Verfügung standen. Wir sind begeistert von diesem Produkt!!!!!

., 22.03.2011
1 von 5 Wir haben das jetzt unser...

Wir haben das jetzt unserer Stute über 3 Monate gefüttert und es hat sich leider nichts geändert.
Positiv war nur, dass es keinerlei Probleme beim Füttern gab.

., 04.04.2011
1 von 5 Bei meinem Pferd brachte ...

Bei meinem Pferd brachte das Arbocel nichts. Auch nach gefütterten 15kg war das Kotwasser noch da.

., 16.04.2011
3 von 5 Eine "durchschlagende Wir...

Eine "durchschlagende Wirkung habe ich noch nicht festgestellt, z.T. sind die Kothaufen geformter als vorher. alerdings gebe ich Arbocel erst eine Woche.

., 09.05.2011
5 von 5 Eins unserer Pferde hatte...

Eins unserer Pferde hatte immer Probleme bei der Umstellung von nur Heu auf Wiese + Heu. Diesmal bei der Fütterug von ARBOCEL ADG null Problemo :-)

., 15.05.2011
5 von 5 Unsere Hafi-Stute hat sei...

Unsere Hafi-Stute hat seit Jahren Probleme mit Kotwasser, mal mehr mal weniger. Bisher haben wir alles ausprobiert und auf Dauer hat nichts geholfen gehabt. Die Zusammensetzung von Arbocel hat mich überzeugt es auszuprobieren. Vor allem da es den Ph-Wert im Darm wieder auf Fordermann brigen soll und das findet man eher selten bei Zusatzfuttermitteln.
Nach 5 Tagen ist das Kotwasser fast ganz weg, die Äppelhaufen sehen fast perfekt aus und jetzt hoffen wir das es auch dabei bleibt.
@hipposport-Team: Der Versand war rasend schnell und als Dankeschön eine kleine Packung Leckerchen fand ich sehr nett - DANKE !!!

., 16.07.2011
5 von 5 Von Kotwasser keine Spur ...

Von Kotwasser keine Spur mehr. Habe jetzt schon den 2. Eimer und bin echt begeistert, kann sogar die Menge leicht reduzieren. Ich kann Arbocel jedem nur empfehlen es auszuprobieren.

., 31.08.2011
5 von 5 Wir haben einen 5kg Eimer...

Wir haben einen 5kg Eimer verfüttert und es wurde gerne gefressen. Das Kotwasser war bereits nach ein paar Tagen wesentlich besser! Und ich habe zuvor schon sehr viel ausprobiert. Nichts hat bisher so gut geholfen.

., 10.09.2011
5 von 5 Super das zusatzsfutter n...

Super das zusatzsfutter nach ein paar tagen war das kottwasser und der durchfall weg ,

., 18.09.2011
5 von 5 Mein Pferd leidet bei kur...

Mein Pferd leidet bei kurzer Weide an Kotwasser/Durchfall.
Nach dem ich letztes Jahr Abrozume ausprobiert habe was sehr gut war wollte ich jetzt mal Arbocel ACG ausprobieren.
Als ich finde es auch gut es braucht nur eine Zeit bis es anschlägt( bei meinem Pferd ca eine Woche).
Ich fütter es im Masch weil es sonst nicht gefressen wird musste ich aber auch bei dem Abrozume das Pulver und die Pellets.

., 19.10.2011
4 von 5 mein pferd hatte auch kot...

mein pferd hatte auch kotwasser. im winter und bei regen wars besonders schlimm. aber arbocel hat am besten geholfen, von allen mitteln die ich ausprobiert habe.

., 09.12.2011
5 von 5 Mein Isi hat auch besonde...

Mein Isi hat auch besonders im Herbst/Winter mit Kotwasser/Durchfall zu tun. Habe schon verschiedenes probiert, diese Pellets haben bislang am Besten geholfen. Ich füttere sie im Winter allerdings auch 2 mal täglich.
Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!

., 21.12.2011
3 von 5 Es war sehr hilfreich, ha...

Es war sehr hilfreich, hat das Kotwasser verbessert, jedoch musste ich es einweichen und mit futter extrem mischen da, sie es sonst nicht gefressen hätte.

., 13.01.2012
5 von 5 Ich füttere seit August A...

Ich füttere seit August Arbocel und bin immer noch total begeistert. Die Dosis konnte sogar herabgesetzt werden.
Leider habe ich dann doch für 6 Tage etwas anderes ausprobiert und das Kotwasser war sofort wieder da.
Ich werde jedenfalls bei Arbocel bleiben und bin voll und ganz von seiner Wirkung überzeugt.

., 20.01.2012
3 von 5 Mein Pferd hat das Produk...

Mein Pferd hat das Produkt stark verweigert, ich konnte löffelweise einschleichen, gewirkt hat es schon.

., 27.02.2012
1 von 5 Hallo, tut mir leid aber ...

Hallo, tut mir leid aber ich kann diese Begeisterung nicht teilen. Ich füttere Arbocel ACG seit ca. drei Wochen nach Beschreibung sogar etwas mehr und weder Kotwasser noch Durchfall sind weg. Es ist mal etwas besser geworden aber dann wieder schlechter. Ich bin sehr Enttäuscht von Arbocel ACG. kerstin

., 27.02.2012
4 von 5 Meine Stute hatte sehr sc...

Meine Stute hatte sehr schlimmes Kotwasser, der Schweif war total verklebt und auch die Beine waren stark verschmiert. Nach nur einer Woche arbocel war das Kotwasser weg. Ich hätte nicht damit grechnet, weil ich vorher schon soviel probiert habe und nichts wirklich geholfen hat. Also für die Wirkung müsste ich 10 Sterne geben. Der einzige Minuspunkt, man muss es ins Pferd bekommen. Pur frisst meine Stute es nicht, ich muss schon Apfelstückchen oder Möhren dazufüttern. Das ist der einzige Grund, warum ich nur 4 Sterne gebe.

., 11.03.2012
3 von 5 Arbocel hatte zunächst sc...

Arbocel hatte zunächst schnell eine Besserung bewirkt - dauerhafte Zufütterung brachte aber kein dauerhaftes Ausbleiben von Kotwasser.

., 24.05.2012
5 von 5 Wunderbare "fast" Soforth...

Wunderbare "fast" Soforthilfe, die vom Pferd gut gefressen und nicht "aussortiert wurde. Nach 5 Tagen keine Probleme mehr!!

., 01.07.2012
4 von 5 Bereits nach wenigen Tage...

Bereits nach wenigen Tagen ist eine deutliche Besserung zu sehen. Mein Pferd, ansonsten ein sehr mäkeliger Fresser, nimmt es zusammen mit seinem Hafer gerne.

., 18.11.2012
5 von 5 Ich habe das Mittel verme...

Ich habe das Mittel vermengt mit Müsli/Luzerne gegen Kotwasser bei meinem Pferd verwendet. Ich habe bereits über ein dreiviertel Jahr mehrere Futtermittelzusätze ohne großen Erfolg probiert. Bei einem Mittel war es zunächst fast weg, kam dann aber wieder. Nach der Anwendung von Arbocel trat in der ersten Woche zunächst eine Verschlimmerung auf, dann war das Kotwasser von einem Tag auf den anderen schlagartig weg und dieser Zustand hält jetzt seit über zwei Monaten an. Ich füttere 1 x am Tag 150g und nicht, wie auf der Packung angegeben, 3 x 50g/Tag. Die Dosis habe ich über die Dauer von einer Woche von 50g/Tag auf die Dosis von 150g/Tag langsam gesteigert. Ich bin deshalb sehr zufrieden.

., 22.12.2012
4 von 5 Hallo,ich füttere es in e...

Hallo,ich füttere es in etwas Kraftfutter da es pur nicht gefressen wird,es hat schon bei dem Durchfall-problem geholfen,da ich seit 3 Tagen erst füttere muß kann man noch nicht allzuviel
sagen aber es hat sich auf jeden Fall schon verbessert,die Äppel sind ansatzweise geformt.

., 08.01.2013
5 von 5 Ich füttere Arbocel seit ...

Ich füttere Arbocel seit nunmehr 1 1/2 Wochen bei zwei Pferden. Bei Pferd Nr. 1 war eine deutliche Verbesserung nach drei Tagen zu verzeichnen. Bei meinem 2. Pferd ist das Kotwasser nach einer Woche verschwunden. Ich füttere morgens und abends Arbocel im Kraftfutter. Beide Pferde fressen es problemlos und ich kann es uneingeschränkt weiter empfehlen.

., 23.01.2013
5 von 5 Zuerst werden die Pellett...

Zuerst werden die Pelletts aussortiert aber hinterher sind sie doch gefressen.
Gebe das Arbocel eine Pony mit Kotwasser -_ nur noch ganz selten Kotwasser
und einem Pony welches sehr kolokanfällig ist -_ bisher sehr guter Erfolg toi, toi, toi hoffentlich bleibt es so

., 29.01.2013
5 von 5 Mein Pony bekommt es nun ...

Mein Pony bekommt es nun seit einer Woche
2mal täglich mit etwas Müsli und sein
Kotwasser ist komplett verschwunden.
Also endlich etwas was uns hilft. Haben schon
soviel anderes ohne Erfolg ausprobiert.

., 29.01.2013
5 von 5 Immer super schnelle Lief...

Immer super schnelle Lieferung. Kotwasser viel viel weniger, aber nicht ganz verschwunden. Sehr zufrieden.

., 28.05.2013
5 von 5 5* für die Wirksamkeit de...

5* für die Wirksamkeit des Arbocell, einen halben * Abzug für den Geschmack. Keines meiner Pferde frisst es alleine, mit einer Hand Müsli oder im Mash kein Problem. Bisher hat es bei allen Pferden geholfen. Meine Stute hat immer wieder Stressbedingt Kotwasser, schon nach wenigen Gaben ist eine deutliche Besserung feststellbar. Wir können es nur empfehlen :)

., 11.06.2013
4 von 5 Arbocel ist kein Wundermi...

Arbocel ist kein Wundermittel , hat aber das Problem mit dem Kotwasser vermindert und das ist ja auch schon viel wert.

., 12.06.2013
5 von 5 Nach zwei Wochen Arbocel ...

Nach zwei Wochen Arbocel ist das Kotwasser nun weg. Geschmacklich scheint es wirklich nicht so lecker zu sein, aber irgendwann sind die Pellets dann auch gefressen. Es wirkt!

., 25.06.2013
5 von 5 Schon nach ca 2,5 Wochen ...

Schon nach ca 2,5 Wochen deutliche Verbesserungen zu beobachten.

., 11.07.2013
5 von 5 Bereits nach einer Woche ...

Bereits nach einer Woche ist eine deutliche Besserung festzustellen.

., 13.07.2013
1 von 5 Meinem Pferd hat es leide...

Meinem Pferd hat es leider nicht geholfen. Auch nach vierwöchiger Fütterung keine Besserung festzustellen.

., 04.08.2013
3 von 5 Durch die vielen positive...

Durch die vielen positiven Bewertungen war ich sehr zuversichtlich, endlich eine Lösung für die Kotwasserproblematik meines Scheckwallaches grfunden zu haben.
Für zwei , drei Tage war das Pferd beschwerdefrei, doch dann ging es wieder los. Ich suche also weiter.
Die Pellets wurden aber ohne Probleme mitgefressen...
Lieferung erfolgte auch problemlos...

., 07.08.2013
2 von 5 Bei meiner 21jährigen Wes...

Bei meiner 21jährigen Weser-Ems Ponystute hat sich das Kotwasser auch nach Füttern laut Herstellerangaben nichts gebessert und der Eimer ist nun leer. Fairerweise muss ich dazu sagen, dass bei meiner Stute das Kotwasser stressbedingt ist. Dennoch bin ich nicht überzeugt davon, dass diese nach Holz riechenden Pellets wirklich dauerhaft gut für die Verdauung sind.

., 20.08.2013
4 von 5 Nach längerer Fütterung d...

Nach längerer Fütterung deutliche Besserung des Kotwassers. Nach einem Absetzversuch kam es wieder. Unsere Stute muss allerdings überlistet werden, es zu fressen. Sie sortiert es gerne aus.

., 18.09.2013
5 von 5 Ich kaufe seit 2 Jahren r...

Ich kaufe seit 2 Jahren regelmäßig Arbocel ACG und bin sehr zufrieden. Es schlägt ziemlich schnell an und man kann es nach Bedarf sehr gut dosieren. Mein Pferd und ich bin jedenfalls davon überzeugt.

., 21.11.2013
4 von 5 habe das futter in der ti...

habe das futter in der tierklinik in iffezheim empfohlen bekommen. habe einmal 5 kg gefüttert und den eindruck, das es meiner stute gut tut, deshalb jetzt ein weiterer versuch über den winter.

., 26.11.2013
4 von 5 Kotwasser und Gasbildung ...

Kotwasser und Gasbildung haben sich deutlich verbessert.

., 11.12.2013
4 von 5 Arbeocel hat beim leichte...

Arbeocel hat beim leichten Kotwasser meiner Stute gut geholfen. Es ist jetzt alles wieder weg und obwohl sie eher wählerisch ist, hat sie es auch gut gefressen. Der Service war außerdem auch sehr gut (schnelle und unkomplizierte Lieferung).

., 26.01.2014
5 von 5 Habe das Produkt nun scho...

Habe das Produkt nun schon das zweite Mal gekauft. Ich bekam es von einem Tierarzt empfohlen und habe wirklich schon einiges probiert....Nach 2 Wochen wurde es deutlich weniger und nach dem der erste Topf leer war blieb der Hintern trocken..Nun gebe ich also einfach den zweiten Eimer. Ich bin sehr zufrieden.

., 30.01.2014
1 von 5 Meinem Pferd hat es nicht...

Meinem Pferd hat es nicht geholfen bei seinem Kotwasser-problem auch nach 2 Monat kur.

., 03.02.2014
5 von 5 Super Produkt kann es nur...

Super Produkt kann es nur weiter empfehlen wenn das Pferd Probleme mit Kotwasser hat.

., 16.02.2014
5 von 5 Nach vielen Versuchen end...

Nach vielen Versuchen endlich ein Mittel das hilft. Zur Unterstützung bei schwerer Dysbiose kann ich es nur weiterempfehlen.

., 04.03.2014
4 von 5 Kann ich weiterempfehlen....

Kann ich weiterempfehlen. Hat meinem Pferd bei Umstellung auf Gras bedingten Durchfall und Kotwasser geholfen. Kotwasser ist weg und die Konsistenz des Kots ist durchweg fester geworden.

., 08.05.2014
4 von 5 Wirkung super

Bei meinem Pferd hat es innerhalb kurzer Zeit schon sehr gut geholfen. Das Kotwasser ist fast weg.

Einziger Nachteil: Mein Pferd steht im Offenstall und hat keine 3 "Hauptmahlzeiten".
Pur hat sie es die ersten Tage auch gefressen. Jetzt muss ich jedes mal etwas anderes Futter mit dazu geben.
Daher nur 4 von 5 Sternen

., 18.02.2016
5 von 5 Kotwasser

Feenprinz ist schwerer Allergiker, auch nach spezieller Fütterung bekamen wir das Kotwasser nicht ganz in den Griff. Seit wir Arbocell dazufüffern ist es weg.
Ich gebe dem Produkt 5*+ da es unsere Lebensqualität entscheidend verbessert hat.
Er frisst es gerne und alles ist seither Problemlos. Besten Dank dass es dieses Produkt gibt.

., 20.02.2016
5 von 5 Arbocel

tolles Produkt, hilft bei meiner alten Stute, das Kotwasser zu reduzieren.

., 22.02.2016
5 von 5 Nach endlosem Suchen, endlich DAS Richtige gefunden!

Meine 31-jährige Stute hatte immer Probleme mit Durchfall/ Kotwasser. Mit Arbocel ist das endlich kein Thema mehr. Ich füttere es schon seit Jahren (Empfehlung einer Freundin) und bin sehr zufrieden. Sie frisst es ohne mit den Wimpern zu zucken. Man kann es super dosieren.
Die Bezahlung und Lieferung ist klasse. Am 26.02. bestellt, mit Lastschrift bezahlt und am 29.02., mittags geliefert (WE dazwischen). Top!!!
Wir sagen vielen Dank für dieses Produkt!!! :-) 5*++

., 29.02.2016
5 von 5 Kotwasser

Habe das Futter vom Tierarzt empfohlen bekommen wegen Problemen mit Kotwasser. Meinem Pferd habe ich inzwischen 5 kg gefüttert und das Kotwasser hat sich wesentlich verringert.

., 17.03.2016
5 von 5 Kotwasser

Das Produkt hilft deutlich das Kotwasser zu reduzieren und mein Pferd frisst es ohne Probleme, sogar die Klinik hat es mir empfohlen.

., 19.06.2016
4 von 5 Wirkungserfolg schwankend

Ich habe jetzt für die 2. Wintersaison Arbocel bestellt, letzten Winter bin ich damit sehr gut gefahren, das Kotwasser und Durchfall waren fast weg.
Jetzt ist leider so, dass mein Senior zwar keinen Durchfall hat, aber noch Kotwasser´, was wiederrum auch mal mehr mal weniger ist.
Ich hoffe, dass es sich wieder einpegelt. Bisher war ich sehr zufrieden mit Arbocel.

., 14.11.2016
5 von 5 Maria Kreimeier

Hallo liebes Team, ich habe auf Empfehlung Abrocel gegen Kotwasser gefüttert und es hat die gewünschte Wirkung zu 100 Prozent erfüllt.

., 25.01.2017
Einträge gesamt: 176
PDF
Artikel Pferdehaltung - Rohfaserkonzentrate bei Kotwasser
Artikel Reiterjournal - Die Gesundheitswerkstatt Darm
Artikel Tiergesundheit Aktuell - Kampf dem Kotwasser
Studie - Tierklinik Iffezheim

Kunden kauften dazu folgende Produkte
HIPPOSPORT Ergänzungsfutter ARBOZYM PELLET für Pferde 5kg
54,90 € *
10,98 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
AGROBS Futter LUZERNE+ für Pferde 15kg
15,20 € *
1,01 € pro 1 kg
Top bewertet
LEXA Mineralfutter SENIOR-MINERAL für ältere Pferde 9kg
39,25 € *
4,36 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
PAVO Futter SPEEDIBEET für Pferde 15kg
15,95 € *
1,06 € pro 1 kg
 
LEXA Mineralfutter SENIOR-MINERAL für ältere Pferde 4,5kg
22,15 € *
4,92 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
AGROBS Futter ALPENGRÜN MASH für Pferde 15kg
25,00 € *
1,67 € pro 1 kg
 
ST. HIPPOLYT Ergänzungsfutter KIESELGUR PELLETS für Pferde 4kg
14,60 € *
3,65 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
KANNE Leckerli ENERGIEBARREN für Hunde und Pferde 1kg
3,90 € *
3,90 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
URKRAFT Ergänzungsfutter LEINSAM PELLET für Pferde 2kg
6,99 € *
3,49 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
HIPPOSPORT Ergänzungsfutter BIERHEFE für Pferde 5kg
16,90 € *
3,38 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
HIPPOSPORT Futter HEUCOBS für Pferde 25kg
16,80 € *
0,67 € pro 1 kg
Top bewertet
ÖKO-Zertifizierung

DE-ÖKO-006
HippoSport GmbH ist gemäß EG-Öko-Verordnung (Nr.834/2007 und 889/2008) ÖKO-Zertifiziert. Zertifikat als PDF herunterladen.

Kundenhotline
07171 -
874 889-0
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 9.00 - 14.00 Uhr

WhatsApp:
                0176 - 755 99 611