IWEST Ergänzungsfutter MAGNOBIOS PLUS L für Pferde

IWEST Ergänzungsfutter MAGNOBIOS PLUS L für Pferde

Magnobios plus zusätzlich hoher Anteil an L-Lysin zur Unterstützung bei Viruserkrankungen und Lysin-Unterversorgung
Artikelnummer: HS-24729
Größe

Dieses Produkt hat Variationen.
Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.
ab 48,00 €
sofort verfügbar
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
(Versandkostenfrei in D)
Versandkostenfrei
Frage zum Produkt

Bitte folgendes Kästchen für den SPAM-Schutz anklicken
Wird daraufhin ein Bild angezeigt, folgen Sie bitte der Anleitung

Die Felder die mit einen gekennzeichnet sind sind Pflichtfelder.
Ihre Daten werden nur zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

07171 - 874 889-0
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr und Sa 9.00 - 14.00 Uhr

info@hipposport.de
E-Mail Support

0176 - 755 99 611
WhatsApp

Beschreibung

IWEST Magnobios plus L

  • Iwest Magnobios plus L - zur Stärkung des Immunsystems
  • Iwest Magnobios plus L - mit einem hohen Anteil an L-Lysin
  • Iwest Magnobios plus L - bei Viruserkrankungen
  • Iwest Magnobios plus L - bei bestehender Lysin-Unterversorgung
  • Iwest Magnobios plus L - vorbeugend bei erhöhter Stressbelastung (z.B. Stallwechsel)
  • Iwest Magnobios plus L - vorbeugend in Zeiten erhöhten Infektionsdruckes
  • Iwest Magnobios plus L - mit hohem Anteil an Oligosacchariden zur Modulierung des Immunsystems
  • Iwest Magnobios plus L - zur Stärkung der gesunden Mikroflora des Darmes

Ein starkes Immunsystem hilft dem Körper, Krankheiten auf natürlichem Wege abzuwehren und sich zu schützen. Seit kurzem konnte die Wissenschaft nachweisen, dass die Hefezellwand positive Effekte auf das Immunsystem besitzt. Präbiotisch wirksame Stoffe bewirken zudem allgemein einen besseren Gesamtgesundheitsstatus, der ebenfalls zu einer effektiveren Immunabwehr beiträgt.

Etwa 75% aller Immunzellen des Körpers sind im Darmbereich lokalisiert. Stress sowie hohe Leistungsanforderungen führen oft zu einer Schwächung des Immunsystems und somit zu einer erhöhten Anfälligkeit gegenüber akuten und chronischen Infektionserkrankungen. Durch sog. oxidativen Stress beschädigte Zellen ziehen ein erleichtertes Eindringen pathogener Organismen nach sich.

Stärkung der Mikroflora und der Darmschleimhaut

Die in Iwest Magnobios hoch konzentriert vorhandenen Oligosaccharide aus der Hefezellwand verhindern die Anheftung pathogener Keime, verbessern zudem die Länge der Darmzotten, die Kryptentiefe sowie die Dicke und Schleimschicht der Darmschleimhaut.

Wissenschaftliche Studien ergaben, dass die in Magnobios enthaltenen Oligosaccharide aus der Hefezellwand das körpereigene Immunsystem sozusagen anzuschalten scheinen und somit eine schnellere und effektivere Respons auf Krankheitserreger bewirken. Auswahl des Hefestammes, Herstellungsprozess und Phosphorylisierungsgrad sind entscheidend für die immunmodulierende Wirkung dieser Oligosaccharide.

Die in Magnobios enthaltenen phosphorylierten Mannanoligosaccharide zeichnen sich durch in wissenschaftlichen Studien nachgewiesene besonders hohe Wirksamkeit aus.

Organisch gebundenes Selen

Krankheitserreger, die innerhalb der Wirtszellen leben (Viren z.B.), können den zirkulierenden humoralen Antikörpern eines gesunden Immunsystems entkommen und machen deshalb eine wirksame zelluläre T-Zell-vermittelte Immunantwort nötig. Verlauf und Überwindung einer Viruserkrankung hängen maßgeblich von der Immunantwort der T-Zellen ab.
Selenoproteine schützen sowohl die neutrophilen Granulozyten und haben zudem positiven Einfluss auf Interleukin-2 und T-Zellregulation. Damit stimuliert organisch gebundenes Selen sowohl die Tätigkeit der zellvermittelten wie auch der humoralen Immunität und ist insbesondere für die Immunabwehr von Viren von entscheidender Bedeutung.

Hoher Anteil an L-Lysin

Das in Magnobios plus L enthaltene L-Lysin unterstützt die körpereigene Abwehr insbesonders gegen Viruserkrankungen und verbessert eine bei bestehender Lysin-Unterversorgung eventuell gestörte Immunabwehr.
Vor dem Hintergrund, dass L-Lysin der Gegenspieler des für das Wachstum des Herpesvirus verantwortlichen L-Arginins ist, ist die Fütterung von Magnobios plus L auch bei Trägern des Herpesvirus sinnvoll. Durch die Fütterung von Magnobios plus L kann das Wachstum und die Ausbreitung des Herpesvirus gehemmt werden.

Zusammensetzung von Iwest Magnobios plus L

**) 25 % Hefe, Bananenmehl, Hafer
**) Hefeextrakt Bio-Mos (Mannanoligosaccharide aus der inneren Zellwand des Stammes Saccharomyces cerevisiae)

Inhaltsstoffe von Iwest Magnobios plus L

Rohprotein 57,70%, Rohfett 6,54%, Rohfaser 1,45%, Rohasche 4,10%, Natrium 0,08%

Zusatzstoffe von Iwest Magnobios plus L je kg

Selen als Selenmethionin (3b815) 2,6mg, L-Lysin Monohydrochlorid, technisch rein (3.2.3) 495.000mg, Klinoptiolith sedimentären Ursprungs (1g568) 30.000mg

Fütterungsempfehlung

Großpferd (ca. 500-600kg Körpergewicht) 60g pro Tag
Ponies (unter 300kg Körpergewicht) erhalten die Hälfte

Darreichungsform

Pellet

Verpackungsgröße: 2kg/Eimer; 4kg/Eimer; 8kg/Eimer; 12kg/Eimer


Kurzinformationen
Alle Angaben ohne Gewähr
Bewertungen
Durchschnittliche Artikelbewertung: 5/5
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit
Die Felder die mit einen gekennzeichnet sind sind Pflichtfelder.
3 Bewertungen
  • 5 von 5 Sarkoide verschwinden

    Super Produkt ,
    Selbst das hartnäckige sarkoid zwischen den Beinen ist schon so gut wie weg .....ich füttere weiter .!!!

    ., 13.12.2017
  • 5 von 5 Super!

    Mein Wallach erlitt im vergangenen Jahr einen starken Impfschaden (Herpes-Impfung) mit Abmagerung, Hungerhaaren, Leberentzündung, Magengeschwür als Folge. Es hat nun fast ein Jahr gedauert bis er wieder zum alten wird. Nach Beratung von Iwest habe ich vergangenen Herbst eine Kur mit Magnobios+L und Magnocell sowie Magnocell gemacht und sehr schnell eine deutliche Verbesserung gespürt. Stoffwechsel ist allgemein seine Schwäche, Haarwechsel, Herpes-Zeit und jeglichen künstlichen Zugaben wie Sedierung/Wurmkur/Medikamente sind für ihn eine wahnsinnige Belastung. Seit der positiven Erfahrung mit der Kur wiederhole ich diese jedes Jahr 2x bzw. bei Bedarf und die Auswirkungen sind deutlich geringer! Phasenweiße habe ich es auf Anraten der THP ersetzt durch das normale Magnobios. Gefressen wurde es problemlos, riecht auch sehr gut. Die Dosierung ist durch die Pelletform auch prima. Auch preislich ist es für ein Iwest-Produkt völlig in Ordnung, vor allem da es hilft!

    ., 05.09.2017
  • 5 von 5 Immer zum Fellwechsel

    Seit ich Magnobios einsetze habe ich mit meinen Stuten keine Probleme in der Umstellphase. Weder die Änderungen der Füttermittel Wiede/Heu noch die Wurmkur machen seither Probleme. Meine Tierärztin hat mir Magnobios empfohlen als am Nachbarstall eine Viruserkrankung die Runde gemacht hat. Gott sei Dank blieben wir davon verschont. Aber auch die erkrankten Pferde des Nachbarn haben sich erstaunlich schnell erholt, seither füttere ich es immer begleitend zu den Wurmkuren. Ich versuche auch dann immer gleich das mit der Futterumstellung zu verbinden und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, das spart auch Kosten ;-)

    ., 18.07.2017
Kunden kauften dazu folgende Produkte
Newsletter
Jetzt zum HippoSport Newsletter anmelden.