IWEST Ergänzungsfutter MAGNOBIOS für Pferde

IWEST Ergänzungsfutter MAGNOBIOS für Pferde

nutritive Unterstützung für ein starkes Immunsystem mit wertvollen Hefezellwandextrakten (MOS, Nukleotide, Beta-Glucan)
Artikelnummer: HS-24728
Größe

Dieses Produkt hat Variationen.
Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.
ab 51,00 €
sofort verfügbar

Lieferzeit: 1-2 Werktage

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
(Versandkostenfrei in D)
Versandkostenfrei
Frage zum Produkt

Bitte folgendes Kästchen für den SPAM-Schutz anklicken
Wird daraufhin ein Bild angezeigt, folgen Sie bitte der Anleitung

Die Felder die mit einen gekennzeichnet sind sind Pflichtfelder.
Ihre Daten werden nur zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

07171 - 874 889-0
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr und Sa 9.00 - 14.00 Uhr

info@hipposport.de
E-Mail Support

0176 - 755 99 611
WhatsApp

0176 - 755 99 611
Threema

IWEST Magnobios

  • IWEST Magnobios - unterstützend bei vermehrtem Stress (z.B. Stallwechsel, erhöhte Belastung, Fellwechsel)
  • IWEST Magnobios - kurweise für eine starke Abwehr
  • IWEST Magnobios - zur Stabilisierung der gesunden Mikroflora
  • IWEST Magnobios - zur Stärkung der Darmschleimhaut

Ein starkes Immunsystem wehrt Angriffe von außen erfolgreich ab und schützt so die Gesundheit des Pferdes. Etwa 75 Prozent aller Immunzellen des Körpers finden sich im Darm lokalisiert. Das erklärt, weshalb die Ernährung einen großen Einfluss auf die Abwehrfunktion nimmt.

Insbesondere eine stabile Darmflora, bestehend aus unzähligen, hochspezialisierten Mikroorganismen sowie eine intakte Darmschleimhaut sind Grundvoraussetzung für eine starke Abwehr. Neben Ernährungsfehlern können sich aber auch Stress und höhere Leistungsanforderungen negativ auf das Immunsystem auswirken.

Hier ist die nutritive Unterstützung mit IWEST Magnobios sinnvoll, da es vollumfassend auf die Bedürfnisse der hochkomplexen körpereigenen Abwehr des Pferdes abgestimmt ist.

IWEST Magnobios zeichnet sich aus durch:

  • fein aufeinander abgestimmte Präbiotika, die die Grundnahrungsmittel einer stabilen Darmflora darstellen
  • einen hohen Anteil an Mannanoligosacchariden (MOS) für ein starkes Immunsystem
  • wertvolle Nukleotide und Beta-Glucane, die ebenfalls positiven Einfluss auf die Abwehr nehmen
  • organisch gebundenes Selen als Bausteine für wichtige Enzyme des Immunsystems

Die Hefezellwand - stark durch modulierende Präbiotika und funktionelle Zellbausteine

Beta-Glucane sind präbiotisch wirksame Bestandteile der Hefezellwand und haben in Studien gezeigt, dass sie einen anregenden Einfluss auf die Aktivität sogenannter "Fresszellen" (Makrophagen) des Immunsystems haben. Diese Zellen wehren Eindringlinge von außen erfolgreich ab.

Ebenfalls effektive Präbiotika und aus der Hefezellwand stammend sind Mannanoligosaccharide (MOS). Sie regen die Tätigkeit schleimbildender Darmzellen an und modulieren außerdem die Morphologie der Darmschleimhaut (Kryptentiefe, Dicke). Da die molekulare Struktur der MOS (Phosphorylisierungsgrad) stark über den Grad der positiven Eigenschaften entscheidet, wird in IWEST Magnobios ausschließlich ein speziell ausgewählter und in einem patentierten Verfahren aufbereiteter Hefestamm verwendet.

Die Hefezellwand zeichnet sich außerdem durch ihren hohen Gehalt an Nukleotiden (Bausteinen der DNA) aus, die essenzielle Nährstoffe für einen gesunden Zellstoffwechsel darstellen. Eine ausreichende Verfügbarkeit von Nukleotiden ist Grundvoraussetzung für die Zellerneuerung.

Organisch gebundenes Selen kann das Pferd nutzen, um wichtige Enzyme des Immunsystems (Selenoproteine) zu bilden. Diese sind unabdingbar für die Funktion verschiedener Abwehrzellen und so der gesamten Immunität.

Zusammensetzung von IWEST Magnobios

**) 50 % Hefe, Bananenmehl, Hafer
**) Hefeextrakt Bio-Mos (Mannanoligosaccharide aus der inneren Zellwand des Stammes Saccharomyces cerevisiae)

Analytische Bestandteile von IWEST Magnobios

Rohprotein 17,70%, Rohfett 15,30%, Rohfaser 2,60%, Rohasche 9,70%, Natrium 0,14%, HCL-unlösliche Asche 4,90%

Zusatzstoffe von IWEST Magnobios je kg

Selen als Selenmethionin (3b815) 5mg, Klinoptiolith sedimentären Ursprungs (1g568) 60.000mg

Fütterungsempfehlung

Großpferd (ca. 500-600kg Körpergewicht) 40g pro Tag
Ponies (unter 300kg Körpergewicht) erhalten die Hälfte

Darreichungsform

Pellet



Verpackungsgröße: 1,5kg/Eimer; 3kg/Eimer; 6kg/Eimer


Kurzinformationen
Alle Angaben ohne Gewähr
Durchschnittliche Artikelbewertung: 4/5
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit
Die Felder die mit einen gekennzeichnet sind sind Pflichtfelder.
4 Bewertungen
  • 5 von 5 Perfektes Ergebnis, tolle Wirkung

    meine Stuten bekommen ab sofort mit jeder Wurmkur auch eine Magnobioskur. Nach dem ich erst bei einer, vielleicht auch etwas anfälligen Stute festgestellt habe, dass sie sich nach der Wurmkur zusammen mit Magnobios erheblich schneller erholt, habe ich diese Kombi jetzt bei allen ausprobiert un bin begeistert. Ich kann die Kombi nur empfehlen!

    ., 04.07.2017
  • 5 von 5 Hilft uns bei Sarkoiden

    Ich halte sehr viel von Iwest-Produkten und wurde auch beim Magnobios nicht enttäuscht. Ich füttere es zusammen mit Gladiator plus zur Stärkung des Immunsystems, da ich die Hoffnung habe, damit zwei kleine Sarkoide von innen heraus bekämpfen zu können. Es scheint zu funktionieren! Die Sarkoide bröckeln nach und nach entzündungsfrei ab. Bin vorsichtig optimistisch! Füttere es nun schon 1 1/2 Jahre in Kombination und kann weiterhin Fortschritte erkennen. Ist natürlich nicht ganz günstig, aber wenigstens wird es gut gefressen.

    ., 24.05.2017
  • 1 von 5 Leider ein Reinfall!

    Wir haben MagnoBios auf den Tipp einer Bekannten hin für unsere beiden Isis gekauft, denn unser Schimmel litt vor einiger Zeit unter dem Equinen Sarkoid. Da ist ein starkes Immunsystem von Vorteil. Bedauerlicherweise frisst keines unserer beiden Pferde das Präparat. Sie wenden sich mit Grausen. Nicht einmal durch die Zugabe von Karottensaft oder Malzbier lassen sie sich dazu bewegen, Magnobios wenigstens zu probieren. Wir haben Magnobios in Wasser aufgelöst und versucht es über eine Spritze zu verabreichen. Auch da hagelte es Protest. Bei der Zubereitung wurde mir auch klar, weshalb. Es riecht wirklich wie Kotze. Wie kann man nur ein Futter herstellen, das kein Pferd fressen mag? Ich verstehs nicht! Wir haben gleich mal zwei Eimer gekauft, die wir jetzt auf den Müll kippen können. Meiner Erfahrung nach nicht zu empfehlen. Die Wirkung mag toll sein, aber soweit sind wir gar nicht gekommen.

    ., 07.04.2017
  • 5 von 5 Aktivemineral

    Als Zusatzaufbaumittel sehr gut

    ., 10.12.2016
Kunden kauften dazu folgende Produkte
Newsletter