IWEST Ergänzungsfutter MAGNOPODO für Pferde
bei Hufrolle und knochenabbauenden Prozessen, aktiviert die Selbstheilungskräfte, stellt die benötigten Nährstoffe zur Regeneration bereit
  • Bewertungen:
  • Artikelnummer: HS-24587
  • Marke: IWEST
  • Kategorie: Pferd
Größe

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


ab 52,00 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Versandkostenfrei in D)


Beschreibung


IWEST Magnopodo



  • Magnopodo - bei Hufrolle und knochenabbauenden Prozessen
  • Magnopodo - aktiviert die Selbstheilungskräfte
  • Magnopodo - stellt die benötigten Nährstoffe (Vitamine, Aminosäuren und Spurenelemente) bereit

IWEST Magnopodo ist eine Nährstoffkombination in hoher Konzentration, die nach den Erkenntnissen der orthomolekularen Medizin (Heilung über Nährstoffe) ganz gezielt auf die Ursache dieser Erkrankungen eingeht und die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert.

Knochen ist dynamisches, lebendiges Gewebe, das permanenten Umbauvorgängen unterliegt, auch bei ausgewachsenen Organismen. Gesunder Knochenstoffwechsel ist abhängig von einem feinen Zusammenspiel vieler nutritiver und hormoneller Faktoren. Fehlbelastungen führen zum einen zu Abnutzung, zum anderen zu entzündlichen Prozessen, die sich negativ auf den Knochenstoffwechsel auswirken.
Dies alles gilt u. a. für Strahlbein und Gleichbein.

Die möglichen Ursachen für Knochenabbau sind hier recht vielfältig, diskutiert werden vor allem:

  • Überlastung der Hufrolle beim Reitpferd
  • Hufform, Hufbeschlagsfehler, Gliedmaßenstellung
  • Aufzuchtschäden
  • Ernährungsfehler

IWEST Magnopodo enthält Vitamine, Aminosäuren, Mineralstoffe und Spurenelemente, die nach wissenschaftlichen Erkenntnissen für den Knochenstoffwechsel elementar sind. Eine Besserung der Lahmheit ist bei Verabreichung von IWEST Magnopodo innerhalb kurzer Zeit feststellbar, jedoch muss es - wie jede orthomolekular wirksame Nährstoffkombination - langfristig eingesetzt werden, um die Ausheilungsvorgänge sicherzustellen.

Hufrollenerkrankung erkennen


Kennzeichen der Podotrochlose ist eine zunehmend stärker werdende Lahmheit, die, weil in der Regel beide Vordergliedmaßen gleichzeitig betroffen sind, häufig erst spät erkannt wird. Vermehrtes Stolpern, Verlust des schwungvollen Ganges, vermehrte Belastung der Zehe mit erhöhtem Abrieb des Zehenteiles des Hufeisens (beim unbeschlagenen Pferd werden die Trachten im Vergleich zum Zehenteil des Hufes immer höher) sind äußerlich erkennbare Anzeichen einer Erkrankung der Hufrolle. Eine tierärztliche Untersuchung mit Beugeprobe, Keilprobe, diagnostischer Injektion und Röntgenbefund sichern die Diagnostik ab. Im Röntgenbild finden sich dann in der Regel typische Veränderungen am Strahlbein, die Ausdruck vermehrter Abbauvorgänge im Knochen sind.

Die Podotrochlose gehört zu den sog. deformierenden Osteoarthropathien. Die moderne Therapie setzt mittlerweile Bisphosphonate ein, um den Entkalkungsprozess im Knochen aufzuhalten, dies trifft ebenso für die Osteoporose (Knochenentkalkung) im Gleichbeinbereich zu. Evtl. zusätzliche Gabe von Blutverdünnern (früher die einzig mögliche Therapie) soll helfen, die kleinen Blutgefäße (Kapillargefäße), die zum Teil verstopft sind, wieder durchlässig zu machen und somit die Nährstoffversorgung des Knochens so zu verbessern, damit der degenerative Prozess zum Stillstand kommt oder zumindest verlangsamt wird. Stoffe zur Verhinderung des Knochenabbaus und auch der Blutverdünnung gibt es chemischen Ursprungs, sie sind auch in der Natur weit verbreitet. So sind bekanntlich Mineralstoffe wichtig für die Knochenbildung, ebenso einige Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren.

Bekommt ein Körper alle Stoffe, die er zu seiner Heilung benötigt in der richtigen Zusammensetzung und in dem der Körpersubstanz entsprechenden Verhältnis angeboten, so ist er in der Lage ?sich selbst? zu heilen.

Der Körper kennt seinen richtigen Bauplan schon seit seiner Entwicklung im Mutterleib und mit geeigneten Nährstoffkombinationen kann man diese natürlichen Selbstheilungskräfte des Körpers ganz gezielt anregen, so dass selbst diese chronischdegenerativen Erkrankungen sich bessern bzw. sogar ausheilen.

Auf der Basis dieses Wissens wurde eine Nährstoffkombination für den Krankheitskomplex der Podotrochlose und osteolytischer Prozesse allgemein (z. B. Gleichbeinmalazie) entwickelt:IWEST Magnopodo

Wie lange muss Magnopodo eingesetzt werden?


Die nach den Gesetzen der orthomolekularen Medizin zusammengesetzten Kombinationen an Nährstoffen sind keine körperfremden chemischen Substanzen. Es sind rein natürliche Nährstoffkombinationen, die ganz gezielt den Körper dazu anregen, sich selbst zu heilen.

Innerhalb von wenigen Tagen bis max. 4 Wochen ist mit einer deutlichen Besserung bzw. dem Verschwinden von Lahmheitssymptomen zu rechnen. Für die Unterstützung der Umbauvorgänge im Knochen wird IWEST Magnopodo ein Jahr lang benötigt. Bei akuten Entzündungen des an der Hufrolle liegenden Schleimbeutels oder der Beugesehne kann IWEST Magnopodo allein keine Verbesserung bewirken, denn es enthält keine entzündungshemmenden Bestandteile. Hier ist ebenfalls die Zugabe (oder auch zunächst die alleinige Gabe) von IWEST Magnoflexal sinnvoll.

Nährstoffe für die Knochengesundheit


Knochen bilden kein starres Gerüst. Sie werden permanent auf- und abgebaut, woran vor allem die Osteoklasten (Knochenfresszellen) und ihre Gegenspieler, die Osteoblasten (Knochenaufbauzellen), beteiligt sind. Knochenwirksame Mikronährstoffe festigen die Knochen.

Calcium ist der mengenmäßig wichtigste Baustoff im Knochen. In der Regel ist beim Pferd heutzutage die Calciumversorgung sichergestellt. Eine Überprüfung im Rahmen einer Nährstoffanalyse ist dennoch geraten. Ein weiteres für die Knochengesundheit wichtiges Mineral ist Magnesium.

Magnesium hat einen günstigen Einfluss auf die Knochendichte und ist an der Umwandlung von Vitamin D3 in seine knochenaktive Form, das Calcitriol, beteiligt.

Vitamin D ist sozusagen der Schlüssel, der dem Calcium die Tür zum Knochen öffnet. Vitamin D fördert die Calciumaufnahme aus dem Darm und unterstützt den Calciumeinbau in die Knochen.

Vitamin C ist unentbehrlich für die Kollagenbildung. Vitamin- C-Mangel führt zu Störungen im Knochenstoffwechsel und beeinträchtigt zusätzlich die Umwandlung von Vitamin D3 in seine knochenaktive Form.

Vitamin B6 ist für die Kollagenbildung und die Stabilität der Knochen wichtig.

Auch die Spurenelemente Zink, Mangan und Kupfer sind für die Knochengesundheit wichtig. In Kombination mit Zink, Mangan und Kupfer wirkt Calcium dem Knochenabbau effektiver entgegen als alleine!

Zusammensetzung von Magnopodo


Dextrose, Gelatine (Kollagenhydrolysat), Algenkalk, Muschelpulver (aus der grünlippigen Muschel Neuseelands) gefriergetrocknet, Fischöl (Omega-3-Fettsäuren-Konzentrat), Magnesiumfumarat, Magnesiumoxid

Inhaltsstoffe von Magnopodo


Rohprotein 25,2%, Rohfett 7,0%, Rohfaser 0,6%, Rohasche 23,0%, Calcium 5,4%, HCL-unlösliche Asche 5,0%

Zusatzstoffe von Magnopodo je kg


Vitamin D als E671 Vitamin D3 177.000I.E., Vitamin E als Vitamin-E-Präparat 50.000mg, Vitamin C als Vitamin-C-Präparat 50.000mg, Vitamin B6 als Pyridoxol-Hydrochlorid-Reinsubstanz 9.800mg, Mangan als E5 Aminosäure-Manganchelat Hydrat 625mg, Mangan als E5 Mangan-II-sulfat Monohydrat 1.600mg, Kupfer als E4 Kupfer-II-sulfat Pentahydrat 750mg, Kupfer als E4 Aminosäure-Kupferchelat Hydrat 1.250mg, Zink als E6 Aminosäure-Zinkchelat Hydrat 1.500mg, Zink als E6 Zinkcarbonat 5.300mg, L-Lysin als 3.1.3 L-Lysin-Monohydrochlorid technisch rein 22.500mg, Omega-3-essentielle ungesättigte Fettsäuren 16.000mg
Kieselsäure als E551a 50.000mg

Fütterungsempfehlung


10 - 20 g pro Tag über einen Zeitraum von 12 Monaten bei 550 - 600 kg Körpergewicht

Darreichungsform


Pulver

Verpackungsgrößen: 1 kg/Dose; 2 kg/Eimer; 5 kg/Eimer




Bewertungen (32)
Durchschnittliche Artikelbewertung
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Artikelbewertung

Einträge gesamt: 32
5 von 5 Ich füttere seit 5 Monate...

Ich füttere seit 5 Monaten das Futter. Als es er akut lahmte, gab ich 3 Wochen Magnoflexal und stellte dann auf Magnopodo um. Diese Kombination half meinem Pferd super. Ich bin von Magnopodo sehr begeistert.

., 25.11.2008
4 von 5 Unsere 13-jährige Paint S...

Unsere 13-jährige Paint Stute ging fast ein Jahr lahm (Hufrolle). Wir habe sie einmalig mit Hyaloron spritzen lassen. Nach kurzzeitiger Besserung (ca. 6 Wochen) lahmte die Stute erneut. Es wurde nicht nochmal nachgespritzt sondern auf Empfehlung der Tierärztin Magnopodo und Ingwerpulver gefüttert und ein orthopädischer Beschlag (Luvex) gemacht. Nach etwa 4 Wochen lief sie immer besser und geht heute nach ca. 3/4 Jahr noch immer klar. Wir werden das Präparat weiterhin regelmäßig füttern.

., 07.12.2008
5 von 5 Top, mein Pferd läuft wie...

Top, mein Pferd läuft wieder - in Zusammenarbeit mit Magnoarthro und Magnobuild Spezial. Sie hat/hatte Hufrollenentzündung und beide Kniegelenke entzündet, Hufrolle 1x Hyaluron gespritzt, Knie 2x gespritzt und teures Zusatzfutter aus der Klinik mitgenommen, aber es hat alles nicht so gut geholfen, wie die IWEST-Kombi ;-) - jetzt kann das Training wieder losgehen!

., 14.01.2009
5 von 5 Habe fas Futter für eine ...

Habe fas Futter für eine Bekannte mitbestellt! Das Futter wurde sonntags bestellt und war dienstags schon da - SPITZE!

., 23.01.2009
5 von 5 Trotz Hufrollenveränderun...

Trotz Hufrollenveränderung wieder voll dabei ;o) - dank Magnopodo. Meine Stute bekommt es aus Dauerfutter jeden Tag und läuft seitdem beschwerdefrei.

., 25.07.2009
5 von 5 Bin von diesem Produkt to...

Bin von diesem Produkt totalt begeistert.
Meine 21 jährige Warmblutstute bekommt es seit 3 Jahren gegen ihre Hufrollenprobleme und läuft damit wieder sehr gut. Kann Magnopodo nur weiter empfehelen.

., 01.02.2010
4 von 5 Bei unserem Pferd mit sch...

Bei unserem Pferd mit schwer porösen Strahlbeinen vorne geben wir Magnopodo seit einem Verschlechterungsschub zusätzlich zu klassischen Behandlungen des TA und des Hufschmiedes. M wird - mit Kräutermüsli gemischt - gut angenommen und das Gefühl sagt uns: hilft. Die Lahmheit ist nahezu verschwunden und nach einem Monat Schrittproramm nehmen wir seit einigen Tagen den Trab dazu. M wird auf jeden Fall weitergefüttert.

., 03.02.2010
3 von 5 Ob das Produkt meinem Pfe...

Ob das Produkt meinem Pferd bei einem Befund an Strahlbein und Hufgelenk hilft, lässt sich schlecht sagen. Es riecht und schmeckt allerdings penetrant nach Fisch und ist schwer ins Pferd zu bekommen: dicker Minuspunkt. Leider nur mittelmäßige Bewertung.

., 20.03.2010
5 von 5 Super schneller Versand!!...

Super schneller Versand!!! Besser gehts nicht!
Magno Podo kann ich nur empfehlen, mein Pferd bekommt es nun schon seit 8 Jahren und ihm geht es mit seinen 26 Jahren blendend!!

., 10.05.2010
5 von 5 Wie immer schnell und zuv...

Wie immer schnell und zuverlässig, vielen Dank! Ob die Verbesserung des Strahlbeinbefundes an Magnopodo liegt, vermag ich nicht zu sagen, aber geschadet, hat es in keinem Fall!

., 19.07.2010
5 von 5 Super schnelle Lieferung!...

Super schnelle Lieferung! Besser kanns nicht sein! Mein Pferd hat eine Entzündung der Hufrolle. Nach kurzer Besserung nach Spezialbeschlag, lahmte er wieder. Füttere seit 2 Monaten Magnopodo und er ist seit 4 Wochen komplett lahmfrei! Spitze!

., 02.10.2010
5 von 5 Super schneller Lieferser...

Super schneller Lieferservice. Das Produkt kann ich nur Empfehlen. Mein Pferd läuft wieder Super !

., 01.03.2011
5 von 5 Produkt kann ich nur empf...

Produkt kann ich nur empfehlen! Zusammen mit Magnoflexal eine super Kombination. Meiner Stute mit Hufrolle geht es viel besser!

., 12.08.2011
5 von 5 Das war das einzige Mitte...

Das war das einzige Mittel, welches ich bei Gleichbeinlahmheit ausfindig machen konnte. Zusammen mit anderen Veränderungen wie Spezialbeschlag und Stallgamaschen sind wir nun seit 2 Monaten lahmfrei, daher wird es natürlich weiter gefüttert. Der Versandservice hier ist sehr gut.

., 02.12.2011
5 von 5 Nutzen es auch zur Behand...

Nutzen es auch zur Behandlung von Gleichbeinlahmheit und hoffen, dass es hält was es verspricht! Über die schnelle Zusendung und die extra Leckerlies haben wir uns sehr gefreut! Toller Service! Werde hier wieder bestellen.

., 02.04.2012
5 von 5 Ein ganz großes Lob an Hi...

Ein ganz großes Lob an HippoSport - schnelle Liefrung und dann auch noch versandkostenfrei. Das Magnopodo mische ich unter Struktur Energetikum und so wird es gut aufgenommen. Ob es wirkt, bleibt noch abzuwarten, habe heute erst mit der Fütterung angefangen.

., 22.07.2012
5 von 5 Meine Stute (6) hat eine ...

Meine Stute (6) hat eine Entkalkung des Gleichbeins und ist fast nur noch gestolpert. Lahm ging sie nicht. Nachdem ich Magnopodo eine Weile gefüttert hatte, hörte das Stolpern auf. Bin begeistert und habe vor das Gleichbein nach einem Jahr nochmals röntgen zu lassen um zu sehen, was es bewirkt hat.

., 31.07.2012
4 von 5 Füttere IWEST-Magnopodo w...

Füttere IWEST-Magnopodo wegen einer Hufrollenerkrankung meiner Stute. Bin zufrieden mit dem Ergebnis.

., 22.08.2012
5 von 5 Mein 7-jähriger Paint-Mix...

Mein 7-jähriger Paint-Mix hat Hufrolle und ich füttere seit August 2012 Magnopodo und er läuft in Kombi mit Spezialbeschlag und tierärztlicher Betreuung ( 2 x im Jahr Infusion ) super gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Groooooooßen Dank an Iwest für dieses tolle Magnopodo und danke auch an Hipposport für diesen gigantisch schnellen Lieferservice !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bin einfach nur begeistert !!!!!!!!!!!!!!!!! DANKE DANKE DANKE :)))))))

Liebe Grüße Danny

., 11.04.2013
5 von 5 Tolles Produkt, Pferd nim...

Tolles Produkt, Pferd nimmt es nach anfänglichen Problemen mit dem Futter auf habe mit Banane und Rübensirup gemischt). Füttere es zusätzlich zu Magnokollagen, auf Grund einer Lahmheit durch ein unschönes Gleichbein.

., 18.06.2013
5 von 5 Pferd zeigt am Röntgenbil...

Pferd zeigt am Röntgenbild Auffälligkeit am Gleichbein. Füttere jetzt seit drei Monaten - kein Stolpern, keine Lahmheiten.

., 04.12.2013
5 von 5 Super schnelle Lieferung....

Super schnelle Lieferung. Mit Magnopodo läuft mein Trakehner wieder wesentlich besser. Sehr gutes Produkt.

., 19.12.2013
5 von 5 Das Beste bei Beschwerden am Gleichbein

Lahmheiten gehören damit fast ganz der Vergangenheit an...fütter es seit 2 Jahren seitdem keine Entzündungen mehr an der Sehne, füttern auch noch Magnokollagen...einsame Spitze die Produkte!!!

., 04.06.2015
5 von 5 Sehr zufrieden

Füttere es jetzt schon bald ein Jahr da mein Pferd einen Hufrollenbefund hat und seit über einem halben Jahr geht er jetz lahmfrei.

., 09.06.2015
5 von 5 Bei Hufgelenksentzündung

Meine Stute bekam das Produkt aufgrund einer Gleichbeinlahmheit und hörte auch sodann mit dem Lahmen auf. Mein Wallach erkrankte an einer Hufgelenksentzündung und ich besorgte ihm ebenfalls vor Beginn der Weidesaison Magnopodo. Ich füttere Magnopodo nun seit Mai 2015 und trotz des gelegentlichen lospreschens auf der Wiese ist mein Wallach lahmfrei.
Top Produkt bei einem guten Preis-Leistungsverhältnisses. Ich kann es bei den Knochenstruktur verändernden Krankheiten nur empfehlen.

., 17.06.2015
5 von 5 Aktzeptanz sehr gut

Akzeptanz war vom ersten Tag an wirklich hervorragend. Wirkungstechnisch kann ich bisher noch nicht viel sagen da es gegen den ostelytischen Prozess gefüttert wird

., 21.12.2015
5 von 5 Hilft bei Hufrollenbefund

Wir haben Magnopodo nach Lahmheit (Hufrollenbefund) vorsorglich gefüttert. Seit dem keine Lahmheit.

., 14.09.2016
5 von 5 vom Tierarzt empfohlen bekommen

Hätte nicht gedacht das es Hilft aber schon nach 5 Wochen war eine Besserung sichtbar.

., 26.10.2016
5 von 5 Sehr zufrieden

Aufgrund eines Gleichbeinbefundes haben wir angefangen Magnopodo bei unserem 23 jährigen Hengst zu füttern! Er bekommt es jetzt seit 3 Monaten und ist zur Zeit beschwerdefrei! Werden es weiter verwenden!

., 11.01.2017
5 von 5 Zufrieden

Kaufe es immer wieder.. seit dem akutem Hufrollenbefund habe ich es im Einsatz... jetzt trotz Lahmfreiheit füttere ich es unterstützend zu

., 29.01.2017
5 von 5 Magnopodo

Füttere es jetzt 3.Mon. der Wendeschmerz ist weitgehend weg .Mein Pferd läuft viel besser, das einzige negative was ich sagen muss es wird nicht gern gefressen ich muss es auflösen und mit der Spritze verabreichen.

., 24.03.2017
5 von 5 Super Produkt und der BESTE SERVICE von Hipposport

Ich bin total begeistert von dem Hipposport Service. Bestellung bis 12 Uhr Lieferung am nächsten Tag.... besser geht es nicht.
Durch Magnopodo läuft mein Spatpferd seit 5 Jahren richtig gut. Man merkt ihm gar nicht an dass er Arthrose hat. Ich werde Magnopodo nicht mehr absetzen.

., 05.04.2017
Einträge gesamt: 32
PDF
Anwendungsgebiete
Datenblatt Magnopodo

Kunden kauften dazu folgende Produkte
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOFLEXAL für Pferde 500g
50,00 € *
100,00 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOKOLLAGEN für Pferde 1kg
40,50 € *
40,50 € pro 1 kg
Alter Preis: 45,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOFLEXAL für Pferde 1kg
89,00 € *
89,00 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOKOLLAGEN für Pferde 2kg
77,40 € *
38,70 € pro 1 kg
Alter Preis: 86,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Mineralfutter MAGNOLYTHE S100 für Sportpferde 5kg
108,00 € *
21,60 € pro 1 kg
Alter Preis: 120,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Mineralfutter MAGNOLYTHE S100 für Sportpferde 1kg
24,30 € *
24,30 € pro 1 kg
Alter Preis: 27,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOBUILD SPEZIAL für Pferde 1kg
72,00 € *
72,00 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOARTHRO für Pferde 1kg
52,00 € *
52,00 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Mineralfutter MAGNOLYTHE S100 für Sportpferde 3kg
67,50 € *
22,50 € pro 1 kg
Alter Preis: 75,00 €
Versandkostenfrei
EQUIPUR Ergänzungsfutter MSM für Pferde 800g
13,50 € *
16,87 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOARTHRO für Pferde 2kg
95,00 € *
47,50 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
ÖKO-Zertifizierung

DE-ÖKO-006
HippoSport e.K. ist gemäß EG-Öko-Verordnung (Nr.834/2007 und 889/2008) ÖKO-Zertifiziert. Zertifikat als PDF herunterladen.

Kundenhotline
07171 -
874 889-0
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 9.00 - 14.00 Uhr

WhatsApp:
                0176 - 755 99 611