ST. HIPPOLYT Mineralfutter GLUCOGARD für Pferde

ST. HIPPOLYT Mineralfutter GLUCOGARD für Pferde

spezielle Mineralisierung zur Nährstoffergänzung übergewichtiger Pferde und bei Stoffwechselentgleisungen, optimal zu Heu und Stroh
Artikelnummer: HS-24723
Größe

Dieses Produkt hat Variationen.
Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.
ab 54,50 €
sofort verfügbar

Lieferzeit: 1-3 Werktage

inkl. 7% USt., Versandkostenfrei in D
Frage zum Produkt
code
Die Felder die mit einen gekennzeichnet sind sind Pflichtfelder.
Ihre Daten werden nur zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

07171 - 874 889-0
Mo - Do. 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
Fr. 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr

info@hipposport.de
E-Mail Support

0176 - 755 99 611
WhatsApp

ST. HIPPOLYT Glucogard

  • St. Hippolyt GlucoGard - spezielle Mineralisierung zur Nährstoffergänzung übergewichtiger Pferde und bei Stoffwechselentgleisungen
  • St. Hippolyt GlucoGard - mineralienreiche Nahrungskräuter
  • St. Hippolyt GlucoGard - optimal zu Heu und Stroh

Gefahr in deutschen Auen

Ausgedehnte Koppelaufenthalte, die Nase stets im saftigen Grün - diese Idylle wünscht man sich für sein Pferd. Doch gerade bei Vierbeinern, die ursprünglich für karge Lebensverhältnisse gezüchtet wurden, kann das Schlemmen in zuckerreichem Weidegras fatale Folgen haben. Es endet häufig im Desaster einer Hufrehe. Zudem gibt es im Alltag noch mehr Kohlenhydratquellen. Nicht nur der Hafer, nein alle Getreidearten und damit auch die typischen getreidereichen Müslis sind "Stärkebomben". Zu viel Stärke und Zucker lassen den Blutzuckerspiegel ansteigen. Der Körper benötigt daraufhin Insulin, um den Blutzucker in die Körpergewebe zu transportieren. Häufige Blutzucker- und Insulinspitzen führen langfristig zu einer Abnahme der Insulinwirkung, zur Insulinresistenz. Sie gilt mittlerweile als eine Hauptursache für die Hufrehe.

Zur Rehevorbeugung sollte deshalb der Weidegang für anfällige Pferde eingeschränkt und stattdessen ein ausgiebiges Bewegungsprogramm durchgeführt werden. Gleichzeitig ist eine stärkearme Diät ratsam, die genügend funktionelle Mikronährstoffe zur Unterstützung des Zuckerstoffwechsels enthält.

St. Hippolyt GlucoGard wirkt Nährstoffmängeln entgegen, die zur Insulinresistenz, Durchblutungsminderung und Gewebeschädigung im Hufbereich beitragen können.

  • zur Nährstoffergänzung übergewichtiger Pferde
  • bei Stoffwechselentgleisungen
  • Mineralfutterersatz bei reinen Raufutterrationen
  • ideal mit EquiGard zu kombinieren

St. Hippolyt GlucoGard wurde als Nährstoffkonzentrat zurnUnterstützung übergewichtiger Pferde und von Pferden mit Stoffwechselentgleisungen konzipiert. In dieser Situation kommt es darauf an, auf der Basis einer getreidearmen Diät die Ansprechbarkeit der Gewebe für Insulin zu verbessern. St. Hippolyt GlucoGard kann mit seinen funktionellen Nährstoffen hierbei wertvolle Hilfe leisten.

Der Zucker- und Insulinstoffwechsel ist unter anderem auf Vitamine des B-Komplexes und Mineralstoffe wie Magnesium, Zink, Mangan und dreiwertiges Chrom angewiesen. Zellprotektive Vitalstoffe wie Vitamin E und Selen tragen zur Unversehrtheit der Insulinmoleküle und zum Schutz der Körperzellen bei. Nährstoffe aus Bierhefe und bestimmten Futterkräutern unterstützen Insulin zusätzlich bei der Blutzuckerkontrolle.

St. Hippolyt Glucogard enthält alle aufgeführten Wirkstoffe in biologisch aktiver Form, wobei Chrom als Bestandteil der Bierhefe und der zugesetzten Kräuter eingeschlossen ist.

Schutz des Hufkomplexes

Die Entstehung einer Hufrehe wird im Anfangsstadium von Durchblutungsstörungen im Hufkomplex begünstigt. Außerdem kommt es zur Zersetzung von Hornblättchen- und Lederhautstrukturen, angetrieben von Entzündungsprozessen. Nun kommt bestimmten Funktionsnährstoffen eine wichtige Aufgabe zu. Sie müssen dazu beitragen, einen ausreichenden Blutfluss und die Kontrolle über das Entzündungsgeschehen aufrechtzuerhalten. Werden solche Wirkstoffe nicht in ausreichender Menge über das Futter zugeführt, kann dies den körpereigenen Widerstand gegen den offenen Ausbruch der Hufrehe schwächen.

St. Hippolyt GlucoGard liefert natürliche Antioxidantien und pflanzliche Schutznährstoffe, die solchen Mangelsituationen entgegenwirken. Damit kann St. Hippolyt GlucoGard auf natürliche Weise zur Gesunderhaltung des Hufkomplexes beitragen.

Zusammensetzung von St. Hippolyt GlucoGard

Bierhefe 40 %, Kräuter (Geißraute, Luzerne, Heidelbeerblätter, Mädesüß, Mariendistelsamen, Bockshornklee, Anis, Fenchel) 28 %, Ölmischung kaltgepresst (Lein-, Sonnenblumenöl) 6 %, Malz-Hefe-Würze, Magnesiumfumarat/-acetat/-phosphat/-oxid, Ingwer, Zimt, Salz, Knoblauch, Seealgenkalk, Artischocke, Kurkuma, Essig, Honig

Analytische Bestandteile von St. Hippolyt GlucoGard

Rohprotein 20,0%, Rohfaser 7,5%, Rohfett 7,5%, Rohasche 13,0%, Calcium 1,0%, Phosphor 0,8%, Magnesium 1,0%, Natrium 0,9%

Zusatzstoffe von St. Hippolyt GlucoGard je kg

Vitamin (3a672a) A 50.000I.E., Vitamin D3 (3a671) 5.500I.E., Vitamin E (3a700) 5.500mg, Vitamin B1 (3a821) 100mg, Vitamin B2 (3a825i) 150mg, Vitamin B6 (3a831) 100mg, Vitamin B12 als Cyanocobalamin 150mcg, Biotin (3a880) 10.000mcg, Niacin (3a314) 150mg, Folsäure (3a316) 15mg, Calcium-D-Pantothenat (3a841) 140mg, Cholinchlorid (3a890) 2.000mg
Eisen als Eisen-(II)-sulfat-Monohydrat (3b103) und Eisen-(II)-Glycinchelat-Hydrat (3b108) 150mg, Zink als Zinksulfat Monohydrat (3b605) und Glycin-Zinkchelat-Hydrat (fest) (3b607) 2.600mg, Mangan als Mangan-(II)-sulfat Monohydrat (3b503) und Glycin-Manganchelat-Hydrat (3b506) 3.500mg, Kupfer als Kupfer-(II)-sulfat-Pentahydrat (3b405) und Kupfer-(II)-Glycinchelat-Hydrat (fest) (3b413) 850mg, Jod als Calciumjodat wasserfrei (3b202) 1mg, Kobalt als Cobalt-(II)-carbonat (3b302) 20mg, Selen als Selenhefe aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3060 inaktiviert (3b810) 8mg, L-Carnitin (3a910) 25.000mg
Technologische Zusatzstoffe: Kieselgur (Diatomeenerde, gereinigt) (E551c) 10.000mg

Fütterungsempfehlung

bei akuten Stoffwechselproblemen täglich 50g pro 100 kg Körpergewicht; gegebenenfalls in Wasser aufschlämmen und mit einer Maulspritze geben
zur Stoffwechsel- und Hufunterstützung besonders während kritischer Wetter- und Weidesituationen: täglich 18-20g pro 100 kg Körpergewicht

Darreichungsform

Pellet



Verpackungsgröße: 3kg/Eimer; 10kg/Eimer


Kurzinformationen
  • Artikelnummer:
    HS-24723
  • Kategorie:
  • rechtliche Definition:
    Ergänzungsfutter
  • Darreichungsform:
    Pellet
  • Futterart:
    Mineralfutter
  • Themensuche:
    Rehe, Haferfrei, Stoffwechsel/Cushing/EMS, Pellet, Getreidefrei
  • Typ des Tieres:
    Freizeitpferd, Senior
Alle Angaben ohne Gewähr
Durchschnittliche Artikelbewertung: 5/5
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit
Code
Die Felder die mit einen gekennzeichnet sind sind Pflichtfelder.
Ihre Daten werden nur zum Bearbeiten Ihrer Bewertung verwendet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pflichtangabe nach Omnibus-Richtlinie (EU) 2019/2161: Eine Überprüfung der Bewertungen hat vor deren Veröffentlichung nicht stattgefunden. Die Bewertungen könnten von Verbrauchern stammen, die die Ware oder Dienstleistung gar nicht erworben oder genutzt haben.
6 Bewertungen
  • 5 von 5 5 ***** oben drauf

    Bestes Mineralfutter für Rehepony, gerade Ponys sind oft sehr schwierig, wenn schon viele Futtermittel in den Trog gegeben/ausprobiert wurde. Habe seit Weihnachten 2019 ein chronisch erkranktes RehePony :( aber mit dem Futter Glucogard plus tägliches Training, niemals Koppel, niemals Süsskram, ausgewogene Psyche durch Spielkameraden im Großpaddock und 5 abgewogene Heuportionen im Slowfeeder innerhalb 24 (Einzelfütterung) haben ich die schlimme Krankheit im Griff. Bin so froh das es dieses Futter gibt. :))))))))

    Alexa S., 17.03.2021
  • 5 von 5 Empfehlenswert

    Ich kombiniere es mit Equigard. Sehr zu empfehlen bei Stoffwechselkuren.

    Luitgard H., 13.11.2018
  • 5 von 5 Super bei Rehepferden

    Aufgrund der Beratung von St. Hippolyt füttere ich meinem Rehepferd nun dieses Futter und ich bin super zufrieden.
    Hat eine deutliche Gewichtsreduzierung mit gleichzeitigem besseren Wohlbefinden bewirkt.

    Katja G., 28.03.2017
  • 5 von 5 Hervorragend bei Rehepferden

    Mein Islandpferd frisst es gern. Sein Gesundheitszustand hat sich sehr verbessert.

    Anonym., 07.08.2016
  • 5 von 5 Wird gut angenommen

    Glucogard wird sehr gut vom Pferd angenommen, wurde im Rahmen einer Diät und Stoffwechselkur gefüttert, schon nach einem 3 kg Eimer konnte eine deutliche Gewichtsreduzierung bei Steigerung des allgem. Wohlbefinden beim Pferd festgestellt werden. Zu empfehlen.

    Anonym., 11.07.2016
  • 5 von 5 Sehr gute Erfahrungen

    Eins der EMS Pferde liebt es, der andere mag es nicht. Aber es hilft - Sie können damit sogar auf die Weide.
    Es lässt sich sogar auflösen. Vorher bisschen zerstampfen und dann Wasser drüber. So frisst es auch der andere.

    julia S., 09.09.2015