DR. WEYRAUCH Ergänzungsfutter NR. 22 ZICKENKRIEG für Pferde

DR. WEYRAUCH Ergänzungsfutter NR. 22 ZICKENKRIEG für Pferde

für Stuten und Hengste, bei hormonellem Stress in der Rosse oder bei übertriebenen Hengstmanieren, mit Mönchspfeffer und Frauenmantel
Artikelnummer: HS-25089
Größe

Dieses Produkt hat Variationen.
Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.
ab 39,00 €
sofort verfügbar
inkl. 7% USt., zzgl. Versand
(Versandkostenfrei in D)
Versandkostenfrei
Frage zum Produkt

Bitte folgendes Kästchen für den SPAM-Schutz anklicken
Wird daraufhin ein Bild angezeigt, folgen Sie bitte der Anleitung

Die Felder die mit einen gekennzeichnet sind sind Pflichtfelder.
Ihre Daten werden nur zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

07171 - 874 889-0
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr und Sa 9.00 - 14.00 Uhr

info@hipposport.de
E-Mail Support

0176 - 755 99 611
WhatsApp

Beschreibung

DR.WEYRAUCH Nr. 22 Zickenkrieg

  • Kräutermischung Nr. 22 Zickenkrieg - für Stuten und Hengste
  • Kräutermischung Nr. 22 Zickenkrieg - bei hormonellem Stress in der Rosse
  • Kräutermischung Nr. 22 Zickenkrieg - bei übertriebenen Hengstmanieren
  • Kräutermischung Nr. 22 Zickenkrieg - mit Mönchspfeffer, Frauenmantel u.v.m.

Wenn die Hormone spinnen

Dass Stuten in der Zeit der Rosse zickig sind, ist nicht selten. Wenn sie auch beim Reiten mit dem Schweif zum Teil propellerartig schlagen, auf den Schenkeldruck pampig reagieren, sich im Rücken festmachen und sich sogar die Hüften im Stall aufschlagen ist das nicht mehr lustig.

Der Tierarzt sollte in jedem Fall eine gynäkologische Untersuchung anstreben und etwaige vorhandene Infekte behandeln. Vor einer schulmedizinischen Hormontherapie sollten eventuell auch der Physiotherapeut zu Rate gezogen werden und der Sattel überprüft sein.

Wenn die Futterration im Bereich der Spurenelemente und Magnesium bedarfsgerecht ist und Verspannungszustände aufgrund eines Nährstoffmangels ausgeschlossen sind, können auch spezifische traditionelle Kräuter gefüttert werden, um das Verhalten zu beeinflussen.

Leider geht es sehr vielen Stuten so. Sie geraten dadurch noch mehr in Stress und wissen sich selbst nicht zu helfen. Es ist kein bösartiges Verhalten!

dr. Weyrauch Nr. 22 Zickenkrieg ist eine reine Kräutermischung, die auf Vitex agnus castus, dem Mönchspfeffer oder Keuschlamm basiert. Es liegt erfahrungsgemäß nahe, dass Vitex agnus castus auf den hormonellen Stress besänftigend wirkt. Die pfefferartig aromatischen Steinbeeren des Mönchspfeffers werden mittlerweile auch beim Equinen Cushing Syndrom (ECS) langfristig zur Senkung des ACTH-Spiegel gefüttert. Ein erhöhter ACTH-Spiegel weißt auf Stress, auch sexuellen Stress hin.

Beim Menschen wird Mönchspfeffer zur Symptomlinderung beim prämenstruellen Syndrom und bei klimakterischen Beschwerden eingesetzt und bringt Gleichgewicht in die Geschlechtshormone. Diese Wirkung kann man auch beim Pferd erwarten. Selbst die Stutenfruchtbarkeit soll günstig beeinflusst werden. Arzneitypischen Nebenwirkungen treten nicht auf.

Wenn Hengstmanieren überhand nehmen helfen gute Kräutermischungen

Früher nahmen Mönche die scharf schmeckenden Samen der Agnus castus Pflanze als Gewürz für ihre Speisen und hatten einen willkommenen Nebeneffekt. Der Mönchspfeffer wurde zum Symbol des enthaltsamen Mönchslebens. So schreibt 1626 der pflanzenkundige Matthiolus 1626 in seinem "Kreuterbuch": "Er nimmt die Begierde zum Venushandel und solches tut nicht allein der Samen, sondern auch die Blätter und Blumen, nicht aber nur so man sie esset, sondern auch wenn man sie im Bett verstreut".

Unwillkommene Hengtsmanieren werden schnell eingedämmt. Bricht man die Fütterung wieder ab, so kehrt der Hengst schnell wieder als Hengst zurück.

dr.WEYRAUCH Kräuterspezialitäten wurden mit dem Anspruch an besondere Reinheit und Qualität entwickelt. Die Rezepturen sind mit höchster Sorgfalt und Kreativität zusammengestellt. Der ausgewogene Nährstoffgehalt gewährleistet eine hohe Ergiebigkeit schon bei der Fütterung kleiner Mengen.

dr.WEYRAUCH Kräuterspezialitäten sind frei von Bindemitteln, Konservierungs- oder Aromastoffen (weder natürlich, naturidentisch oder künstlich) und werden sehr gerne gefressen. Ätherische Öle sind naturbedingt enthalten und selbstverständlich nicht extra zugesetzt. Dafür steht der Name dr.WEYRAUCH.

Zusammensetzung von dr.Weyrauch Nr. 22 Zickenkrieg

getrocknete Kräuter und Wurzeln

Inhaltsstoffe von dr.Weyrauch Nr. 22 Zickenkrieg

Rohprotein 8%, Rohfett 2%, Rohfaser 27%, Rohasche 7%, Natrium 0%

Fütterungsempfehlung

20 bis 30g pro Tag und Pferd (1,5 bis 2 Messlöffel)

Darreichungsform

lose

Verpackungsgröße: 400g/Dose; 1200g/Eimer


Kurzinformationen
Alle Angaben ohne Gewähr
Bewertungen
Artikelbewertung: 5/5
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern
Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit
Die Felder die mit einen gekennzeichnet sind sind Pflichtfelder.
1 Bewertungen
  • 5 von 5 Super

    Hilft bei meiner Stute super, wenn sie rossig ist.

    ., 12.11.2017
dazu passt auch...
Kunden kauften dazu folgende Produkte
Newsletter
Jetzt zum HippoSport Newsletter anmelden.