IWEST Ergänzungsfutter MAGNOARTHRO für Pferde
orthomolekular zusammengesetzte Nahrungsergänzung zur Unterstützung der Gelenksfunktion bei Arthrose, Gelenksentzündungen, Sehnenerkrankungen und auch bei Fehlstellungen und Fehlbelastungen
  • Bewertungen:
  • Artikelnummer: HS-24588
  • Marke: IWEST
  • Kategorie: Pferd
Größe

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


ab 52,00 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Versandkostenfrei in D)


Beschreibung
IWEST Magnoarthro

  • Magnoarthro - orthomolekular zusammengesetzte Nahrungsergänzung zur Unterstützung der Gelenksfunktion
  • Magnoarthro - bei diagnostizierter Arthrose
  • Magnoarthro - bei Gelenksentzündungen, um chronischen Erkrankungen vorzubeugen
  • Magnoarthro - zum Schutz der Gelenke bei chronischen Sehnenerkrankungen
  • Magnoarthro - präventiv, bei Fehlstellungen und Fehlbelastungen
  • Magnoarthro - kurweise bei älteren Pferden, um Arthrose vorzubeugen

Unter Arthrose versteht man eine chronische Erkrankung eines oder mehrerer Gelenke, die häufig schmerzhafte Bewegungseinschränkungen nach sich zieht. Als ursächlich werden vorausgehende mangelhaft ausgeheilte akute Gelenksentzündungen (Arthritis) und "Abnutzungserscheinungen" angesehen.

In der Tat finden sich bei erhöhter Mehrbelastung von Gelenken (z. B. bei Fehlstellung oder vermehrter sportlicher Belastung) vermehrt diese ?Abnutzungserscheinungen?, ebenso treten sie häufig in fortgeschrittenem Lebensalter auf. Der Knorpel nimmt an Umfang ab, die Knochen rücken näher zusammen und es entsteht Druck auf die Nervenenden, Schmerzen sind die Folge. Im Röntgenbild sieht man je nach Schwere der Arthrose Gelenkspaltverengungen, Ungleichwerden der Gelenkfl ächen, Zystenbildungen und die Entstehung von Randwülsten.

Das für die Arthrose als ursächlich anzusehende Ungleichgewicht zwischen Abbau- und Aufbauvorgängen des Knorpels kann durch medikamentöse Therapieformen nicht beeinflusst werden. Deshalb beschränkt sich die Behandlung der Arthrose auf Injektionen und Minimierung der Schmerzhaftigkeit durch Schmerzmittelgabe oder Cortison zur Dämpfung der schmerzhaften Entzündungsvorgänge.

Dies bedeutet allerdings nur Ausschalten oder Erleichterung des Symptoms Schmerz und ist keine Bekämpfung der Ursache. Arthrotische Veränderungen in den Gelenken sind eindeutig der Ausdruck dafür, dass die im gesunden Gewebe normalerweise reibungslos ablaufenden Abbau- und Wiederaufbauprozesse nicht mehr in ausgewogenem Verhältnis stattfinden, d. h. die Erneuerung des Knorpels geht langsamer vor sich, als sein Abbau. Durch gezielte Gabe bestimmter Nährstoffkombinationen kann dies tatsächlich erfolgreich korrigiert werden.

Neben geeigneten Maßnahmen wie z. B. tierärztliche Behandlung, evtl. Beschlagskorrektur und schonendes Bewegen sollten möglicherweise bestehende Nährstofflücken geschlossen werden.

IWEST Magnoarthro, täglich gefüttert, versorgt Ihr Pferd mit sämtlichen für den Gelenkstoffwechsel maßgeblichen Nahrungsbausteinen. So verhindern Sie weiteren Verschleiß und schützen zugleich die gesunden Gelenke. Sehr viele Pferde können dadurch trotz schlechter Röntgenbefunde beschwerdefrei leben, auf der Weide mit der Herde mithalten und schonend geritten werden.

Einige Vitamine und Spurenelemente üben im Knochenstoffwechsel eine entscheidende Coenzymfunktion aus und haben somit entscheidenden Einfluss auf den Knochenstoffwechsel.

Die ausreichende Anwesenheit von Magnesium, das neben Calcium und Phosphor für die Mineralisierungsvorgänge benötigt wird, ist mitunter durch übliche Rationen nicht gewährleistet. Dasselbe gilt für einige am Knochenstoffwechsel zentral ansetzende Vitamine und Spurenelemente. Muschelextrakt der grünlippigen Muschel Neuseelands und Omega-3-Fettsäuren runden die Zusammensetzung ab.

Wie lange muss Magnoarthro eingesetzt werden?

Die Arthrose ist eine chronische Erkrankung und sie besteht in der Regel lange bevor sie klinisch Beschwerden in Form von Lahmheiten verursacht. Orthomolekulare Nährstoffkombinationen greifen an der Ursache einer Erkrankung an und unterstützen die Ausheilung. Hierzu muss man wissen, dass Umbauvorgänge im Knochen und Gelenkknorpelbereich langsam stattfi nden und dementsprechend sollte die Nährstoffgabe auch etwa ein Jahr gegeben werden. Was nicht so lange dauert, ist die Besserung der klinischen Befunde, also das Verschwinden der Lahmheit. Innerhalb von 14 Tagen bis 6 Wochen werden Sie bei Gabe von IWest Magnoarthro eine laufende Verbesserung bzw. schließlich das völlige Verschwinden der Lahmheit feststellen können. Dennoch sollten Sie weiterhin diese Nährstoffkombination geben, um den Ausheilungsprozess zu unterhalten.

Zusammensetzung von Magnoarthro

Magnesiumfumarat, Dextrose, Magnesiumoxid, Gelatine (Kollagenhydrolysat), 6,5% Muschelpulver (aus der Grünlippmuschel Neuseelands), Algenkalk, Fischölpulver (microverkapselt)

Inhaltsstoffe von Magnoarthro

Rohprotein 30,0%, Rohfett 7,9%, Rohfaser 0,9%, Rohasche 32,0%, Calcium 3,6%, Phosphor 0,14%, Magnesium 8,0%, Natrium 0,26%, HCL-unlösliche Asche 4,5%

Zusatzstoffe von Magnoarthro je kg

Vitamin D als E671 Vitamin D3 88.700I.E., Vitamin E als Vitamin-E-Präparat 50.000mg, Vitamin C als Vitamin-C-Präparat 55.000mg, Vitamin B6 als Pyridoxol-Hydrochlorid-Reinsubstanz 14.700mg, Mangan als E5 Aminosäure-Manganchelat, Hydrat 312mg, Kupfer als E4 Kupfer-II-sulfat, Pentahydrat, 625mg, Kupfer als E4 Aminosäure-Kupferchelat, Hydrat, 375mg, Zink als E6 Aminosäure-Zinkchelat, Hydrat 750mg, Zink als E6 Zinkcarbonat 2.650mg, Omega-3-essentielle ungesättigte Fettsäuren 40.000mg
Kieselsäure als E551a 50.000mg

Fütterungsempfehlung

20 - 30 g am Tag bei 500 - 600 kg Körpergewicht

Darreichungsform

Pulver

Verpackungsgröße: 1kg/Dose; 2kg/Eimer; 5kg/Eimer



Bewertungen (27)
Durchschnittliche Artikelbewertung
4 Sterne
2 Sterne

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Artikelbewertung

Einträge gesamt: 27
5 von 5 gebe Magnoarthro und magn...

gebe Magnoarthro und magnoflexal auf anraten meines Tierarztes, da er seit 1 Jahr an Spat leidet. Ich fands zwar zunächst ziemlich teuer, aber es hilfzt total und ist allemal sein Geld wert

., 02.06.2007
5 von 5 Wallach, 24 Jahre, Arthro...

Wallach, 24 Jahre, Arthrose
Habe die Behandlung mit Magnoflexal begonnen und bin dann auf Magnoarthro umgestiegen. Ca. 4 Wochen nach Beginn der Zufütterung war eine deutliche Besserung der Beweglichkeit festzustellen.
Seitdem ist der Zustand stabil gut.

., 04.09.2007
5 von 5 Ich füttere seit einigen ...

Ich füttere seit einigen Wochen Magnoarthro bei meiner 18jährigen Isistute (Spat und Fesselträgerzerrung) und bin begeistert !! Sie läuft fast "normel" und der Spat ist ihr kaum anzumerken.

., 08.08.2008
5 von 5 Top - unsere Kniegelenke ...

Top - unsere Kniegelenke machen (nach 2x spritzen und zufüttern) wieder (fast) alles mit (s. auch meine Bewertung unter Magnopodo)! Viel besser als das Zusatzfutter, das ich vorher hatte!

., 14.01.2009
5 von 5 Hallo, gebe seit 5 Monate...

Hallo, gebe seit 5 Monaten Magnoarthro mit vorgschalteter 4 wöchiger Magnoflexalkur unserem 14 jährigen Wallach der an Artrohse erkrankt ist, läuft wieder wie ein junger Gott ,kann ich nur empfehlen

., 24.02.2009
5 von 5 Mein 14 jähriger Wallach ...

Mein 14 jähriger Wallach hat Arthrose. Er bekommt seit 5 Jahre Cartiflex, was auch sehr gut half. Leider war es sehr teuer und wird jetzt nicht mehr hergestellt. Auf der Suche nach einem Ersatzpräparat wurde ich auf Magnoarthro aufmerksam. Er bekommt es jetzt seit 3 Monaten und ich bin super zufrieden damit! Kann es nur empfehlen!

., 29.07.2009
5 von 5 Bin sehr zufrieden mitz M...

Bin sehr zufrieden mitz Magnoarthro. Mein Pferd hat Arthose und seit Anfang September bekommt er es von mir und bis jetzt bin ich mehr als zufrieden. Er läuft richtig gut seit dem ich ihm Magnoarthro gebe. Selbst der Tierarzt sagt, das alles war dort drin enthalten ist sehr gut für ihn ist. Ich kann es nur empfehlen.

., 23.11.2009
5 von 5 Mein 21-jähriger Wallach ...

Mein 21-jähriger Wallach hat Arthrose und lief vor Kurzem sehr schlecht. Nun füttere ich Magnoarthro und schon schnell ist eine Besserung eingetreten. Ich bin sehr zufrieden mit Iwest.

., 07.04.2010
5 von 5 Bedingt durch seine Arthr...

Bedingt durch seine Arthrose hatte mein Wallach an den Hinterbeinen Probleme beim Hufe auskratzen, da mein anderer schon Magnopodo bekommt und wir sehr gute Erfahrungen damit gemacht haben (Keine Lahmheit mehr seit Fütterung)
haben wir uns entschlossen auch ihm etwas gutes zu tun und haben Magnoathro bestellt und siehe da nach ca 3 Wochen kann er problemlos seine Hufe geben und sein Gangbild hat sich allgemein deutlich verbessert, er hat wieder Spaß an
der Bewegung.

., 20.04.2010
5 von 5 Ich bin sehr zufrieden, s...

Ich bin sehr zufrieden, schon nach 3-4 Wochen Anwendung war eine deutliche Besserung bei meinem Pferd, das unter Arthrose leidet, im Laufbild zu merken. Er ist insgesamt viel "wacher" und lauffreudiger geworden. Obwohl ihm das Ergänzungsfutter überhaupt nicht schmeckt, frisst er es tapfer in Möhren oder Müsli versteckt.

., 07.07.2010
5 von 5 ich gebe Magnoartho schon...

ich gebe Magnoartho schon sehr lange und ich muß sagen es hilft !!! meine 23-jährige stute war sehr lange lahm und jetzt läuft sie wieder super ;-)

., 23.11.2010
5 von 5 Unsere Stute hat schon lä...

Unsere Stute hat schon länger Arthrose und wir haben schon einige Mittel versucht, aber bisher haben die Sachen von IWEST am besten geholfen. An schlechten Tagen belastet sie ihr gesundes Bein und hat durch die Fehlbelastung dann auch Probleme damit. Wir haben dadurch auch schon Magnopodo und Magnoflexal ausprobiert. Ich muß sagen, das Sie auf die Mettel recht gut anspricht und es Ihr zunehmens besser geht. zur Zeit nehmen wir Magnoarthro und was soll ich sagen, sie läuft. Es ist nur zu empfehlen!!!!!!!!!!!!!!!!!

., 01.07.2011
3 von 5 Hab es meiner Stute ca. 1...

Hab es meiner Stute ca. 10 Wochen füttern können. Sie lahmte sonst leicht. Eine leichte Besserung war zu erkennen, aber die Lahmheit verschwand nicht ganz.

., 24.01.2012
5 von 5 Sind sehr zufrieden, das ...

Sind sehr zufrieden, das eine Pferd,welches diagnostiziert Arthrose hat läuft deutlich besser u. das andere Pferd welches es zum vorbeugen bekommt läuft damit auch deutl.besser - können es nur weiterempfehlen

., 29.01.2012
5 von 5 Bin sehr zufrieden mit IW...

Bin sehr zufrieden mit IWEST - Magnoarthro, seid seiner Arthrose hat er einen extra Beschlag und bekommt Magnoarthro, damit läuft er wesentlich besser als früher, ich kann und würd es immer weiter empfehlen.

., 22.07.2012
5 von 5 Füttere Magnoarthro schon...

Füttere Magnoarthro schon seid Jahren. Meine Stute läuft damit einfach super. Als hätte sie nie Arthrose gehabt!!
Nur zu empfehlen!!!

., 07.11.2012
5 von 5 Mir wurde das Magnoarthro...

Mir wurde das Magnoarthro durch eine Futterberatung empfohlen. Unser Wallach mit diagnostizierter Arthrose im Huf- und Krongelenk spricht wunderbar darauf an und läuft sehr viel flüssiger damit.

., 19.07.2013
1 von 5 Sorry, dass ich für diese...

Sorry, dass ich für dieses IWEST Produkt nur 1 Stern vergeben kann. Durch den wirklich extrem fischigen Geruch des Pulvers weigern sich meine beiden Pferde seit einer Woche, ihr Kraftfutter anzurühren. Habe mit Kleinstmengen angefangen und alle Tricks probiert (Mash, Apfelmus, Bananenbrei etc.). Sogar der gefräßige Boxennachbar wendet sich beim Testfüttern angewidert vom Trog ab. Ich ärgere mich über das rausgeworfene Geld und kann das Pulver nur noch wegwerfen oder messerspitzenweise dem Hund ins Futter mischen. Bin verwundert, dass offenbar noch kein Nutzer vor diesem Problem stand....

., 28.11.2013
5 von 5 Unser Wallach bekommt das...

Unser Wallach bekommt das Magnoarthro zwischenzeitlich seit neun Monaten (1 Jahr soll es idealerweise durchgängig gegeben werden) und nach wie vor läuft er sehr "rund" und flüssig damit.
Zur Anfütterung haben wir mit etwas mehr als einer Prise begonnen und Bierhefe (fressen die meisten Pferde recht gut) dazu gemischt. Der Bierhefegeruch überdeckt den "speziellen" Geruch des Magnoarthro.

Zwischenzeitlich füttern wir die normale, empfohlene Menge ohne "Geschmacksverstärker" und es wird einfach mitgefressen.

., 30.03.2014
5 von 5 top Produkt

Mein Wallach hat Arthrose und auch eine Fehlstellung. Die Iwest Produkte bewirken Wunder.Ich nehme Magnoathro schon seit Jahren und kann ihn dadurch richtig gut reiten.

., 04.05.2015
5 von 5 Totale Begeisterung

Ich füttere Magnoarthro nun schon seit fast zwei Jahren und ich muss es einfach weiter empfehlen. Mein Wallach ist ein Kaltblutmix und bei ihm wurde vor einigen Jahren Athrose festgestellt. Ich habe alles an Futter versucht, einige teure Erfahrungen gemacht :( nichts half so richtig. Natürlich ist die Bewegung auch das A und O plus ein top Hufschmied. Aber dieses Pulver verbringt wirklich Wunder :D nach sehr kurzer Zeit lief er viel besser und befreiter, ich bin so glücklich. Endlich ein Futter was sein Geld wert ist! Und er frisst es ohne Probleme, das war sonst auch mit einigen Trix unmöglich.

., 05.12.2015
5 von 5 IWEST Ergänzungsfutter Magnoarthro

Diesen Artikel kann ich nur empfehlen, da mein Pferd Arthrose hat und es sehr gut verträgt. Er bekommt es schon seid 2 o. 3 Jahren, ich bin davon absolut überzeugt. Dadurch läuft er wesentlich besser.

., 04.02.2016
5 von 5 einfach toll...

Füttere es meinem pferd nun seit fast 2 jahren. Ich habe schon vieles ausprobiert aber nichts hat den gewünschten erfolg gebracht. Er ist nun 21 und hat vor 3 jahren wegen seiner arthrose kaum noch laufen wollen und hatte große probleme beim aufstehennach vielem erfolglosem ausprobieren bin ich auf mahnoarthro gestoßen und meinem pferd ging es bach einiger zeit zusehens besser. Nun kann er trotzdem er nicht mehr reitbar ist ein schönes leben mit seinen kumpels auf der weide leben und er läuft so gut wie schon lange nicht mehr.

., 09.02.2016
5 von 5 Sehr gute Wirkung

Gebe meinem alten Pferd wegen seiner Arthrose seit längerem Magnaorthro. Habe vorher einige andere Mittel probiert, eine so gute Wirkung wie dieses hatte keins. Es ist für ihn gut verträglich, er nimmt es problemlos auf. Lahmheiten zeigt er keine mehr. Mit über 27 ist er noch reitbar und beweglich. Top.

., 31.12.2016
5 von 5 Magnoarthro

Füttere meiner alten Stute Magnoartho wegen ihrer Arthrose. Sie nimmt es, unter klein geschnittene Möhren gemischt, gut auf. Ihre Beweglichkeit hat sich deutlich verbessert.

., 15.03.2017
5 von 5 Super

Ich dachte erst, meine Stute würde es wegen dem fischigen Geruch nicht fressen. Aber Glück gehabt, mit Leinöl und Rotebeete- Chips frisst sie ihr Futter ganz normal.
Ich gebe ihr Magnoarthro auf Rat meiner Tierärtzin, da meine Stute Probleme mit Sehnen und Fesselträger hat. Sie läuft wirklich besser, sie bekommt es seit 3 Wochen.

., 10.04.2017
5 von 5 Toll

Mein Pferdchen läuft wieder. Es wird problemlos aufgenommen. Den fischigen Geruch kann ich nicht bestätigen. Ich werde es weiter füttern.

., 14.06.2017
Einträge gesamt: 27
PDF
Anwendungsgebiete
Datenblatt Magnoathro

probieren Sie auch...
Kunden kauften dazu folgende Produkte
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOKOLLAGEN für Pferde 1kg
40,50 € *
40,50 € pro 1 kg
Alter Preis: 45,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOKOLLAGEN für Pferde 2kg
77,40 € *
38,70 € pro 1 kg
Alter Preis: 86,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOFLEXAL für Pferde 500g
50,00 € *
100,00 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOFLEXAL für Pferde 1kg
89,00 € *
89,00 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOPODO für Pferde 1kg
52,00 € *
52,00 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Mineralfutter MAGNOLYTHE S100 für Sportpferde 3kg
67,50 € *
22,50 € pro 1 kg
Alter Preis: 75,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOBUILD SPEZIAL für Pferde 1kg
72,00 € *
72,00 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Mineralfutter MAGNOLYTHE S100 für Sportpferde 1kg
24,30 € *
24,30 € pro 1 kg
Alter Preis: 27,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter PLANTAGINES + C für Pferde 5kg
99,00 € *
19,80 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOBUILD SPEZIAL für Pferde 750 g
59,90 € *
79,87 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
AGROBS Leckerli WIESEN BUSSI für Pferde 1kg
3,70 € *
3,70 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
LEXA Ergänzungsfutter TEUFELSKRALLE für Pferde 1kg
22,90 € *
22,90 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
ÖKO-Zertifizierung

DE-ÖKO-006
HippoSport e.K. ist gemäß EG-Öko-Verordnung (Nr.834/2007 und 889/2008) ÖKO-Zertifiziert. Zertifikat als PDF herunterladen.

Kundenhotline
07171 -
874 889-0
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 9.00 - 14.00 Uhr

WhatsApp:
                0176 - 755 99 611