IWEST Ergänzungsfutter MAGNOFLEXAL für Pferde
bei Arthrose und Entzündungen, aufbauende Nährstoffe zur Regeneration der Gelenke, stärkt die körpereigenen, entzündungshemmden Abwehrmechanismen
  • Bewertungen:
  • Artikelnummer: HS-24586
  • Marke: IWEST
  • Kategorie: Pferd
Größe

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


ab 50,00 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand (Versandkostenfrei in D)


Beschreibung


IWEST Magnoflexal



  • Magnoflexal - bei Arthrose und Entzündungen
  • Magnoflexal - stärkt die körpereigenen, entzündungshemmden Abwehrmechanismen
  • Magnoflexal - stellt aufbauende Nährstoffe zur Regeneration zur Verfügung
  • Magnoflexal - vorbeugend für Sportpferde und ältere Pferde


IWEST Magnoflexal wird eingesetzt speziell bei entzündlichen Vorgängen im Bereich des Bewegungsapparates, also bei Gelenksentzündungen, Entzündungsvorgängen an den Bandansätzen (Kniebänder z. B.), bei (Weichteil-) Spat, bei der Hufrolle, wenn Entzündungen der Bursa (des Schleimbeutels) an der Hufrolle die Lahmheit bedingen. Derart entzündliche Prozesse fallen dadurch auf, dass sich im Laufe der Bewegung die Lahmheit nicht bessert, die Pferde sich nicht einlaufen, sondern die Lahmheit gleich bleibt bzw. sogar schlimmer wird.

IWEST Magnoflexal enthält Stoffe, die die Vorstufe natürlicherweise im Organismus vorkommender entzündungshemmender Mechanismen sind und drosselt über die Bildung körpereigener Gewebshormone sehr schnell die entzündlichen Vorgänge.

IWEST Magnoflexal ist auch sehr geeignet, um kurmäßig gegeben zu werden, z. B. bei alten Pferden oder sportlich geforderten Pferden.

Zusammensetzung von Magnoflexal


Dextrose, Hafer, 20% Muschelpulver (aus der grünlippigen Muschel Neuseelands, gefriergetrocknet), Fischmehl, Boswellia, Marineöl (Omega-3-Fettsäurenkonzentrat), Leinöl, Curcumapulver

Inhaltsstoffe von Magnoflexal


Rohprotein 22,9%, Rohfett 15,3%, Rohfaser 2,5%, Rohasche 11,0%, Natrium 0,44%

Zusatzstoffe von Magnoflexal je kg


Vitamin E als Vitamin-E-Präparat 10.400mg, Omega-3-essentielle ungesättigte Fettsäuren 14.600mg

Fütterungsempfehlung


10-30 g pro Tag für 500 - 600 kg Körpergewicht

Darreichungsform


Granulat

Verpackungsgrößen: 500g/Dose; 1kg/Dose; 3kg/Eimer; 5kg/Eimer


Bewertungen (43)
Durchschnittliche Artikelbewertung

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Artikelbewertung

Einträge gesamt: 43
5 von 5 Habe bei Magnoarthro eine...

Habe bei Magnoarthro eine Bewertung zu Magnoflexal abgegeben.

., 02.06.2007
5 von 5 Bin bis jetzt von IWEST M...

Bin bis jetzt von IWEST Magnuflexal sehr begeistert!Fütter es seit 2 Wochen.

., 19.01.2008
5 von 5 Füttere das Magnoflexal s...

Füttere das Magnoflexal seit 2 Wochen mit täglich 30 Gramm und inzwischen können wir wieererwartend schon wieder ein wenig mit der Stute spazieren gehen, nachdem Sie zuvor nur noch auf drei Beinen stand. Wurde trotz unangenehmen Geruch problemlos gefressen.

., 22.03.2008
4 von 5 Habe das Magnoflexal bei ...

Habe das Magnoflexal bei einer akuten Sehnenentzündung gefüttert und damit gute Erfolge erzielt.Füttere es seitdem 3-4 mal im Jahr kurweise.Trotz des gewöhnungsbedürftigen Geruchs wird es nach ein paar Tagen anfüttern problemlos mitgefressen.

., 08.04.2008
5 von 5 Mein Hafi hat hochgradig ...

Mein Hafi hat hochgradig Spat, ein Jahr Behandlung durch zwei Tierärzte brachten nur am Anfang Erfolg. Die Lahmheit wurde zum Schluß immer schlimmer. Ich hatte Ihn schon als Frührentner betrachtet. Ich habe schon alles an Zusatzfutter ausprobiert. Seit dem ich Magnuflexal füttere läuft er wieder. Zwar nur linke Hand (Spat hat er hinten rechts) und ich trabe auch nur leicht, um ihn zu entlasten. Er "wackelt" wieder mit den Kopf ( a la Haflingermanier) und wieder sehr viel Spaß. Wir gallopieren sogar wieder, allerdings auch nur im leichten Sitz.

., 11.04.2008
5 von 5 Also mit der Wirkung des ...

Also mit der Wirkung des Produktes bin ich sehr zufrieden. Füttere es in Verbindung mit Magnopodo und habe das Gefühl, dass es sehr gut anschlägt. Einziges Manko ist aber der Geruch/Geschmack. Habe ein sehr wählerisches Stütchen und auch Apfel, Möhre, Apfelmus, Honig, Melasse mit Müsli wurden in Verbindung mit Magnoflexal mit Todesverachtung gestraft. Nach etlichen Versuchen und absoluter Entnervung bei mir habe ich es zum Schluß pur einfach zum Hafer getan. Man mag es kaum glauben, so wird es gefressen. Egal, ich freue mich und bin wirklich vom Produjt überzeugt. Auch das Preis-/Leistungsverhältnis aufgrund der sparsamen Dosierung find ich absolut o.K.

., 17.12.2008
5 von 5 Ich bin von Magnoflexal a...

Ich bin von Magnoflexal auch absolut überzeugt und kann es jedem nur empfehlen. Mit dem fressen hatte ich bei meinem Pferd Glück. Er hat es sofort gefressen ohne die Nase zu rümpfen.

., 03.01.2009
4 von 5 Meine Reitlehrerin hat mi...

Meine Reitlehrerin hat mir Magnoflexal empfohlen. Ich habe eine Dose verfüttert.
Vor zwei Jahren hatte mein Pferd eine Sehnenscheidenentzündung gehabt, die vom Tierarzt intensiv behandelt worden ist. Das Pferd ist acht Monate nach den ersten Krankheitssymptomen wieder antrainiert worden und hat bisher auch keinen Rückfall mehr gehabt, obwohl die Stute normal belastet wird (Ausritte und anspruchsvolles Dressurreiten).
Da ich jedoch große Angst vor einem Rückfall habe, füttere ich Magnoflexal kurmäßig.
Meine Reitlehrerin hat mir empfohlen, es drei Monate zu füttern, dann drei Monate Pause zu machen, dann wieder drei Monate zu füttern. Etc...

Da das Pferd ja gesund ist, merke ich jetzt keinen Unterschied zu den Zeiten, wo ich es nicht füttere. Ich hoffe halt auf eine gute prophylaktische Wirkung.

Die Akzeptanz des Futters war zunächst schlecht - wegen des fischigen Geruchs. Aber mit einem guten Löffel Apfelmus frißt mein Pferd das Magnoflexal mittlerweile ohne Begeisterung, aber auch ohne Probleme.

., 22.01.2009
5 von 5 Mir wurde Magnoflexal vom...

Mir wurde Magnoflexal vom meinem Tierarzt empfohlen. Mein Pony hat eine leichte Sehenenscheidenentzündung und eine Bindegewebsstörung.

Er ist von dem Geruch nicht sehr begeistert, aber mit Mash frisst er es.

Seit dem ich es füttere ist das Bein nicht mehr angeschwollen im Gegensatz zu vorher, nun reiten wir wieder Schritt und ich hoffe das es von nun an Bergauf geht.

., 09.02.2010
2 von 5 Habe das Futter wegen ein...

Habe das Futter wegen einer Hufgelenkentzündung empfohlen bekommen. Jegliche Wirkung blieb aber leider aus. Darüber hinaus riecht und schmeckt das Produkt penetrant fischig und ist nur äusserst schwer ins Pferd zu bekommen. Im Vergleich zu anderen Produkten mit nahezu identischen Inhaltsstoffen ist das Megnoflexal sehr teuer. Bin nicht überzeugt!

., 20.03.2010
5 von 5 Ich habe meinem 22 Jahre ...

Ich habe meinem 22 Jahre alten Wallach 1 Jahr lang Magnoarthro gefüttert, t im Anschluß Magnoflexal. Er hatte vor einigen Jahren vorne links eine Hufrollenentzündung, anschließend Schale, anschließend eine Sehnenverletzung und stolperte oft. Heute geht er vorwiegend klar, was ich auf
die zwei Medikamente zurückführe.

., 13.04.2010
5 von 5 auch dieses mittel hat me...

auch dieses mittel hat meiner stute sehr geholfen nachdem sie chronisch probleme bekommen hat nach einem unfall. sie lief nach einer kur mit magnoflexal wieder besser und es hält nach wie vor an

., 13.06.2010
3 von 5 wird gern gefressen, Wirk...

wird gern gefressen, Wirkung muss man abwarten. In Kombination mit Magno Build Spezial denke ich sehr gut bei Stützgewebeproblemen

., 16.06.2010
5 von 5 Meine Stute bekommt es in...

Meine Stute bekommt es in Kombination mit Magnobuild. Nach 10 Tagen ging es ihr schon besser.
Hoffe auf weitere Besserung.
Sie hat einen Fesselträgerschaden.

., 30.06.2010
5 von 5 Mein Pferd hat eine Entzü...

Mein Pferd hat eine Entzündung der Hufrolle. Habe magnoflexal in Kombination mit Magnopodo 6 Wochen lang gefüttert. Nach 4 Wochen war er lahmfrei. Füttere nun seit ca. 4 Wochen nur noch magnopodo und bin sehr zufrieden. Beide Produkte kann ich sehr empfehlen. Desweiten kann ich Hipposport nur in den höchsten Tönen loben! Schnelle, superzuverlässige Lieferung! Prima!

., 02.10.2010
5 von 5 Ich füttere meinem fast 1...

Ich füttere meinem fast 18 Jahre alten Trakhner Wallach regelmäßig seit Mai 2010 Magnoflexal in Kombination mit MagnoArthro. Mein Pferd hat eine Arthrose mit Entzündung am Krongelenk.
Er war ein reichliches halbes Jahr unreitbar. Heute reiten wir ihn wieder regelmäßig. Es hat sich bei ihm deutlich gebessert.

., 20.10.2010
5 von 5 Unsere Stute hat Arthrose...

Unsere Stute hat Arthrose und wir haben schon viele Mittel ausprobiert um ihr das Gehen zu erleichtern, wenn grad wieder ein Wetterumschwung ist, oder dieses Naß-Kalte Wetter. Aber ich muß sagen, das Mittel bis bis jetzt das beste. Sie läuft zunehmend besser und auch diese Wetterumschwünge machen ihr nicht mehr so zu schaffen. Wir werden auf jedefall weiterfüttern.

Ich kann es nur empfehlen!!!!!

., 02.01.2011
4 von 5 Mein Wallach hat von Gebu...

Mein Wallach hat von Geburt an eine Fehlstellung vorne (Bockhuf) und läuft mit Magnoflexal auch heute noch (15 Jahre) fit und munter Dressur, nachdem bei ihm angehende Arthrose diagnostiziert wurde. Nach Absetzen des Produkts letzten Jahres merkte man einen deutlichen Unterschied, weshalb ich es jetzt wieder und wohl für immer in den Futterplan integriert habe.

., 03.03.2011
5 von 5 meine stute hatte mehrere...

meine stute hatte mehrere male sehnenverletzungen!! habe jetzt seit 2 wochen magno flexal und seit 3 monaten füttere ich das magno build spezial!! die schwellung am ringband wird weniger!! lahmheiten hatte ich seither auch keine mehr!!

., 27.06.2011
5 von 5 Wiedermal ein super Produ...

Wiedermal ein super Produkt von IWest. Meine Stute mit Hufrolle, läuft nach einer Kur mit Magnoflexal fast lahmfrei. Trotz extremen Geruch und Geschmack wird es gern gefressen!

., 12.08.2011
5 von 5 Wirklich empfehlenswert. ...

Wirklich empfehlenswert. Innerhalb von vier Wochen war mein Wallach mit einer Entzündung im Hufgelenk wieder lahmfrei. Habe parallel und auch anschließend zur Unterstützung noch Magnoarthro gefüttert.

., 29.12.2011
5 von 5 Schwerer Sehnenschaden an...

Schwerer Sehnenschaden an meinem Wallach. Die Sehne war seit ca. 8 Wochen heiss, mal mehr mal weniger. Nach 10 Tg. fütterns nun Sehne seit zwei Wochen nicht mehr heiss! Bewährte Qualität von Iwest hat wieder gut funkioniert!

., 16.04.2012
3 von 5 Ich habe es von meinem Ti...

Ich habe es von meinem Tierarzt empfohlen bekommen als "3 Monatskur" für mein Pony mit einer Verknöcherung in den Sesambändern. Da ich es noch nicht so lang füttere, kann ich noch nix sagen wie es hilft. Es muss wohl erst einen gewissen Spiegel aufbauen bis es zur Wirkung kommt. Auf jeden Fall stinkt es wie Fischfutter und meine Vollblutstute fasst den Eimer des Ponys mal freiwillig nicht mehr an, aber das Pony frißt es mit einem Schuß Fenchelhonig als ob es nichts besseres gibt... (Versteh jemand die Welt) Hab trotzdem laut Packungsbeilage erstmal langsam mit ein paar Krümel begonnen und dann nach und nach gesteigert... obs wirkt mal abwarten...

., 13.05.2012
5 von 5 Meine Stute hat einen alt...

Meine Stute hat einen alten Sehnenschaden vorn und vor kurzem zweimal ein dickes Bein durch angeschwollene Gallen. Hab den Tipp "IWEST" von meiner Osteophatin erhalten und mich lange informiert. Ich bestelle jetzt schon das dritte Mal Magnoflex und bin super zufrieden. Mann muss sich anfangs etwas einfallen lassen, dass sie es fressen (riecht wirklich ekelig), aber das "rumzaubern" und durchhalten lohnt sich!!! Nach ca. zehn Tagen habe ich wirklich einen Soforteffekt bei ihr festgestellt. Die Sehnen sind seitdem top. Jetzt bekommt sie noch zusätzlich Magnolyth und mit dieser Kombination blüht sie richtig auf. Sie ist fit, belastungsbereit (im Rahmen eines Freizeitreiters) und fühlt sich rundrum wohl.
Ich kann diese Produkte nur empfehlen. Die Investition lohnt sich und eure Pferde werden es euch danken!

., 15.07.2012
5 von 5 Meine Stute hat einen alt...

Meine Stute hat einen alten Sehnenschaden vorn und vor kurzem zweimal ein dickes Bein durch angeschwollene Gallen. Hab den Tipp "IWEST" von meiner Osteophatin erhalten und mich lange informiert. Ich bestelle jetzt schon das dritte Mal Magnoflex und bin super zufrieden. Mann muss sich anfangs etwas einfallen lassen, dass sie es fressen (riecht wirklich ekelig), aber das "rumzaubern" und durchhalten lohnt sich!!! Nach ca. zehn Tagen habe ich wirklich einen Soforteffekt bei ihr festgestellt. Die Sehnen sind seitdem top. Jetzt bekommt sie noch zusätzlich Magnolyth und mit dieser Kombination blüht sie richtig auf. Sie ist fit, belastungsbereit (im Rahmen eines Freizeitreiters) und fühlt sich rundrum wohl.
Ich kann diese Produkte nur empfehlen. Die Investition lohnt sich und eure Pferde werden es euch danken!

., 15.07.2012
5 von 5 tolles Produkt! gebe es u...

tolles Produkt! gebe es unserem 17 jhg. Wallach, der spatig ist. Eine Besserung trat nach ca 14 Tagen ein. Sehr empfehlenswert!

., 28.06.2013
5 von 5 Super tolles Produkt, für...

Super tolles Produkt, für Pferde mit Gelenksprobleme... ohne langes Anfüttern.. wirkt nach ca. 10 Tage... Super...

., 19.08.2013
4 von 5 Hallo, habe bereits vor c...

Hallo, habe bereits vor ca. einem Jahr Magnoflexal bestellt und war begeistert. Nach einem Hufrollenrückfall setze ich nun erneut meine volle Hoffnung auf Magnoflexal! Mein Pferd ist auch etwas wählerisch was das Fressen angeht, aber mit einem oder zwei kleingeschnittenen Äpfeln wirds auch gefressen.

Ich hoffe es hilft wieder, denn für eine lahmfreie Stute investiere ich dann auch "gern" mein Geld..

., 20.10.2013
4 von 5 Vom meinem Tierarzt empfo...

Vom meinem Tierarzt empfohlen für Sehnenprobleme. Ich setze viel Hoffnung darauf

., 07.12.2013
3 von 5 Habe das Mittelchen 4 Woc...

Habe das Mittelchen 4 Wochen gefüttert, konnte jedoch keine Besserung feststellen. Dafür ist es einfach zu teuer! Habe mit Teufelskralle und Ingwer wesentlich bessere Erfolge erzielt...

., 24.12.2013
5 von 5 Meine Stute hat einen mit...

Meine Stute hat einen mittelschweren Hufrollenbefund und bekommt Magnoflexal jetzt seit 7 Monaten. Ich bin mit der Wirkung sehr zufrieden und Sie läuft seit dem viel besser. Außerdem bekommt Sie auch noch Magnopodo mit dem ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Für mein Pferdchen hoffe ich, dass es auch lange so gut bleibt.

., 10.04.2014
5 von 5 Unser Wallach hat das Mit...

Unser Wallach hat das Mittelchen gegen eine Bänderzerrung bekommen. Hilft super. Werde es weiter füttern.

., 10.04.2014
5 von 5 Sehr zufrieden

Mein Pferd hat sich die Beugesehene gezehrt und nach ca 3 Wochen ging er lahmfrei. Gefressen hat er es auch sofort.

., 09.06.2015
5 von 5 Top!

Mehr als zufrieden, mein 6-jähriger QH-Wallach leidet an einer fesselträger Entzündung. Wird gleichzeitig zur stoßwellentheraphie gefüttert, endlich Besserung zu sehen!!
Super schnelle Lieferung😁

., 12.04.2016
5 von 5 Super Sache.

Erst einmal war es super, dass die Lieferung prompt am nächsten Tag erfolgte - Danke

Die Pellets werden gerne genommen, riechen angenehm und ich sehe schon die ersten Erfolge. Der Bewegungsablauf ist fließender.

., 02.08.2016
5 von 5 Tinkerstute mit Arthrose

Meiner knapp 20 Jahre alten Stute hilft es sehr gut bei Arthrose im Hufgelenk. Sie hatte einen heftigen Schub im Frühjahr. Ich musste es ganz langsam anfüttern, aber jetzt frisst sie es ohne Probleme. Wird zusammen mit Magnokallagen und Magnoarthro gegeben!

., 04.08.2016
5 von 5 Spatpatient wieder mobiler

Super Produkt! Ich gebe es unserem 20 jhg. Wallach, der spatig ist. Er lief nach 14 Tagen deutlich besser und hat wieder mehr Spaß an der Bewegung! Allerdings muss ich es mit dem Kraftfutter etwas anfeuchten, damit er es besser frisst ;-)

., 17.08.2016
5 von 5 Super Futter

Super Futter, bin absolut zufrieden, ja es riecht etwas aber mein Pferd ist sehr Heikel und in den habe ich es trotzdem bekommen. Auch wenn es etwas teurer ist würde ich es jedem weiter empfehlen, mein Pferd läuft mittlerweile sogar wieder im Sport und da wusste man nicht ob er überhaupt noch mal läuft und das habe ich mitunter dem guten Futter von Iwest zu verdanken.

., 16.09.2016
5 von 5 Leichter Hufrollebefund

Mein Pferd läuft 2-3 Wochen nach der ersten Einnahme deutlich besser und fast lahmfrei. Tierarzt hatte mir bei der Diagnose zu einem Nervenschnitt geraten. Als Freizeitpartner läuft mein Pferd mit Magnoflexal lahmfrei und dies ohne OP. Ich hoffe das bleibt weiterhin so. Trotz dem stark fischigen Geruch wird das Futter sehr gut gefressen, und das obwohl mein Pferd sehr wählerisch ist und man ihm nur schwer was unterjubeln kann.
Lieferung kam innerhalb 2 Tagen, ordentlich verpackt, alles Top!

., 28.09.2016
5 von 5 Magnoflexal Sehr zu empfehlen

Keinerlei Mittel haben den entzündlichen Arthroseschub beeinflusst. Nachdem ich 1 kg Magnoflexal gefüttert hatte war das Pferd (20 Jährige Hannoveraner Stute) lahmfrei. Zusätzlich haben wir Magnoarthro und Magnolythe S 100 gefüttert. Als Kur werden einmal im Jahr 2 kg Magnokollagen . Magnopodo sehr zu empfehlen bei osteolytischen Prozessen (Knochenabbau). Aus meiner Sicht einen 1*!!!!! Ich kann mein Pferd wieder reiten und nur raten die IWEST Produkte zu testen.

., 05.12.2016
4 von 5 Gut

Habe es schon bei akuten hufrollenbefund gefüttert und füttere es auch jetzt nach Bedarf zu...
Ein Stern Abzug wegen dem doch relativ teurem Preis

., 29.01.2017
1 von 5 Leider schlechte Akzeptanz

Leider will mein Pferd es auf keinen Fall anrühren.
Ich habe es über zwei Wochen in verschiedensten Kombinationen versucht, er mag es überhaupt gar nicht.
Schade...

., 04.03.2017
5 von 5 Hoffe es hilft meiner Rentnerin mit Arthrose

Füttere es erst seit 2 Tagen, daher kann ich natürlich noch keine Besserung beurteilen. Wird trotz des starken Geruches gefressen, mische es aber auch ins Mash. Teufelskralle und MSM haben bisher nichts geholfen, deshalb ein neuer Versuch mit diesem Produkt.

., 30.03.2017
Einträge gesamt: 43
PDF
Anwendungsgebiete
Datenblatt Magnoflexal

probieren Sie auch...
Kunden kauften dazu folgende Produkte
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOKOLLAGEN für Pferde 1kg
40,50 € *
40,50 € pro 1 kg
Alter Preis: 45,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOPODO für Pferde 1kg
52,00 € *
52,00 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOKOLLAGEN für Pferde 2kg
77,40 € *
38,70 € pro 1 kg
Alter Preis: 86,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOPODO für Pferde 2kg
95,00 € *
47,50 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Mineralfutter MAGNOLYTHE S100 für Sportpferde 3kg
67,50 € *
22,50 € pro 1 kg
Alter Preis: 75,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOARTHRO für Pferde 1kg
52,00 € *
52,00 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOBUILD SPEZIAL für Pferde 1kg
72,00 € *
72,00 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Mineralfutter MAGNOLYTHE S100 für Sportpferde 5kg
108,00 € *
21,60 € pro 1 kg
Alter Preis: 120,00 €
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOBUILD SPEZIAL für Pferde 1,5kg
104,00 € *
69,33 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOARTHRO für Pferde 2kg
95,00 € *
47,50 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOBUILD SPEZIAL für Pferde 750 g
59,90 € *
79,87 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
IWEST Ergänzungsfutter MAGNOZYM für Pferde 3kg
43,00 € *
14,33 € pro 1 kg
Versandkostenfrei
ÖKO-Zertifizierung

DE-ÖKO-006
HippoSport e.K. ist gemäß EG-Öko-Verordnung (Nr.834/2007 und 889/2008) ÖKO-Zertifiziert. Zertifikat als PDF herunterladen.

Kundenhotline
07171 -
874 889-0
Mo - Fr 10.00 - 18.00 Uhr
Sa 9.00 - 14.00 Uhr

WhatsApp:
                0176 - 755 99 611