Trächtigkeit

Die Trächtigkeit einer Stute dauert ungefähr 336 Tage. Zu Beginn der Trächtigkeit, das heißt bis zur Einnistung des Embryos in die Gebärmutter nach ca. 6 Wochen, reagiert die Stute sehr empfindlich auf Stress und jegliche Veränderungen. Bis zu diesem Zeitpunkt sind deshalb auch Veränderungen der Nahrung zu vermeiden, um einen Fruchtverlust zu verhindern.

Der Nährstoffbedarf trächtiger Stuten errechnet sich durch das Fetuswachstum, dem Gewebeansatz am Uterus und Gesäuge der Stute, sowie dem Gesamtkörperansatz an Fett und Eiweiß.

In der niedertragenden Phase (bis zum 8. Monat) entwickelt sich lediglich 30% des Geburtsgewichtes des Fohlens. In dieser Zeit reicht eine gute Basisversorgung der Stute aus.

Ab dem 8. Trächtigkeitsmonat (Hochtragende Phase) wird ca. 70% des Geburtsgewichts des Fohlens aufgebaut, wodurch der Energiebedarf der Stute bis zum 1,2 -1,5- Fachen, der Eiweißbedarf bis zum 1,3 – 2-Fachen ansteigt. Somit steigt auch der Bedarf an Aminosäuren, der über hochwertiges Grundfutter oder speziell entwickelte proteinreiche Konzentrate gedeckt werden kann.
Mangelsituationen sind zu vermeiden, da die Mineralien in das embryonale Skelett eingelagert werden. Zu nennen sind hier vor allem Kalzium und Phosphor, Kupfer, Selen und Zink. Es empfiehlt sich der Einsatz von Mineralfuttern oder Zuchtstutenfutter. Auch der Vitamin A und D Bedarf steigt bei hochtragenden Stuten um das Doppelte an.  Bei Weidegang ist dieser gedeckt. Ansonsten sollte ein vitaminiertes Mineralfutter eingesetzt werden.

Spezielle Kraftfutter für Zuchtstuten führen wir in der Kategorie Kraftfutter Zuchtpferd.

HippoSport

Fünf Sterne für Ihr Pferd - das ist unser Motto! Seit mehr als 25 Jahren kümmern wir uns um die Fütterung und Pflege von Pferden und bieten dafür ein großes Sortiment an verschiedenen Futtermitteln. Wir finden etwas passendes für jedes Pferd!