Ergänzungsfutter für gesunde Haut und glänzendes Fell

25 aktuelle Angebote ab 9,50 € im Juli 2021 verfügbar

nutritive Versorgung bei Hautproblemen wie Ekzem oder stumpfen Fell | Futter zur Unterstützung des Fellwechsels | HippoSport® Liquizem als Ergänzung bei Sommerekzem
Ergänzungsfutter für gesunde Haut und glänzendes Fell

Die Haut- das größte Organ des Pferdes

Ein wichtiges Sinnesorgan der Pferde ist die Haut. Sie bedeckt die komplette Körperoberfläche und übernimmt zahlreiche bedeutende Aufgaben für den Organismus:

  • Schutz vor äußeren Einflüssen und Verletzungen (UV-Strahlung, Regen, …)
  • Regulation Thermohaushalt (Überhitzung und Unterkühlung vermeiden)
  • Feuchtigkeitshaushalt, Schutz vor Nässe
  • Körpertemperatur konstant halten
  • Ausscheidungsorgan für Stoffwechselprodukte
  • Reizweiterleitung

Um das durchschnittlich 3,8mm dicke Organ langfristig gesund und widerstandsfähig zu erhalten, gehört eine angemessene Pflege genauso zum Alltag wie eine bedarfsgerechte Fütterung. Als wichtiger Bestandteil des Immunsystem, gibt die Haut- und Fellgesundheit Aufschluss über das allgemeine Wohlbefinden der Pferde. Stumpfes und glanzloses Fell können Anzeichen für unzureichende Nährstoffdeckung und ein geschwächtes Immunsystem sein. Hautprobleme wie Mauke, juckende und schuppige Haut, ein verzögerter Fellwechsel oder auch Sommerekzem können die Folge sein. Der Mehrbedarf an Nährstoffen für den Aufbau von Haut und Fell, sowie die Wundheilung sollte unbedingt abgedeckt sein. Ein passendes Ergänzungsfutter ist daher gerade in Zeiten des Fellwechsel eine optimale Beigabe zum regulären Kraftfutter. Hersteller, wie unter anderem Agrobs oder Lexa, kombinieren in ihren Produkten die wichtigsten Bestandteile für eine bestmögliche Hautgesundheit und glänzendes Fell.

 

Was füttern für glänzendes Fell und gesunde Haut beim Pferd?

Zink – wichtiges Spurenelement für die Hautgesundheit

Das Spurenelement Zink ist unter anderem dafür zuständig, dass genug Keratin als ein wichtiger Baustein für die Haarstruktur gebildet wird. Daneben unterstützt es den Organismus in der Bildung robuster Haarwurzeln und regt die Zellerneuerung an. Um eine optimale Aufnahme zu garantieren, empfiehlt es sich hochverfügbares organisches Zink zu verwenden.

Mineralien für einen reibungslosen Fellwechsel

Kupfer ist an der Pigmentbildung beteiligt. Einen Mangel kann man oft an einem stumpfen Fell, Stichelhaaren oder der sogenannten Kupferbrille erkennen. Für das Zellwachstum sollte auch genügend Mangan und Selen über die Fütterung bereitgestellt werden. Vitamin E und Magnesium können die Durchblutung der Haut positiv beeinflussen.

Vitamin Haut – Biotin unterstützt die Neubildung von Haut und Fell

Einen hohen Anteil an Vitamin B7, das auch als Vitamin H oder Biotin bekannt ist, findet sich unter anderem in Bierhefe. Biotin wirkt sich nicht nur positiv auf die Hufgesundheit aus, sondern sorgt auch für einen optimierten Hautstoffwechsel. Daher sollte gerade in der Zeit des Fellwechsels auf eine ausreichende Zufuhr von Biotin geachtet werden.

Omega Fettsäuren – Öle für mehr Glanz im Pferdefell

Während des Fellwechsels hat sich die Fütterung von Öl als durchaus sinnvoll erwiesen. Über ausreichend Weidegang kann ein großer Anteil des Bedarfs an Omega Fettsäuren in der Regel schon gedeckt werden. Doch gerade im Winter und Frühjahr enthält das Weidegras diese noch nicht in der benötigten Menge. Eine Ergänzung von Öl und Leinsaat kann sich dann positiv auf den Stoffwechsel auswirken. Trockener Haut und Schuppenbildung kann durch die Fütterung hochwertiger Öle vorgebeugt werden. Das HippoSport Liquizem kann den Haut- und Haarstoffwechsel optimal unterstützen und liefert mit der Kombination von Raps- Traubenkern-, Nachtkerzen- und Kamillenöl einen wertvollen Beitrag bei Hautproblemen. Zudem gibt es neben dem klassischen Leinöl auch die Möglichkeit auf Alternativen wie Mariendistelöl, Schwarzkümmelöl, Hanföl oder auch Drachenkopföl zurückzugreifen. Entzündungshemmende Eigenschaften können gerade bei allergischen Reaktionen die Haut beruhigen. Alle Varianten von Öl und Saaten können versandkostenfrei in unserem Onlineshop bestellt werden.

3 wichtige Kräuter für eine gesunde Haut und ein glänzendes Fell

  • Ackerschachtelhalm
    Die auch als Zinnkraut bekannte Heilpflanze hat einen hohen Gehalt an Kieselsäure. Dieser Bestandteil kann sich in der Heilung von Wunden als fördernd erweisen. Das Gewebe kann gestärkt werden und trockenem Fell wieder zu mehr Glanz und Festigkeit verholfen werden.
  • Brennnessel
    Kennt man das Heilkraut üblicherweise eher aufgrund seiner harntreibenden Wirkung, kann es aber auch bei der Bildung eines glänzenden und gesunden Fells unterstützen.
  • Kamille
    Für Pferde mit Ekzem und verstärktem Juckreiz, kann ein Ergänzungsfutter mit Kamille beruhigend wirken. Die pflegenden und wundheilenden Inhaltsstoffe unterstützen die strapazierte Haut von Sommerekzem Patienten.

Fellwechsel – Rundumerneuerung die Energie kostet

Jedes Jahr wechseln unsere Pferde zweimal ihr gesamtes Fellkleid. Im Frühjahr und im Herbst läuft der Stoffwechsel für circa 4-6 Wochen auf Hochtouren und kostet den Organismus einiges an Energie. Gerade für ältere Tiere oder Pferde mit geschwächtem Immunsystem, kann der Fellwechsel eine höhere Belastung darstellen. Umso wichtiger ist eine angepasste Fütterung, um dem Körper die notwendigen Nährstoffe und Mineralien zur Verfügung zu stellen, um neues und gesundes Fell produzieren zu können.

Gesundes Fell nicht nur durch Pferdefutter

Neben einer Ergänzung über das Pferdefutter gibt es eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten, Hautekzemen und Fellproblemen vorzubeugen. Bei vielen Exzemer-Pferden und bei Mauke bringt eine möglichst eiweißarme Fütterung ohne Silage, sowie ein Verzicht auf unnötige Kohlenhydrate aus Getreide eine Erleichterung. Viele Haut- und Fellprobleme bzw. ihre Symptome lassen sich also bereits durch eine angepasste Kraftfutter-Fütterung verbessern oder vorbeugen.

Sommerekzeme werden nachweisbar oftmals auch durch bestimmte Mückenarten hervorgerufen. Hier helfen Sprays zum Insektenschutz, Fliegendecken und -masken. Für Ekzemer-Pferde gibt es zudem spezielle Produkte zur Fellpflege in Form von Ekzemershampoos, die den Juckreiz auf gereizten Hautpartien lindern und die Hautregeneration unterstützen. In Kombination mit einem Pferdefutter für gesundes Fell und gesunde Haut aus unserem Onlineshop sind die verschiedenen Pflegemittel wie beruhigende Shampoos oder Hautlotionen gegen Schuppen und Juckreiz die beste Versorgung, die Sie Ihrem Tier bieten können.